207000km zu viel für ein gebrauchtes Auto?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das kommt auf die Pflege des Fahrzeugs an und wie damit umgegangen wurde. Der Mazda 6 ist kein schlechtes Auto, 200.000km für einen Diesel normalerweise auch noch unproblematisch, zumal dieses Auto ja auch "erst" 10 Jahre alt ist.

Wir haben in der Familie ein Auto, das hat jetzt knapp 360.000km auf dem Tacho und läuft wie am ersten Tag. Zwar kein Mazda sondern ein VW, aber bei gleicher Pflege hätte das mit dem Mazda sicherlich genauso geklappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mal bei mobile.de weiter schaust, dann kannst du auch sehen, dass es auch Fahrzeuge mit 300.000 KM für diesen Preis gibt. Der Wagen steht schon seit Anfang Dezember bei diesem Händler (siehe Fotos). HU ist fällig. Wenn der Händler das noch erledigt, sonst an dem Wagen nichts weiter ist, kann man ihn sicher kaufen. den Motor bekommst du nicht so schnell kaputt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, wie Das Fahrwerk das mitgemacht hat. 207.000 sind für einen Mazda Diesel noch ok. Der Preis ist mach meiner Ansicht allerdings Grenzwertig . Aber vom Händler, wird man den nicht viel Billiger finden. Ich gehe davon aus, der TÜV neu ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Preis ist sieht prinzipiell schon in Ordnung aus. 

207.000 km ist zwar schon etwas viel, für einen Diesel aber durchaus noch verkraftbar - das kommt aber auch immer ganz auf den Zustand des Autos an.

Da das Auto von einem Händler gekauft wird, hast du 12 Monate Gewährleistung - heißt, wenn du in dieser Zeit grundlegende Mängel an dem Auto feststellst, ist der Händler verpflichtet diese zu reparieren. (bei Privatkauf nicht der Fall!)

Wenn du schauen willst ob es für den Preis auch noch Mazdas mit weniger Km gibt und wie hier der Preis ist, empfehle ich dir einige Online Portale wie Autoscout24 u. ä. Hier kannst du dir einen guten Überblick verschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es ein Diesel ist völlig in Ordnung. Schau dir den motorraum an mit jemandem der Ahnung davon hat und dann wenn alles gut aussieht sollte es kein Problem sein.

Diesel ist extra für viel Langstrecken also sind diese Autos dafür ausgelegt viele km zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiss müsste das ein 2l-Motor sein... Mein Accord ist nur ein Jahr jünger, auch Diesel und hat etwas mehr runter. Motor schnurrt... mit der Laufleistung ist ein Diesel grad mal eingefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für nen Diesel ist das grundsätzlich okay. Mit Mazda habe ich aber keinerlei Erfarung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AhsokaT
04.03.2016, 18:19

Wie lang könnte ich dieses Auto denn dann ungefähr noch fahren?

0

Ach der Diesel Motor macht sicher noch lange mit! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mir neulich einen Nissan Almera tino mit 298.000 km gekauft allerdings als Baustellenauto und habe dafür nur 800€ gezahlt. Auch Scheckheft etc 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?