Frage von VdV23x, 69

20 Jahre - Fachabitur - Keine Ausbildung - was tun?

Guten Abend, momentan bin ich etwas wirr.

Ich bin 20 Jahre und habe im Juni mein Fachabitur abgeschlossen, ich habe keine Ausbildung gefunden und Studieren traue ich mir nicht zu. Ich habe mein Fachabitur erst im zweiten Anlauf bekommen und das auch noch mit einem unterdurchschnittlichen Schnitt von 3,4. Und nein, das hatte nichts mit faul zu tun, der Lernstoff an der Fachoberschule hat mich an meine Grenzen getrieben, deswegen denke ich nicht, dass ich für ein Studium geeignet wäre.

Was gibt es noch für Möglichkeiten? Ich bin im Internet auf die “Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen“ gestoßen. Meint ihr, das ist was für mich? Ich werde aus den Informationstexten im Internet nicht schlau.

Ich möchte definitiv was tun, nur auf dem Hosenboden zu sitzen kommt nicht in Frage. Mein Alleinerziehender Vater hat einen Teilzeitjob, meine Partnerin macht seit Montag ihre Ausbildung. Ich möchte auf alle Fälle etwas produktives tun, im besten Falle etwas Geld verdienen (möchte irgendwann mein Führerschein machen und nächstes Jahr mit meiner Partnerin zusammenziehen) und wenn möglich keine Schichtarbeit oder Ähnliches.

Ich möchte eine Ausbildung machen in einem Betrieb, wo ich feste Arbeitszeiten habe (also keine Schichtarbeit), der Verdienst ist mir noch nichtmal sooo wichtig, Hauptsache ich kann leben und mir ab und zu etwas gönnen! :)

Wie gesagt, hättet ihr noch Ideen, auf die ich noch nicht gekommen bin?

Gruß.

Antwort
von Samira456, 43

Geh zum Arbeitsamt und rede mit einer sozialberaterin das habe ich auch gemacht die hilft dir dan das passende für dich zu finden und schickt dir Angebote von Firmen die noch freie Plätze haben :)

Antwort
von hgdfzd, 9

Berufsfachschule für Kaufmann für Büromanagement. Die Ausbildung kannst du auch im Baumarkt machen.

Antwort
von FrozenSoul234, 41

In welchen Bereich hast du denn dein Fachabitur gemacht?

Kommentar von VdV23x ,

Wirtschaft. :)

Antwort
von Vektrian454, 46

Du kannst ein Freiwilliges Soziales Jahr machen und dich weiter bewerben z.B.

Kommentar von VdV23x ,

Aber FSJ funktioniert nur in Pflegeberufen, oder? Pflegeberufe sind ein No-Go für mich, hätte ich vielleicht dazu schreiben sollen.

Kommentar von Vektrian454 ,

Der Soziale bereich erstreckt sich viel weiter als nur Pflege XD

Kommentar von Vektrian454 ,

Kannst auch versuchen über Zeitarbeit in ner Firma Fuß zu fassen. Und nein nicht alle Zeitarbeit Firmen sind Ausbeuter !!!! Meine Frau war auch zeitweise in einer und hat mehr verdient als in ihrem jetzigem Traub Job ^^

Kommentar von VdV23x ,

Das war meine Frage. Ich habe schon viel von einem FSJ gehört, aber mich nie weiter beschäftigt. 

Und bitte schreib nie wieder „xD“ in meiner Gegenwart. :D

Kommentar von Vektrian454 ,

Sry^^

Antwort
von bittedankegerne, 50

Naja, studierst du halt mal auf Lehramt oder so was.

Antwort
von julius1963, 41

Was würdest Du GERN tun in der Zukunft???

Kommentar von VdV23x ,

Meinst Du berufsmäßig oder das nächste Jahr, wenn ich nichts mehr finde?

Berufsmäßig kann ich mir einiges vorstellen. Habe Praktika in der Bücherei, einem Baumarkt und einem Kindergarten gemacht, alle Drei hatten ihren gewissen Reiz! Das Einzige, was ein No-Go für mich ist, wären Pflegeberufe!

Kommentar von Vektrian454 ,

Aber die 3 Berufe haben doch Relativ wenig mit Wirtschaft an sich zu tuen oder? Mal abgesehen vom Baumarkt kommt darauf an in welcher abteilung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten