Frage von raynorbane, 36

25-30 kmh / schlimm oder noch okay?

Hallo in den nächsten Tagen werde ich endlich Roller fahren. mein Führerschein habe ich schon. Ich darf nur 25 fahren vielleicht sogar auch 30 wenn es mein Roller schafft. So großartig freue ich mich jedoch nicht. Ich hab mal ein YouTube Video gesehen. Dort fährt einer 25-30 und wurde von einem Auto überholt... Ist das nicht etwas peinlich wenn alle schneller fahren und ich dann langsamer? Gerade wenn ich in die Schule damit gehe und mich Freunde an der Bushaltestelle sehen wie langsam ich fahre -.- Aber mal ehrlich es hat auch Vorteile.. man ist unabhängig. Und man hat endlich mal seine Ruhe und kann Musik hören. Im Bus ist es immer so voll und laut das hat mich sowas von genervt bis ich entschieden habe mein Führerschein zu machen. Aber was meint ihr? Sind 25-30 km/h okay oder zuuuu langsam?

Antwort
von dermick74, 25

Mit dem Mofa bekommst Du die Möglichkeit den Straßenverkehr langsam zu beobachten und Dich daran zu gewöhnen. 25 - 30KM/h sind schneller als Du denkst......musst Dich nur mal anständig auf die Nase legen...

Warum sollte Dich denn einer von ner Bushaltestelle auslachen ??
Er wartet doch auf den Bus während Du gemütlich von Dich hin cruist...

Musik hören im üblichen Sinne ist verboten !
Man darf in einem Ohr Musik laufen lassen in einer nicht störenden oder ablenkenden Lautstärke, keinesfalls auf beiden Ohren, das gibt Ärger !

Ich hatte doch irgendwo den Text dafür....aaaaa da isser ja :-))

§ 23
Sonstige Pflichten von Fahrzeugführenden

(1) Wer ein Fahrzeug führt, ist dafür verantwortlich, dass seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden. Wer ein Fahrzeug führt, hat zudem dafür zu sorgen, dass das Fahrzeug, der Zug, das Gespann sowie die Ladung und die Besetzung vorschriftsmäßig sind und dass die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs durch die Ladung oder die Besetzung nicht leidet. Ferner ist dafür zu sorgen, dass die vorgeschriebenen Kennzeichen stets gut lesbar sind. Vorgeschriebene Beleuchtungseinrichtungen müssen an Kraftfahrzeugen und ihren Anhängern sowie an Fahrrädern auch am Tage vorhanden und betriebsbereit sein, sonst jedoch nur, falls zu erwarten ist, dass sich das Fahrzeug noch im Verkehr befinden wird, wenn Beleuchtung nötig ist (§ 17 Absatz 1).

(1a) Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil- oder Autotelefon nicht benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss. Dies gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist.

(1b) Wer ein Fahrzeug führt, darf ein technisches Gerät nicht betreiben oder betriebsbereit mitführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte).

(2) Wer ein Fahrzeug führt, muss das Fahrzeug, den Zug oder das Gespann auf dem kürzesten Weg aus dem Verkehr ziehen, falls unterwegs auftretende Mängel, welche die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigen, nicht alsbald beseitigt werden; dagegen dürfen Krafträder und Fahrräder dann geschoben werden.

(3) Wer ein Fahrrad oder ein Kraftrad fährt, darf sich nicht an Fahrzeuge anhängen. Es darf nicht freihändig gefahren werden. Die Füße dürfen nur dann von den Pedalen oder den Fußrasten genommen werden, wenn der Straßenzustand das erfordert.

Antwort
von SelfEnergy, 29

Je nachdem wo du wohnst, duerfte 25-30km/h schneller sein als der Bus unterwegs ist wegen den dauernden Haltestellen. Z.b. im Stadtzentrum bin ich mit dem Fahrrad aehnlich schnell unterwegs wie der Bus.

Antwort
von Jaer6, 19

Ich fahre ständig mit meinem Mofa 30-35 km/h.....
Erstens darf man in der Schweiz nicht schneller und 2. ist es mir eigentlich egal was die denken, man kommt ja auch ans Ziel....

Antwort
von mefsio, 30

Lass es mich mal so ausdrücken: bei einem "echten" Motorrad hängst du damit zwischen anfahren im 1. und im 2. beschleunigen oder anders gesagt: das ist so langsam, dass es sich mit einem normalen Verhikel praktisch nicht vernünftig fahren lässt.

Warum nicht Fahrrad? Wenn du einigermaßen in Form bist fährst du damit auch nicht so viel langsamer und billiger ist es allemal.

Von wegen peinlich: das rangiert auf gleicher Höhe wie die Halbstarken die mit ihrem 45km/h "Auto" mit Scheibe unten und Bassgewummer vorfahren und den Bock an der nächsten Ampel verrecken lassen.

Antwort
von checkpointarea, 23

25 km/h sind wirklich nicht schnell, ein geübter Fahrradfahrer schafft in der Ebene bis zu 40 km/h, hab das mal mit einem Tachometer getestet. Ich würde ein Jahr warten und gleich den M machen, dann darfst Du bis zu 60 km/h schnelle Fahrzeuge fahren.

Antwort
von lalala321q, 28

geh halt zu Fuß wenns dir zu peinlich ist.

Antwort
von Rosswurscht, 36

Mei, schneller gehts halt nicht. Besser als zu Fuß :)

Antwort
von GNLS18, 30

Natürlich überholt dich ein Auto. Wenns du pech hast, sogar ein Radfahrer. Aber du bist unabhängig und darauf kommt's doch an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community