Frage von alinaaussem, 89

2016, ein Jahr vegetarisch?

Habt ihr leckere Rezepte???

Oder habt ihr Erfahrung als leidenschaftlicher Fleischesser vegetarisch zu sein?

Danke im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MrsScamander, 45

Hallo :)

Ich bin jetzt seit zweieinhalb Jahren überzeugte Vegetarierin, dabei war ich vorher eine leidenschaftliche Fleischesserin.

Ich habe damals einfach spontan über das Thema Massentuerhaltung und Tiere nachgedacht und von einem Tag auf den anderen beschlossen, mich fleischlos zu ernähren. Ich tue es also aus moralischen Gründen und es war die beste Entscheidung meines Lebens.

Rezepte habe ich nicht, aber ein paar Empfehlungen:

- Wenn du gerne Fleisch ist, könntest du es einmal mit Soja probieren. Es gibt extrem leckere Cordon Bleus, ich habe dir mal ein Bild beigefügt. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es total echt schmeckt. Auch andere Soja-Fleisch-Produkte, wie z. B. Nuggets, Schnitzel und Hühnchen gibt es überall zu kaufen! Egal ob du Vegetarierin wirst oder nicht: Du solltest es auf jeden Fall mal probieren. :)

- Auch sogenannte Bratlinge, die aus Gemüse bestehen, sind total lecker und gesund. Es gibt sie als Pulver zu kaufen, du formst die dann nur noch und brätst sie, aber man kann sie auch komplett selber machen. Richtig gut! ;)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Bei weiteren Fragen antworte ich gern.

Kommentar von wickedsick05 ,

Fertigprodukte und Sojaprodukte sind NICHT gesund.

DENN Alles ist optimiert für den Maximalprofit. Dafür werden unseren Lebensmitteln mehr als 2000 Substanzen beigemischt, wovon nur 320 per Gesetz als Zusatzstoffe kennzeichnungspflichtig sind.

z.b. Die Weltzitronenernte beträgt rund 120.000 Tonnen. Wir benötigen aber ein Vielfaches, etwa 1,4 Millionen Tonnen Zitronensäure, als Konservierungsstoff für unser Essen. Dies wird aus Schimmelpilz hergestellt. Auch die Ernten anderer Früchte reichen nicht für sämtliche Joghurts, Fruchtsäfte oder Früchtetees. Ein Erdbeerjoghurt enthält meist nur eine halbe Erdbeere. Der Geschmack entsteht durch einen Aromastoff aus einem Holzpilz. Gleiches gilt für die Himbeere, sie gibt es aus Zedernholz. Geschmack und Inhaltsstoffe gehen in industriellen Fertigungsprozessen meist verloren. Damit uns der Proteinbrei trotzdem schmeckt, gibt es rund 2800 verschiedene Aromastoffe. Dazu kommen Geschmacksverstärker, wie Glutamat das auf der Verpackung manchmal auch nur Würze heißt, oder Hefeextrakte, die abhängig von der chemischen Konstruktion, nicht unbedingt als Inhaltstoffe angegeben werden müssen, aber trotzdem Glutamat enthalten. Auch bei der Farbe wird kräftig gemogelt: Billigbrotsorten werden braun eingefärbt, damit sie nahrhaft und nach gesundem Vollkorn aussehen. Vielen Balsamico-Essigen wird künstliches Braun zugesetzt, denn lange lagern ist zu teuer. Der sogenannten Analogkäse entsteht aus einer Masse billiger Pflanzenfette, Aroma- und Farbstoffe. Fertig ist die Käseillusion. Für Laien ist das kaum zu erkennen. Rund 200.000 verschiedene Lebensmittel warten in den Supermarkregalen auf den Verbraucher. Rund 75 Prozent davon werden industriell hergestellt - von einer Handvoll Lebensmittelkonzerne, die den deutschen Markt beherrschen. Sie präsentieren uns eine Scheinwelt, in der wir kaum unterscheiden können was echt oder falsch ist. Nur unser Körper scheint es zu wissen, denn immer mehr Menschen reagieren mit Krankheit und Übergewicht. quelle http://www.3sat.de/

Kommentar von MrsScamander ,

Ich habe auch schon vor kurzem gehört, dass Soja nicht gesund sein soll. Trotzdem danke für die Information. :)

Aber Fleisch ist auch ungesund und verursacht Krebs, weil die Tiere Antibiotika bekommen und...auch viel Soja! Dafür werden im Regenwald die Bäume abgeholzt. Normales Gras/Heu würde auch als Futter genügen, aber damit die Tiere schneller wachsen, schneller geschlachtet und schneller verkauft werden können, nimmt man Soja. Im Prinzip wäre es ja denn egal, ob ich Fleisch oder gleich Soja esse, oder? :)

Und natürlich hast du Recht damit, wenn du sagst, dass in allen verarbeiteten Produkten ungesunde, zugefügte Stoffe dabei sind. Ich würde auch am liebsten alles selber anbauen oder nur Bio-Produkte essen, aber das ist in unserer Gesellschaft unmöglich.

Ich möchte noch einmal bemerken, dass ich mich regelmäßig testen lasse (bzw. mein Blut) und bisher alles ausgezeichnet war. Mir geht es gesundheitlich sehr gut und ich habe keine Mangelerscheinungen, noch Übergewicht. :)

Antwort
von EmptyCages, 9

Tolle Entscheidung ! :)

Geh mal auf die Seite "Rezeptefuchs vegetarisch",

darf es auch vegan sein ? Voila:

"veganguerilla",

"Laubfresser",

"Rock`n Roll Veganershow",

"Docbears",

"Kochen mit Ente",

"Die Umsteiger.blogspot" und das

"Tierrechtskochbuch" dürften dir jede Menge Rezepte und Anregungen bieten... Viel Spaß beim Kochen und Genießen der herrlichen, gesunden und vielfältigen veganen Köstlichkeiten...:)


Antwort
von wickedsick05, 23

Käsefondue

Antwort
von kami1a, 16

Hallo Alina! Das ist genau die richtige Seite : 

http://www.chefkoch.de/rs/s0g39/Vegetarische-Rezepte.html

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von Omnivore08, 27

Habt ihr leckere Rezepte???

Es gibt leckeren Salat, saure Eier, Milch mit Kartoffeln. Es ist mal eine Alternative zu Fleischgerichten, aber alles ohne Dogma

Oder habt ihr Erfahrung als leidenschaftlicher Fleisch Esser vegetarisch zu sein?

Nö. Ich war nie und werde niemals im Leben auch nur ansatzweise eine Ernährungsideologie verfolgen und mich vegetarisch oder vegan ernähren! Der Mensch ist nun mal kein Vegetarier und die landwirtschaft funktioniert auch nicht vegetarisch.

Kommentar von EmptyCages ,

Aber sehr wohl vegan - passt für den Menschen als geborenen Frugivoren ! :)

Kommentar von Omnivore08 ,

Welches Biologiebuch führt den Menschen als Frugivoren?

Autor, Verlag und ISBN angeben!

Kommentar von EmptyCages ,

Wozu denn ? Du findest in deiner Voreingenommenheit und deinem Hass gegen Veganer immer etwas und jemanden, das bzw. den du in den Schmutz ziehen kannst ... Du hast in diversen Antworten und Kommentaren zu vergangenen Veggie-Fragen bereits unzählige Literaturhinweise, Links und Videos gefunden - dein Problem liegt ganz woanders ! Musst du aber selbst lösen - oder auch nicht ! Im Übrigen bräuchtest du in der Suchmaschine deines Vertrauens nur kurz einzugeben: "Mensch - ein Frugivore"... Aber, wie gesagt...:) Wer nicht will, der hat schon...!

Kommentar von Omnivore08 ,

DUUUU behauptest, der Mensch sei ein Frugivore, dann solltest du das auch ENDLICH mal BEWEISEN können, ansonsten ist nichts weiter als eine Lüge.

Von daher nochmal: Welches Biologiebuch führt den Menschen als Frugivoren. Kannst du mir das endlich zeigen?

Wozu denn ? Du findest in deiner Voreingenommenheit

Fragt sich hier WER voreingenommen ist. Du erfindest irgendwelche These und kannst diese nicht wissenschaftlich belegen.

deinem Hass gegen Veganer

Ich entwickle Hass gegen Wissenschaftsfeindlichkeit. Dazu gehören zum Beispiel Thesen wie "der Mensch ist ein Frugivore" und das man diese These nicht beweisen kann.

Bei so einer Sturheit zur Beweisführung, schüttelt es mir. Das ist kein wissenschaftliches Arbeiten, sondern Kindergartennivau. Willkommen in der Welt eines 6 jährigen: "ich hab recht und alle anderen sind doof".

BEWEISE ENDLICH deine These!

Du hast in diversen Antworten und Kommentaren zu vergangenen
Veggie-Fragen bereits unzählige Literaturhinweise, Links und Videos gefunden

Ich habe bisher noch kein einzigen Literaturhinweis gesehen zu einer WISSENSCHAFTLICHEN Quelle, die den Menschen als Frugivoren führt! Los trau dich....wiederhole die Quelle...ich bin gespannt.

Jetzt erfindest du schon Quellenhinweise, die es nie gegeben hat....mir dir wird es immer abenteurlicher!

Im Übrigen bräuchtest du in der Suchmaschine deines Vertrauens nur kurz einzugeben: "Mensch - ein Frugivore"... Aber, wie gesagt...:) Wer nicht will, der hat schon...!

Das hab ich dir schon mal gesagt. Da komme ich NUUUUUR auf Esoterikseiten und Veganerseiten raus. Ich möchte von DIIIIIIIIIIIR eine wissenschaftliche Quelle haben. Biologiebuch, Dissertation, Uni-Seite. Such dir was aus! "Quelle google" ist KEINE zulässige Quellenangabe. Ich möchte endlich BEWEISE sehen von seriösen Instituten und nicht von Esoterikern wie "Veganesauge" oder so ein Unfug!

Also nochmal: Gibst du jetzt endlich eine seriöse wissenschaftliche Quelle zu deiner These an? Das konntest du bis heute nicht!

Antwort
von Sophilinchen, 34

Was willst du? Rezepte oder Argumente?

Antwort
von papagei2002, 33

Was spricht dagegen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten