Frage von yxxzxy, 173

2000€ bar geklaut, was passiert?

Bei dieser Frage geht es nicht um mich sondern um einen Freund(18). Letztes Jahr hat er mit Freunden bei einem Mädchen geschlafen. Im nach hinein stellte sich raus, dass 2000€ fehlen. Nun ist er als Haupttäter beschudigt wurden obwohl das nicht stimmt. Außer ihm hatten 2 weitere Jungs etwas damit zu tun, mein Kumpel hatte das Geld nur gefunden aber nicht eingesteckt. Mittlerweile ist das Mädchen nochmal zur Polizei gegangen und hat gegen die anderen beiden ausgesagt und meinte die konnte eher noch nichts dazu sagen, weil einer ihr gedroht hatte und sie es von dem anderen nicht wusste. Es gibt auch Beweise die bestätigen , dass es mein Freund nicht war. Die anderen beiden haben schon Vorstrafen aber mein Freund nicht. Was denkt ihr was vielleicht passieren könnte, da nächste Woche der Gerichtstermin ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EySickMyDuck, 39

Eine Sache stört mich an der ganzen Geschichte am meisten...
Wieso "findet" jemand der irgendwo übernachtet dort 2000 Euro?
Anders ausgedrückt: Was sind das für Pfosten die einfach in einer Wohnung rumstöbern die ihnen nicht gehört? Da is dein Kumpel keinen Strich besser... Er hat das "gefunden" und was die Höhe ist, in einem Umschlag. Der war bestimmt nicht durchsichtig o. hat sich von selbst geöffnet...
Bei solchen Typen sollte man schon pauschal das höchste Strafmaß ansetzen und zwar das aus dem Mittelalter... Finger ab und das bei vollem Bewusstsein...
Ich pack's ja echt nich mehr....

Antwort
von Pudelwohl3, 103

Weil Richter nicht blöd sind, dazu meist erfahren und sich nicht gern hinters Licht führen lassen, wird die Verhandlung sicher die Wahrheit ans Licht befördern.

Antwort
von peterobm, 73

die Tat muss ihm schon ausnahmslos nachgewiesen werden; da aber 3 Täter in Frage kommen, sehe ich etwas Dunkel. 

Abwarten was der Richter letztendlich ausführt im Urteil

Antwort
von Halbammi, 78

Wenn es beweise gibt das es dein freund nicht war dann hat er nichts zu befürchten.

Wobei auch hier wie immer geld. Nicht er muss seine Unschuld beweisen, sondern die Schuld muss ihm nachgewiesen werden.

Kommentar von yxxzxy ,

Ja das Problem ist dass alle gegen ih ausgesagt hatten und selbst Leute die nicht einmal dabei waren. Allerdings gab es keinerlei Beweise

Antwort
von Strolchi2014, 84

Das wird das Gericht entscheiden. Das kann man nicht so pauschal beantworten.

Kommentar von yxxzxy ,

Okay.. Schlaf was ich vergessen habe zu schreiben.. Das Geld wurde von meinem Kumpel bereits zurückgezahlt

Kommentar von malour ,

Wenn er es nicht geklaut hat , warum zahlt er das zurück?

Antwort
von AnglerAut, 47

Du schreibst unten in einer Antwort, dass dein Kumpel das Geld zurück gezahlt hat.

Dazu zwei Fragen:

- Woher hatte er das Geld, wenn die anderen es gestohlen hatten ?

- Warum zahlt er es zurück, wenn er es nicht gestohlen hat ?

Mit dem Hintergrund klingt es mir stark danach, dass er es war und nun versucht es auf seine vorbestraften Kumpels abzuwälzen.

Kommentar von yxxzxy ,

Also es war so.. Er hatte das Geld in einem Umschlag gefunden und der eine Freund von ihm hat es gesehen. Mein Kumpel hatte das Geld aber wieder zurück gelegt und wusste nicht dass es fehlt. Am nächsten Tag hat es der 3. (der zugegeben hatte dass er es eingepackt hat) aus dem Rucksack geholt. Weil jetzt aber alle 3 als 'Dieb' da standen, haben die dich ausgemacht dass sie die 2000€ durch 3 teilen und jeder diesen Betrag zurück zahlt und das hat mein Freund gemacht als er als Verdächtiger da stand damit er wenigstens etwas vorzeigen kann und er wollte aus der Sache raus und wollte sich somit direkt noch entschuldigen. Die Sache ist halt etwas kompliziert aber mein Kumpel hatte das Geld auch nicht ausgegeben dass waren die anderen beiden, und dass kann ich zu 100% bestätigen weil ich dabei war als sie es ausgegeben hatten

Kommentar von yxxzxy ,

Achso und es war nicht dass Geld was gestohlen worden Ist von dem geklauten Geld hatte er keinen Cent. Er hat den Anteil von seinem monatlichen Gehalt bezahlt

Kommentar von AnglerAut ,

Der 3te gibt zu, dass er das Geld genommen hat und gibt das Geld aus. Daraufhin beschließt dein Kumpel, der jetzt wegen dem anderen juristischen Ärger hat, von seinem eigenen Geld 666€ zu zahlen um diesem Ärger eventuell zu entkommen, obwohl er den richtigen Täter kennt.

Siehst du das ist genau sowas, was ihn ein Richter fragen wird und das ist so unglaubwürdig wie nochmal was. Und du solltest vorsichtig sein damit, was du bezeugen kannst, auch wenn du deinem Freund noch so sehr helfen willst.

Kommentar von yxxzxy ,

Warum? Ich weiß doch selbst wer es war das Problem dabei ist aber dass die Typen verlogen sind. Sie haben es ja selbst zugegeben dass sie es waren. Wie gesagt davon gibt es ja auch Beweise. Er hat das Geld wie gesagt zurück gezahlt um sich zu entschuldigen und weil es eigentlich hieß dass wenn das ganze Geld wieder da ist es keine Anzeige gibt aber der Junge der es tatsächlich genommen hat, den interessiert es nicht und deswegen zählt er das Geld auch nicht. Er hat gesagt dass er nicht mal zu dem Gerichtstermin kommen wird

Kommentar von AnglerAut ,

Wenn dein Kumpel nichts getan hat, dann könnte es ihm herzlich egal sein, ob es zu einer Anzeige kommt oder nicht, dann kann es ja schließlich keine Beweise gegen ihn geben. Und wofür wollte er sich mit seinen 666€ denn entschuldigen, ich dachte, er hat nichts getan ? Merkst du nicht, dass diese Geschichte so von hinten bis vorne nicht haltbar ist ?

Und der andere Junge wird vor Gericht erscheinen oder aber er wird beim nächsten mal vorgeführt werden, damit tut er sich sicher keinen Gefallen.

Kommentar von yxxzxy ,

Zahlt*

Antwort
von AssassineConno2, 42

Ob dein Freund keine Vorstrafen hat und die anderen beiden nicht interessiert hier 0. Das ist kein Beweis dass es dein Freund nicht war.

Kommentar von yxxzxy ,

Ja das ist mir klar aber ich habe gehört dass das nochmal etwas an der Strafe ausmacht

Kommentar von AssassineConno2 ,

Wenn man vorstrafen hat kann der Richter die Strafe etwas höher ansetzen.

Kommentar von yxxzxy ,

Deswegen hatte ich es dazu geschrieben.

Antwort
von davyy, 45

Anzeige ist raus

Kommentar von yxxzxy ,

Die Anzeige war gegen unbekannt weil es keine Beweise gab aber alle hatten gegen ihn ausgesagt. Im nach hinein kamen dann die weiteren 2 ins Spiel. Mein Freund hat das Geld zurückgezahlt und noch einen Zettel bekommen als Nachweis dass er es wirklich gezahlt hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community