Frage von Helpishere, 114

200W aktiver Subwoofer, welchen Querschnitt und Sicherung?

Hallo Leute,

wollte zur Bassverstärkung einen kleinen aktiven Sub in mein Kofferraum bauen.

Meine Stromversorgung ist bereits im Kofferraum. Laut Ohmschen Gesetz brauch ich eine 16.67A Sicherung. Diese gibt es so nicht, sollte ich also eine 20A nehmen?

Und Welchen Kabelquerschnitt brauche ich?

Danke im Vorraus

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 114

Du machst einen Denkfehler: Der Sicherungswert richtet sich immer nach dem Leitungsquerschnitt.

Von daher musst du so rechnen: Bei 200Watt Leistungsaufnahme fliessen bei 12V die von dir errechneten 16,67A.

Zuerst musst du aber klären, ob diese 200Watt die Ausgangsleistung sind, oder die Leistungsaufnahme?

Dann kannst du z.B. anhand dieser Tabelle

https://www.kabel-schmidt.de/service.php

den erforderlichen Leitungsquerschnitt bestimmen, und aus diesem ergibt sich die benötigte Sicherung.

Kommentar von Helpishere ,

Vielen Dank für die Antwort. Ich habe mir unten stehenden zugelegt.

Er wird mit 200W Leistung angegeben. Sind das nun Ausgangsleistung? ich bin leider ein völliger Laie und werde aus der Tabelle auch nicht wirklich schlau.

 
https://www.conrad.de/de/auto-subwoofer-aktiv-200-w-raveland-boom-80a-374307.htm...

Kommentar von ronnyarmin ,

Die 200 Watt sind eine Fantasieangabe. Laut Bedienungsanleitung ist eine Gerätesicherung mit 7,5A eingebaut. Das bedeutet, dass der Verstärker eine Leistungsaufnahme von ca. 100 Watt hat und eine somit eine Ausgangsleistung von ca. 50 Watt.

Als Leitungsquerschnitt sind aus technischer Sicht 1,5mm² ausreichend. Mit 2.5mm² bist du, was den Spannungsabfall betrifft, auf der sicheren Seite. Den würde ich nehmen. Dazu passt eine Absicherung von 10A.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community