Frage von jumpstyler1, 10

230V Wippenschalter mit Beleuchtung, mit 12V möglich?

Leuchtet die Lampe dann noch wenn ich einschalte aber nur 12V einspeise? Der Schalter ist für 230V ausgelegt und daher wird das dann die Lampe auch sein.

Antwort
von mbraun, 6

Wie schon gesagt, dieses Lämpchen wurde auch auf 220V ausgelegt. Aber du kannst es problemlos mit einer LED ersetzen, die für 12V geeignet ist. 

Bei 12V DC wirst du beim Schalter aber andere Probleme haben. Und zwar werden sich die Kontakte schneller abnutzen, als bei 230V AC. Im DC Bereich nimmt man deshalb spezielle Schalter mit einer Beschichtung der Kontakte. 

Ich wollte es nur erwähnt haben, auch ich habe bei mir 230V Taster für eine 24V SPS verbaut, die sind jetzt 3 Jahre drin und halten soweit ganz gut.

Kommentar von jumpstyler1 ,

OK, danke. Aber vom optischen her würde der Schalter am besten aussehen denke ich mir. Eine LED erkennt man dann...
Findest du, dass obwohl es nur 12V sind die Kontakte sich wirklich schneller abnützen? Wenn dann eher bei großen Ströme oder?

Kommentar von mbraun ,

Also... Ich jetzt noch einmal kurz nachgelesen. Bei der Gleichspannung können zwei Probleme auftreten.

1) Du schaltest mit dem Schalter nur eine geringe Last, z.B. einen Hochohmigen Eingang eines Mikrocontrollers, dann bekommst du nach einer Weile eine Oxidationsschicht auf den Kontakten. Das gleiche Problem hast du ebenfalls bei den 230V, allerdings hast du da tatsächlich eine Last die die Oxidationsschicht von den Kontakten wegbrennt, wenn du den Schalter ausschaltest.

2) Das zweite Problem ist, dass sich die Kontakte Festbrennen können, wenn du eine zu große Last schaltest. Der Unterschied zwischen Gleichspannung und Wechselspannung ist der Nulldurchgang, der ein Festbrennen der Kontakte verhindert. Deshalb ist die maximale Last im DC Bereich viel kleiner, als im AC. 

Antwort
von unlocker, 8

Nein, die Glimmlampen brauchen eine höhere Spannung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten