Frage von Adsensio714, 53

24 Stunden nach der Scheidung nächste Verlobung?

Halloo....

Folgendes Problem. Meine Mutter hat seit ca. einem Jahr einen neuen Freund, was überhaupt kein Problem für mich darstellt.
Allerdings gab es schon Probleme mit dem Freund vorher - ich bin aus Angst zu meinem Vater gezogen und sie hat sich IMMER hinter ihn gestellt - egal wie er mich behandelt hat.
So plötzlich hat er sie auf die Straße gesetzt und sie ist bei ihrem inzwischen neuem Freund gelandet.
Er ist ganz nett.. Glaube ich. Kenn ich ihn nicht gut und möchte nicht falsch über ihn urteilen; allerdings finanziert sie ihn total durch. Er investiert sein Geld in das Abbezahlen des Autos und die Kinder aus seiner Ex Ehe. Er bezahlt nicht einmal die hälfte der Miete und auch so bezahlt meine Mutter ihm alles. Gestern war seine Scheidung und so aus Spaß haben wir noch rumgeblödelt, dass er ihr ja jetzt nen Heiratsantrag machen kann undso, und meine Mutter hat gesagt wie sie sich das vorstellt....
Und heute, genau 24 Stunden nach seiner Scheidung (der gestern aus Spaß erwähnte freie Tag) hat er ihr einen Heiratsantrag gemacht....

Ich weiß nicht. Ich kenne ihn zwar nicht gut aber ich kenne meine Mutter gut genug, um zu sehen, dass sie wieder blind vor Liebe sein könnte..
Auch wenn sie mich gefragt hat ob es für mich okey ist. Sie hat sich auch für viele ihrer Fehler entschuldigt aber...
Naja wie kann ich ihr das sagen?
Oder herausfinden wie der neue wirklich tickt?!

Ich möchte meine Mutter ja eigentlich nur bewahren. Aber wenn ich so reden würde, egal in welchem Moment und unter welchen Umständen, wird sie wohl sauer und unverständlich reagieren....

Klar ist es ihre Entscheidung und so habe ich ihr das gesagt. Aber ich finde das alles SEHR schnell und komisch...
Oder bilde ich mir das nur ein????

Bitte um Hilfe....
Danke im Voraus

Antwort
von Windlicht2015, 21

Nun ja, ich denke schon, dass du  deine Meinung sagen kannst und auch deine Bedenken aussprechen kannst. Ob deine Mutter sich das zu Herzen nehmen wird und über ihre Beziehung nachdenkt, das weiß ich nicht.
Vielleicht sind die beiden ja wirklich glücklich miteinander! Was das Finanzielle anbelangt, denke ich, dass ihr schon klar ist, dass er den Unterhalt für die Kinder noch weiterhin über Jahre zahlen muss und dass deine Mama von ihm finanziell kaum etwas erwarten kann!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community