Frage von lala06121993,

2 Wochen überfällig. Test negativ!

Hallo zusammen, sowas wird man hier wahrscheinlich täglich lesen. Aber ich hoffe das es hier Leute gibt, die vielleicht schonmal Erfahrung mit sowas gemacht haben.

Ich habe 7 Jahre lang die Pille genommen und sie nun seit fast 2 Jahren abgesetzt. (Seit dem einen Zyklus von 40 Tagen)In den zwei Jahren hat es leider nie geklappt schwanger zu werden, doch nun bin ich seit 2 Wochen überfällig mit meiner Periode. Seit dem habe ich manchmal so ein ziehen im Unterleib aber meine Periode kommt nicht. Zudem immer mal wieder so ein Schwindelgefühl und dieses komische aufgeblähte Gefühl. Ich habe einen Test gemacht, dieser war leider negativ.War es nich zu früh den Test zu machen? Ich weiß, man sollte sich deswegen nicht so verrückt machen aber leichter gesagt als getan wenn man in der Stadt ist und man nur Augen für Kinder und Schwangere hat. Alle Frauenärzte haben entweder Urlaub oder erst Termine in 1-2 Monaten. Ich habe mir trotzdem einen Termin geben lassen. Kann ich trotzdem hoffen? Hat vin euch jemand mal so eine Erfahrung gemacht? Wäre sehr dankbar für ernstgemeinte Antworten. Vielen Dank schonmal im vorraus. Lg

Antwort von StVaMiOs,

Hallo lala,

ich bin heute auch 11 Tage ueberfaellig. Muss aber dazusagen, dass ich am 06.12. eine Fehlgeburt hatte in der 5 Woche. Meine Periode bzw. Abbruchblutung war ungewoehnlich stark, selbst meine FA war verwundert, da es ja noch so frueh war. Habe sehr viel Blutklumpen verloren und teilweise waren es richtige Sturzblutungen. Seitdem warte ich auf die naechste Mens. Heute ist ZT 40 und ich werde langsam irre. Bei meiner ersten FG in der 8 SSW hatte ich nach 25 Tagen wieder normal meine Periode.

Die FA sagte, wir sollen drei Zyklen warten, da die FG relativ kurz hintereinander waren. Darum wuensche ich mir so sehr, das die Tage endlich kommen. Wir wollen ganz bald wieder ueben. Habe an ZT 36 einen Test gemacht, um zu sehen, ob vielleicht noch HCG von der letzten Schwangerschaft vorhanden ist, aber der war negativ. Jetzt sagt mein Mann, vielleicht sei ich ja wieder schwanger und ES hat sich nur verschoben.

Wir haben zur Vorsicht Kondome benutzt, ausser an ZT 25 und 30. Da man so kurz vor den Tagen ja eigentlich nicht fruchtbar ist und ich dachte, sie kommen halbwegs puenkltich. Sind sonst 27/28 Tage. Manchmal +- 2 Tage. Hab nun Bammel schwanger zu sein. Wir sollen ja warten. Hab nun Angst, dass falls ich ss bin es wieder verlieren konnte, da es noch zu frueh ist. Hab auch Ziehen links und rechts, Brueste tun bisschen weh und der Ruecken auch. Bin oft muede. Aergere mich, dass wir so leichtsinnig waren.

Ich druecke dir auf jeden Fall feste die Daumen, dass du schwanger bist und der Arzt es ganz bald bestaetigt. :-) Wenn du magst, kannst du ja mal schreiben, wie es ausgegangen ist. Ich hab mir vorgenommen morgen nochmal nen Test zu machen.

LG

Kommentar von lala06121993,

Hallo, Gott sei dank bin ich nicht alleine mit meinem komischen Zyklus. Dachte schon ich bin eine Ausnahme, dass bei mir etwas nicht stimmt. Hab heute nochmal einen Test gemacht der aber ebenfalls negativ war. :-( Wir haben gesagt wir warten nun bis Ende des Monats und dann sehen wir weiter. Das macht einen wirklich verrückt, vorallem wenn keine wirklichen Anzeichen hat, dass die Periode kommt. Naja ich hoffe, dass vielleicht der hcG Wert einfach noch zu niedrig ist um eine SS zu erkennen. Und wenn nicht, dann wird einfach weiter probiert. Habe heute gelesen, das bei Zyklusverschiebungen ein sogenannter "Mönchspfeffertee" helfen soll den Zyklus wieder zu normalisieren. Ich lass mich überraschen.

Tut mir sehr Leid mit deiner Fehlgeburt! Ich wünsche euch weiterhin alles Gute :-) Würde mich freuen, noch weiter von euch und euren Erfahrungen zu hören.

Ganz lieben Gruß

Kommentar von dialea1170,

Präperate mit Mönchspfeffer gibt es auch als Kapseln.Du kannst gerne ausprobieren ob sie dir helfen deinen Zyklus zu normalisieren.Es kann bei dem prämenstruelle Syndrom, Störungen des Zyklus, Spannungsgefühle der Brust helfen.Auch glaubt man, dass der Mönchspfeffer auf die 2 wichtige Hormone Einfluss nimmt, die den Zyklus regeln, nämlich das Follikel stimulierende Hormon (FSH) und das Hormon (LH).

Antwort von dialea1170,

Im Moment kannst du nur den Termin abwarten...Aber wenn der Test nagativ war,denke ich nicht das du schwanger bist :-(

Nach einer Eileiterschwangerschaft (der Eileiter musste entfernt werden) habe ich auch lange,lange gebraucht schwanger zu werden.Zuvor habe ich nach der Geburt meines 1.Kindes über Jahre die Pille genommen.Mein Zyklus war auch oft sehr lange,wie bei dir ca.6 Wochen.Das ist ein Zeichen einer starken Hormonstörung.Sehr lange Zyklen können auftreten wenn das Eibläschen nur langsam reift oder gar kein Eisprung stattfindet.Meist sind dann die hormonellen Signale zwischen den Eierstöcken und den Gehirndrüsen gestört.Wenn ich dann die Periode hatte,waren die Blutungen immer sehr stark und schmerzhaft.Die starke Blutungen entstehen wenn ein herangereifter Follikel nicht platzt. Dann bildet sich kein Gelbkörper und damit auch kein Progesteron.Somit fehlt das hormonelle Signal, dass die aufgebaute Gebärmutterschleimhaut abgestoßen werden soll. Irgendwann kann sich die stark aufgebaute Schleimhaut nicht mehr halten und löst sich in anhaltenden, sehr starken Blutungen ab.Oft ist Stress die Ursache denn er wirkt sich auf die Hormone aus.Stress veranlasst den Körper, die entsprechenden Hormone zu produzieren.Durch den veränderten Hormonspiegel wird die Länge des Zykluseds verändert.

Spreche mit deinem FA über deinen Kinderwunsch.Eventuell kommt eine Hormontherapie in Frage.Habe ich auch über Monate gemacht aber schwanger wurde ich auch nicht.Erst als ich den Wunsch auf ein 2.Kind aufgeben habe wurde ich schwanger...

Ich wünsche dir alles Gute und das es bald mit dem gewünschten Baby klappt.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community