Frage von Lukas1808, 59

250GB SSD oder 128GB SSD und 500GB HDD?

was ist besser?
Hab leider nicht genug geld zur verfügung

Expertenantwort
von xGeTReKtx, Community-Experte für PC, 59

Eine SSD lässt dein PC sehr schnell hochfahren und Programme starten auch schneller wenn du die 500GB nicht brauchst nimm eine SSD.

LG

Kommentar von Flyer07 ,

Er würde eine ssd und eine hdd nehmen :)

Kommentar von xGeTReKtx ,

Aso dann die 128GB ssd und die 500er.

Antwort
von Roderic, 39

Schon mal was von Hybrid Festplatten gehört? SSHD?

Antwort
von ANSuck, 54

Für ein Linux-System reicht die 128 GB-Platte locker. Daten und Anderes kannst du auf der gemounteten 500er speichern. Wichtig ist ein schnelles System, die Daten sind untergeordnet. Wenn du 16GB Hauptspeicher verwendest, dann muss das 64er-Ubuntu nichteinmal eine Swap-Partition benutzen. Tolle Sache. Welche SSD-Marke möchtest du nehmen?

Kommentar von Lukas1808 ,

Samsung Evo

Kommentar von ANSuck ,

Sehr gute SSDs. Die Kingston sind auch sehrt gut. No-Names empfehle ich nicht, da gibt's im Problemfall Zorres!

Kommentar von Lukas1808 ,

Was bringt es mir eigentlich, wenn ich meine ganzen fotos und videos auf einer SSD festplatte tuhe?

Kommentar von ANSuck ,

Durch die extrem kurzen Zugriffszeiten werden die Daten viel schneller eingelesen und geschrieben als auf mechanischen Festplatten. Mein Ubuntu startet in drei Sekunden nach dem POST. Wenn das OS auf einer SSD liegt, dann bootet es schneller, führt schneller Programme aus, benötigt weniger Energie, ist leiser und vibriert nicht.

Antwort
von Mafia2go, 59

Habe selber eine 180gb ssd und dazu eine hdd und würde dir raten die 128gb ssd und die 500gb hdd zu nehmen. 250gb sind oft auf lange sicht gesehen einfach zu wenig. Du kannst ja auf die 128gb ssd das OS installieren und hast dann immer noch genügend platz auf der hdd.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten