Frage von iLovePower, 15

250cc 4T als MX Anfänger?

Hey! :D

Vor ein paar Tagen war ein Freund meines Bruders zu Besuch. Mein Bruder hat ihm erzählt, dass ich von Motorrädern und jetzt eben auch Motocross begeistert bin. Daraufhin hat mir sein Freund erzählt, dass sein Cousin Mx fährt. Dann sind wir halt ins Gespräch gekommen. E hat gesagt, dass dieser Cousin mit 14 (er war da so 1,65 groß) mit einer 250cc 4T angefangen hat.

Zum Schluss hat er mir die Nummer von seinem Cousin gegeben, damit ich mal mit ihm schreiben kann. Über WhatsApp hat mir der Cousin erzählt, dass er gleich mit einer 4T (es war die KTM sx 250 f) anfangen wollte, weil man dann nicht so krass aufs Schalten achten muss. Außerdem meinte er, dass 2T schwieriger zu kontrollieren und "aggressiver" als 4T wären. Ein weiterer Grund war, dass 4T wohl zuverlässiger sind. Er sagte, dass der Einstieg in den Sport mit dieser Maschine super war.

Ist es wirklich empfehlenswert mit einer 250cc 4T anzufangen (statt bspw 125cc 2T)? Was meint ihr?

Danke im voraus, LG iLovePower :D

Antwort
von marcv7, 7

Also ich würde dir eher eine 125er 2t empfehlen, da die 250er einfach für den Anfang meiner Meinung nach zu viel Leitung hat. Aber kommt auch drauf an ob du schon an sich Moped fahren kannst oder nicht.

Kommentar von KingComag ,

Eine 125ccm ist für den Anfang immer gut. Ist auch nicht so teuer in der Anschaffung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten