Frage von Sammy232, 22

2016pc aufrüsten?

hi wollte meinen pc aufrüsten mein momentaner pc ist gpu Geforce GTX750 cpu amd fx(tm)-63000 six-core procesor 10 gb ram ich möchte keinen hi tech pc haben einfach einen wo ich die neuen games auf hoch bis ultra zocken kann auch das neue cod von iw

Antwort
von Parhalia, 12

Zunächst solltest Du uns hier erst einmal Deine Budgetvorstellungen für das Upgrade benennen und zudem auch noch eine Info, mit wieviel ( min. ) FPS Du in welcher Auflösung spielen können möchtest.

Grundlegend ist aber mal festzuhalten, dass zumindest an der bestehenden Plattform eine neue CPU aus der FX 8300 - Baureihe für diese Zwecke finanziell nicht mehr lohnt. ( zu wenig Leistungszuwachs für den Kaufpreis eines FX 8320 / 8350 im Vergleich. Zudem unbekannte Spezifikationen bzgl. des Mainboards )

An einer neuen Grafikkarte und ggf. neuem Netzteil würde ich hier mit ca. 400 Euro ansetzen. Aber am besten noch ca. 2-3 Monate damit warten, bis AMD seine neuen und effizienteren "Polaris"- Modelle herausbringt. ( bei Nvidias "Pascal" ist das Release-Datum der neuen Karten noch unklar )

Kommentar von Sammy232 ,

ich möchte kein amd cpu haben wenn dan eine intel buge 600 euro

Kommentar von Parhalia ,

Dann kannst Du Dir für ca. 300 - 350 Euro schon mal folgende Komponenten besorgen :

 - CPU : Intel Core i5-6500 bis 6600 BOXED ( ab ca. 195 - 215 Euro )

 - Mainboard : z.B. Asrock B150M Pro4 mit 4 DDR4 - Slots  ( ca. 75 - 80 Euro )

 - RAM : 2x4 GB DDR4-2133 zum Start ( ca. 45 - 50 Euro )

 - Netzteil ( sofern erforderlich ) : Be Quiet Pure Power L9 CM - 500 Watt ( ca. 70 E )

Sind bis hier ca. 380 - 415 Komponenten für die neue Basis. Die Grafikkarte behältst Du erst mal bis zum Release der kommenden Grafikkarten von AMD / Nvidia. ( sofern Du diese Geduld noch aufbringst )

In der Zwischenzeit versuchst Du den alten AMD-Unterbau bestmöglich noch zu verkaufen als "Upgrade-Bundle" ( Board + CPU & Kühler + RAM )

Beim Netzteil würde ich im Zweifel ebenfalls keine Kompromisse eingehen, wenn in Deinem PC aktuell irgendein "Noname" mit schwacher Leistung und älterem Herstellungsdatum steckt. Dann lieber gleich mit wechseln und auch hier versuchen zu verkaufen.

Wenn Du dann später noch die Grafikkarte verkaufst, so KÖNNTEST Du für die neue Grafikkarte durchaus 300 - 350 ( + ) Euro zur Verfügung haben.

Kommentar von Sammy232 ,

ich würde eh noch warten hab momentan kein geld und wollte es eh erst so gegen weinachten machen :D

Kommentar von Parhalia ,

Bis dahin KÖNNTE auch AMDs neue Prozessorgeneration "Zen" entweder erschienen , bzw. kurz vor dem Release stehen und durchaus ( wieder )  eine interessante Alternative zu Intel werden.

Trotzdem gerne geschehen. 😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten