Frage von Numinos2, 289

2015: 1,5 Millionen Flüchtlinge und was kommt 2016?

Derzeitig gehen die Hochrechnungen auf 3 Millionen Flüchtlinge im Jahr 2016. Jedoch wird die Lage im nahen Osten nicht stabiler, sondern immer unsicherer. Der IS wird systematisch von den Medien in eine bald Tote Terrororganisation beglaubigt, dabei ist die Organisation weit aus mächtiger als es berichtet wird. Auch die Gebietsherrschaft soll sich deutlich der bisher vorgegebenen abgrenzen. Unzwar im negativen. Denn der IS soll bereits so Groß sein, das wenn man die Wahrheit über die Gebietsherrschaft verkünden würde, es ein Weltweites erschrecken geben würde. Auch die Kürzung des Soldes der Kämpfer sehe ich als falsch dargestellt. 200$ stellen in diesem Bereich der Welt einen sehr guten Mittelstand dar. Ich sehe die Halbierung nicht als Notwendigkeit wegen mangelnder Geldreserven, sondern der Investion einer schlagkräftigen Armee. Warum sollten denn bisherige finanzielle Unterstützer des IS aufeinmal abspringen? Der Ölpreis kann es auch nicht sein, denn der IS ist schon mit einem schwachen Ölpreis großgeworden. Worauf möchte ich nun hinaus? Ich sehe den IS 2016 als eine nun Internationale Bedrohung. 2014 war der Durchbruch, 2015 hat der IS große Gebiete erobert und 2016 wird eine Internationale Terroroffensive gestartet als auch weitere große Gebietseinnahmen die große Flüchtlingszahlen generieren werden.  Daher sehe ich die 3 Millionen als falsch. Denn sobald der Iran eingenommen wird, werden andere Länder darunter leiden. Daher sehe ich eine Flüchtlingszahlen von 5-7 Millionen für sehr wahrscheinlich. Weil unsere Bundesregierung Gesetze der Menschenwürde und Sicherung der Grenzen vollkommen missachtet, sehe ich eine Flüchtlingszahl von 2,5 Millionen für wahrscheinlich. Wie seht ihr das?

Antwort
von Sarudolf, 150

Der IS im Irak ist nicht mehr stark. Die Peschmerga sind ganz gut dabei, die zurückzudrängen.

Die Flüchtlinge gibt es, ob wir wollen oder nicht. Man muss entsprechend mit der Situation entsprechend umgehen. (z.B. die Lager im Libanon und der Türkei finanziell vernünftig unterstützen)

Der Ölpreis ist vermutlich fast egal, schlimmer müssten die Bomben auf Ölförderanlagen sein.

Die Bedrohung war schon immer da, sie wird uns nur bewusster.

Wie willst du die Grenzen sichern? Auf Menschen schießen? Auch die Seegrenze kann man nicht wirklich sichern. Man kann die Menschen nicht vom Boot treten, es ist eigentlich nur möglich die Leute zu retten, wenn man sich die Menschlichkeit bewahren möchte.

Kommentar von Numinos2 ,

Grenzsicherung in Deutschland:

- Grenze von Österreich zu Deutschland bauen

- Grenze wird mit Stacheldraht und einen 2 Zäunen geschützt

- mehrere Einlasskontrollstellen

- Hotspots vor den Grenzen

- bei Illegalen Übertritt der Grenze von Flüchtlingen gilt der Befehl die Person daran zu hindern, dies soll hierbei per Gummigeschosse erfolgen (sehr schmerzhaft, können auch starke Wunden entstehen lassen, sind jedoch nicht tödlich)
Die Bundesregierung ist dazu verpflichtet die Grenzen des Landes zu sichern, das ist so im Grundgesetz verankert

Kommentar von Sachsenbruch ,

Nun hyperventilier mal nicht. Dies ist ein Ratgeberforum, nicht deine Kreischbühne.

Kommentar von AalFred2 ,

Welchem Teil des GG entnimmst du das?

Kommentar von Sarudolf ,

Habe meins mal grob durchsucht: Steht nicht drin :)

Kommentar von Sarudolf ,

Die Grenze ist zu lang, das würde zu teuer werden. Nicht nur der Bau, auch das Aufrechterhalten.

Außerdem hatten wir schonmal ne Mauer in Deutschland. War doof.

Hotspots, also Lager? Das löst die Probleme nicht so recht.

Kein Flüchtling wird gehindert. Die müssen auch irgendwie Asyl beantragen können. Willst du die dann auch auf Frauen und Kinder schießen lassen? Grade bei Kindern kann so ein Gummigeschoss vermutlich auch tödlich wirken.

Kommentar von DolphinPB ,

Ruhig Blut Brauner, das steht so nirgens, auch wenn Du das gerne hättest.

Antwort
von TanjaStauch, 97

Der IS wird nicht die Welt erobern.

Sie gehört bereits recht vollständig dem Kapitalismus, der sie in absehbarer Zeit vollständig zerstören wird.

Dass du in deiner Rechnung mit Menschenleben und nicht mit Dollars argumentierst, zeigt auf, dass du noch nicht hinreichend kapitalisiert worden bist.

Menschen können einfach so entstehen (biologisch recht vereinfacht ausgedrückt, aber auch viele US-Amerikaner tun sich mit Biologie sehr schwer und bevorzugen den "Kreationismus")

Dollars entstehen dagegen nur durch Fortpflanzung. Wo schon viel ist, wächst recht automatisch noch viel mehr.

Weil nämlich der 50-Dollar-Schein voll auf den 100-Dollar-Schein steht...

Okay. Das ist Schwachsinn. Aber der Schwachsinn, der unsere Welt tatsächlich beherrscht.

Ob mit oder ohne IS. Die Welt geht kaputt. Und wir alle gehen mit.

Das Wetter spricht eine deutliche Sprache.

Der "Club of Rome" hat vor mehr als 40 Jahren mit seinen "Grenzen des Wachstums" klare Prognosen für unsere Zukunft abgegeben und u.A. die Temperaturen vorhergesagt, die wir jetzt tatsächlich haben. Aber gut, das waren halt auch keine charismatischen Fundamentalisten, sondern ernstzunehmende Wissenschaftler.

Humanismus oder Vernunft sind gegen den Kapitalismus auf Dauer völlig machtlos. Der IS-Schwachsinn auch.

Also mach dir keine unnötigen Sorgen...

IS wird vergehen. Der Islam insgesamt auch. Genau wie das Christentum. Oder der Humanismus. Oder die Welt insgesamt.

Aber dein Kontostand wird überdauern und in ein paar tausend Jahren von Aliens wieder entdeckt und entsprechend gewürdigt werden.

Alles andere (wie Menschenleben usw.) darfst du getrost unter "Nebenwirkungen" ausbuchen, sofern sie deinen Kontostand nicht positiv beeinflussen können.

Ober-Bosse zählen natürlich. Die verfügen über Geld (oder Öl oder was anderes, das man verkaufen kann).

Falls du denen Waffen verscherbeln kannst, solltest du das unbedingt tun.

Machen viele andere ja auch.

Okay - rein quantitativ gesehen sind diese "viele" letztlich nur wenige Menschen. Aber eben die Menschen mit einem nennenswerten Kontostand. Diesen paar Menschen gehört mindestens 50 % unseres Planeten.

Und wenn sie ihn endgültig zerstört haben, gehört ihnen alles.

Eine idiotische Logik. Aber die Logik, nach der unsere Welt halt tatsächlich funktioniert.

Durch den Klimawandel wächst in vielen Regionen, die früher mal sehr fruchtbar waren, nicht mehr viel. Die Menschen dort waren auch recht fruchtbar. Ihre Nachkommen haben Hunger, und wollen dahin, wo es was zu Essen gibt.

Das Internet macht zusätzlich besonders klar, wo man gut leben kann. Oder wenigstens überleben kann.

Deine 2,5 Millionen Flüchtlinge sind eine nette Zahl.

In zwanzig Jahren haben wir die Welt so weit ruiniert, dass mindestens 50 % der Landfläche landwirtschaftlich völlig unbrauchbar sein wird.

Rechne also eher mit 250 Millionen Flüchtlingen, die irgendwann in Deutschland leben wollen. Einfach weil sie überleben wollen. "Politisches Asyl" wird hungernde Menschen nicht groß interessieren.

Und überlege, wie viele hundert Millionen davon völlig zu Recht in Deutschland anklopfen, weil es ja gerade auch unsere deutschen Milliardäre sind, die ihren Kontostand um jeden Preis (Klimawandel, Menschenleben usw.) weiter optimieren wollen.

Es gab mal den blöden Spruch: "Eigentum ist Diebstahl".

Vielleicht ist der gar nicht so blöd.

Liebe Grüße,

Tanja


Kommentar von Numinos2 ,

Deine Schreibweise könnte einer modernen Fassung von "Mein Kampf" entsprechen.

Kommentar von TanjaStauch ,

Hm, das dürfte das erste Mal sein, dass mich jemand als politisch "rechts" einordnet. Meist werde ich als weit "links" bis sehr weit "links" eingestuft. Selbst halte ich mich für "links-liberal".

Aber ich gebe zu, ich habe "mein Kampf" nie ernsthaft gelesen, obwohl ich so ein Teil irgendwo im Keller liegen habe.

Du bist - was das angeht - sicher eher der Profi.

Meine Schreibweise tendiert zur Polemik. Das gebe ich offen zu.

Aber wenn es um menschliche Existenzen geht, empfinde ich Polemik nicht als Verbrechen. Meine "Schreibweise" soll Weh tun.

Im Idealfall sogar den Menschen, die für all das letztlich verantwortlich sind. Und den Menschen, die an genau diese Idioten glauben und ihnen die Macht zugestehen, ihre Verbrechen weiter zu begehen.

Kommentar von Sachsenbruch ,

Mir gefällt die Schreibweise.

Kommentar von Nemo4092 ,

Gut geschrieben... Überspitzt aber gut!

Meine Güte es beruhigt mich gerade ungemein, dass es noch Menschen gibt, die das ganze System durchblicken. 

Danke für den sehr gut geschriebenen Beitrag!

Kommentar von Numinos2 ,

Ich ordne dich hierbei nicht als "rechts" ein.

Deine eigene "links-liberale" Sichtweise deiner eigenen politischen Einstellung würde ich aus deinem hierbei geschriebenen mehr als "links-ideologisch" einstufen. Denn aus deinen Argumenten ist eine klare Ideologische Haltung heraus zu lesen.

Warum habe ich deine Schreibweise mit Hitlers Werk "Mein Kampf" verglichen? Weil du ebenfalls eine Ideologie vertrittst und nach dem Motto "Wenn meine Meinung nicht funktioniert, dann funktioniert nichts." agierst.  Ich sehe seit langen ein neues Faschistentum in Deutschland heranwachsen. Die Antideutschen die ebenfalls eine linke Ideologie vertreten, zum Glück ist dies bei dir nicht sonderlich Groß ausgeprägt.

Kommentar von marylinjackson ,

Du magst ja in vielen Punkten recht haben. Nur eins stimmt nicht. Die Ärmsten und Hungernden oder Klimaflüchtlinge werden nie zu uns kommen.

 Es kommen immer nur die Reichen und Satten.

Und das sind eben nicht Hunderte von Millionen. 

Schon immer war das so auf der Welt.

Kommentar von vfboweh ,

Die Nazis waren links, die Partei hieß National SOZIALISTISCHE Arbeiterpartei!

Kommentar von AalFred2 ,

Das ist eine ziemlich singuläre Ansicht. Wenn ich einen Haufen Exkremente mit dem Schild "Haute Cuisine", wird daraus noch keine wohlschmeckende Speise.

Antwort
von AalFred2, 55

Liefer doch mal einen Beleg für irgendetwas von dem, was du behauptest. Flüchtlingszahlen, Flüchtlingsprognosen, Ausbreitung des IS. Ansonsten ist der IS weder militärisch noch personell in der Lage, den Iran anzugreifen. Damit hat sich Rest deiner Anfrage schon erledigt.

Antwort
von EgonL, 85

Derzeit ist ja das "Flüchtlingsthema" zum Dauerbrenner geworden. In Bezug auf die Beiträge und die Berichte zum Umgang mit Bürgerkriegsflüchtlingen und (Armuts)-migranten sei darauf verwiesen, dass Migrationen eine feste Konstante in der Menschheitsgeschichte darstellen und die aktuelle Wanderungsbewegung nur eine Episode ist. Die Geschichte der Menschheit ist die von Völkerwanderungen. Bei genauem Hinsehen stellen wir fest, dass unsere Vorfahren von römischen Legionären, von den Wikingern oder von den Hunnen aus den Weiten Asiens stammen.

Gerade heute in Zeiten der Globalisierung ist die Wanderung zu einer festen Konstante der Menschheit geworden. Denken wir doch daran, dass täglich ganze Völkerscharen von Geschäftsleuten und Wanderarbeitern um den Globus touren, von den Millionen Touristen ganz zu schweigen. Kaum ein Schüler oder Student, der kein Auslandsjahr in den USA, Australien oder Indien absolviert hat. Unsere Kinder arbeiten nach ihrer Ausbildung in Fernost.

Da ist es doch mehr als logisch, das "Armutsflüchtlinge" versuchen, das Gefälle zwischen Arm und Reich durch Migration zu überwinden. Da brauchen wir ja nur die Geschichte der Auswanderungswellen in den vergangenen Jahrhunderten bei uns zu studieren.

Neben Kriegen und Armut, wie früher, kommen zu den Ursachen der Auswanderung auch die Ausbeutung der armen Länder durch die Reichen und die Folgen Klimawandels hinzu.

Kommentar von Numinos2 ,

Nein, denn dieses Mal wird die "Wanderung" von anderen Befohlen bzw. herbeigeführt.

Kommentar von EgonL ,

2014 befanden sich weltweit rund 52 Millionen Menschen auf der Flucht. Vor diesem Hintergrund ist auch in Deutschland die Zahl der Asylanträge deutlich gestiegen und der Umgang mit Flüchtlingen zählt einmal mehr zu den zentralen innenpolitischen Themen. Die deutsche Asylpolitik ist dabei immer im Rahmen des internationalen Flüchtlingsrechts und des gemeinsamen Systems des Flüchtlingsschutzes in der EU zu betrachten


Und wenn Du dich ernsthaft mit dem Thema beschäftigen würdest, dann, ja dann hättest auch Du (vielleicht) bemerkt, es werden noch sehr viel mehr "Zuwanderer" so nenne ich sie mal, nach Europa, also auch nach Deutschland kommen.



Kommentar von marylinjackson ,

Warum schreist Du das heraus? Diese Zahlen sollten eher Dich beschäftigen, vielleicht kennst Du die Lösung?

Nur nicht das ewige blablabla der Politiker wiederkauen:

"...der Umgang mit Flüchtlingen zählt einmal mehr zu den zentralen innenpolitischen Themen. Die deutsche Asylpolitik ist dabei immer im Rahmen des internationalen Flüchtlingsrechts und des gemeinsamen Systems des Flüchtlingsschutzes in der EU zu betrachten..."

Antwort
von marylinjackson, 49

Nur eine restriktive und konsequente Politik kann das ändern. Wahrscheinlich gelingt das nur nationalistisch eingestellten Regierungen.

Abschottung statt Globalisierung.

Antwort
von vanillakusss, 73

Tja, A. Merkel sagt, man erwarte, dass die Menschen wieder ins Heimatland ziehen wenn sich die Lage wieder stabilisiert hat. Sagt sie....

Es kann sein, dass einige Flüchtlinge das gerne tun würden, wenn es denn geht. Aber ich sehe es genau wie du, es werden mehr Menschen kommen als überhaupt erwartet. 2015 war nur der Anfang, wenn sich die notleidenden Afrikaner auf den Weg machen, geht hier nichts mehr.

Antwort
von cJ0815, 122

offiziell waren es 2mio... inoffiziell wohl eher 3 mio flüchtlinge in 2015!

Kommentar von Numinos2 ,

Bitte lese meinen Text durch der im starken Zusammenhang mit meiner Frage steht.

Kommentar von cJ0815 ,

ja was soll man da noch dazu sagen? außer dass deine zahlen wahrscheinlich vorsichtige schätzungen angeben.... 

wem willst du in einem Land der Willkommenskultur, etwas von Schengen-Gesetzen erzählen?

wir müssen den Leuten schließlich helfen, weil uns den ganzen Tag eingeredet wird, dass es uns so gut geht... 

mich persönlich wundert der zuwachs bei der afd nicht... da ist so nen großes missverhältnis zwischen dem was vermittelt wird und dem was ist

Kommentar von AalFred2 ,

Weder waren es offiziell 2 Millionen noch inoffiziell mehr.

Antwort
von suziesext04, 50

hi numinos2 - was kommt? Ich glaub, das ist kein Naturereignis, so wie "wieviel Hochwasser kommt jetzt noch die Oder runter?" Ich glaub, das entscheiden die, die im Hintergrund wirklich die Macht haben, die Strippenzieher.

Wenns nach den Grünen und Linken geht, dann kommt jetzt jedes Jahr ne weitere Million Einwanderer rein, weil sie als politisches Ziel haben, die Deutschen zur Minderheit im eigenen Land zu machen. Grüne und Linke leben in der Wahnvorstellung, jeder Deutsche is n potentieller Nazi, deswegen.

Ich glaub aber, dass man sich dagegen wehren kann, gegen so ne abscheuliche Politik gegens eigene Volk. Und wenn es gelingt, die regierenden Rechtsbrecher zum Rücktritt zu bringen, entweder wie Prof.Schachtschneiders Amthebungsklage gegen Merkel&Gabriel oder durch Dauerproteste, dann merken die Strippenzieher im Hintergrund, dass sie zurückrudern müssen.

Ist ne Frage, wieviel und wie stark sich die Leute jetzt engagieren für ihre eigenen Interessen und die von ihre Kinder.

Kommentar von AalFred2 ,

Wer liefert euch eigentlich diesen Bullshit über Grüne und Linke? Ansonsten sorge ich möglichst in meinem Interesse und in dem meiner Kinder dafür, dass die Ausländerfeinde hier nie wieder etwas zu sagen haben.

Kommentar von suziesext04 ,

wenn ich in Sozialkunde so ne leeren Tiraden niederschreiben würde, denn hätt ich ne 6 in nen Jahres-Abo. Aber ich schreib nicht bloss ab von Friede Springers BILDtröte, desweg hab ich ne 1 in Sozialkunde.

Hä, Ausländerfeinde? si tacuisses, philosophus mansisses.

Kommentar von AalFred2 ,

Wenn ihr so einen Unsinn in Sozailkunde lernt, solltet ihr vielleicht euren Lehrer mal in Frage stellen. Du schreibst übrigens nur leere Tiraden. Vor allen Dingen solltes du die Bild möglichst nichtmal lesen, vielleicht wären dann deine Ansichten fundierter.

Was anderes als Ausländerfeinde sind die Deppen von der AFD oder XXXGIDA nun mal nicht. Da ändert auch dein Küchenlatein nichts dran. Aber machen dir keine Sorgen, auch bei Schweigen würde man dich auf keinen Fall als Philosophen bezeichnen.

Kommentar von suziesext04 ,

"Deppen von der AFD" immer wenn de denkst, dümmer gehts nümmer, denn aber huuuuuiii abwärts, runter downstairs mit die leeren Titulierungen.

Küchenlatein. Aha. Boethius 'De consolatione Philosophiae' ist in deinem Horizont n Küchenlatein. Goil, ächt. Weeste, besuch uns ma in Berlin bei die AfD Jugend, rede so n Unkraut und wir antworten wir dir mit Argumenten. Ansonsten, n Tipp zur Entspannung, besser als Hopfen oder Baldrian:

https://www.youtube.com/watch?v=t2OAookn\_Kw


Kommentar von AalFred2 ,

Wie soll ich denn Frau von Storch("Merkel will nach Chile oder Südamerika", Wo liegt Chile jetzt noch gleich?) oder Fähnchen Höcker mit seinen völlig abstrusen Rassismustheorien bezeichnen?

"Gallia est divisa in partes tres" Toll. Was belegen meine Lateinkenntnisse jetzt? Argumentativ ist die ganze AFD-Bande extrem lächerlich. Die verlassen sich auf Demagogie und das Bedienen der Ängste der Bild-Leser.

Och Kleine, nettes Lied, aber weit vor deiner Zeit und weit über deinem Niveau.

Kommentar von marylinjackson ,

"...Ansonsten sorge ich möglichst in meinem Interesse und in dem meiner Kinder dafür, dass die Ausländerfeinde hier nie wieder etwas zu sagen haben..."

Faschistoides Denken mit umgekehrter Polarisierung, so was hatten wir schon unter Stalin. Damals gab es Ungeziefer als Klassenfeinde, heute sind es Rattenfänger als Ausländerfeinde.

Kommentar von AalFred2 ,

Jetzt wird es wirr. Faschistoides Denken, weil ich eurer Meinung deutlich widerspreche und klar artikuliere, was ich davon halte? Ihr dürft gegen Ausländer sein, aber ich nicht gegen euch?

Ziemlich lächerlich, den Widerspruch mit dem Fremdenhasser nun mal glücklicherweise leben müssen, mit der willkürlichen Verfolgung unter Stalin gleichzusetzen. Aber stimmt schon, ihr seid arme Opfer und eigentlich muss euch jeder liebhaben.

Antwort
von Skinman, 49

Mach dir weniger Sorgen um den Nahen Osten und mehr um die Eurozone.

Da ist die Politik unserer Eliten mindestens genau so verkorkst und es wird wesentlich schlimmere Folgen für Deutschland haben.

(nämlich dass der Euro 2017 platzt und damit wichtige Exportmärkte für Deutschland verschwinden.)

"Mit den Flüchtlingen solltet ihr euch lieber solidarisieren, die meisten von euch sitzen wirtschaftlich im gleichen Boot und ihr werdet deren Leistungsfähigkeit noch dringend brauchen, um eure Rente zu erwirtschaften." G. Hörhan aka "der Investmentpunk"

Kommentar von marylinjackson ,

Das wäre ein Ende mit Schrecken, besser als ein Schrecken ohne Ende.

Was gehen mich die "Märkte" an, bin kein Aktionär...

Kommentar von AalFred2 ,

Und Geld benötigst du nicht, weil du absolut autarker Selbstversorger bist.

Kommentar von marylinjackson ,

Na und, biste neidisch? 

Kommentar von Skinman ,

Ignoranz und Nationalismus gehen ja oft Hand in Hand, eigentlich nicht überraschend.

Kommentar von marylinjackson ,

Das was Du willst, hatte ja nicht geklappt:

..Völker, hört die Signale!Auf zum letzten Gefecht!
Die Internationale
erkämpft das Menschenrecht. ..:|

Kommentar von Skinman ,

Du hast nicht die geringste Ahnung, was ich will. Aber Vorurteile und Nationalismus gehen ja oft Hand in Hand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community