Frage von RosnMuellern, 52

25 ssw nur noch 0,4cm GBH und einen Trichter hat das noch jemand erlebt?

Wie schon oben steht, habe ich einen extrem verkürzten GBH und liege nun seit Donnerstag flach im Krankenhaus.
Donnerstag Mittag waren noch 1,5cm da und Freitag früh nur noch 0,4cm. Ja und ein Trichter hat sich auch schon gebildet.
Deswegen gings dann gleich noch am Freitag in die Uniklinik. Da wurde mir dann vorsorglich die Lungenreife gespritzt und nun warte ich dass es irgendwie weiter geht oder sich verbessert. Wehen hatte ich zu keinem Zeitpunkt und der Abstrich war auch Bakterienfrei.

Hatte jemand die selbe Erfahrung oder eine Frühgeburt mit solch einem Werdegang?
Ich hab dolle Angst mein Kind jetzt schon holen lassen zu müssen.
Ich freu mich auf eure Erfahrungen.

Antwort
von Dea2010, 32

Versuch dich zu entspannen!

Es wird alles menschenmögliche für das Kind und dich getan und jede Stunde, die es länger im Mutterleib bleiben kann, zählt!

Nur wenn du so entspannt und ruhig wie möglich bleibst, kannst du alle Kraft mental darauf konzentrieren, dem Kind zu helfen...die Psyche wirkt über das Unterbewusstsein auch auf die Physis!

Ich wünsche dir und dem Kind alles Gute.

Tip: Wenn man sich einen langen Bleistift quer in den Mund steckt, verzieht sich der Mund wie zu einem Grinsen. Das bewirkt bei längerer Dauer eine vermehrte Ausschüttung an Endorphinen.

Diese Übung mindestens eine Minute machen bewirkt eine Anhebung der Laune und besagte Endorphinausschüttung. Das mindert massiv die Ausschüttung der Stresshormone, die sich ja auch negativ auf die Schwangerschaft auswirken!

Also mit Hilfe eines Bleistiftes "grinsen" für mehrere Minuten, und das mehrmals am Tag. Hört sich blöd an, hat mir beim Babyblues vor und nach der Geburt aber hervorragend geholfen... ganz ohne Chemie!

Antwort
von Maggy1304, 23

Hallo ich hatte auch schon in der 24.ssw eine Trichterbildung mit gmh-Verkürzung. Ganz viel liegen und stress vermeiden bewirkt Wunder!
Obwohl ich zu der Zeit mitten in der Abiturprüfungszeit war ging alles gut.
Mein kleiner wurde dann letztendlich bei et+2 geholt, weil er sonst zu groß und schwer für mich geworden wäre.

Kommentar von RosnMuellern ,

hast du denn durchweg gelegen?
ich versuch wirklich zu entspannen und auch viel zu lachen genauso streicheln wir viel das bäuchlein...

Kommentar von Maggy1304 ,

Die ersten beiden Wochen ja. Danach hatte sich alles wieder etwas "normalisiert" und ich habe dann sogar wieder mit dem Training angefangen. Natürlich nur ganz leicht. Da ich jede Woche beim Arzt war konnte alles gut kontrolliert werden und ich habe mich meinen gmh angepasst.
Bei jedem ist das anders. Kann natürlich auch sein, dass du jetzt bis zum Schluss viel liegen musst.
Aber ich wünsche dir trotzdem noch eine schöne Zeit und genieße das alles so gut es geht.
Klar es ist schwer alles entspannt zu sehen, aber allein diese Einstellung hat bei mir sehr viel gebracht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community