Frage von GaveTooMuch, 91

2 Wochen sturmfrei und richtige angst nachts?

Hallo Leute, Diese Angst raubt mir langsam den Verstand. Ich wohne in einem großen Mehrfamilienhaus, meine ganze Familie ist für zwei Wochen in Italien.. ich hab es mir ganz anders vorgestellt.. tagsüber ist es ja noch ok aber nachts fängt der horror an.. Ich habe panische Angst alleine im Haus zu sein.. ständige Geräusche, die Dunkelheit und der Fakt, dass das Haus uralt ist und jemand leicht einsteigen könnte, macht mich wahnsinnig, meine Mutter hat mir auch noch eingeflößt dass ich ja nicht das Haus verlassen soll, da in unserer Nachbarschaft eingestiegen wurde. Ich kann die Eingangstür (Sicherheitstür) nicht von innen zuschließen mit dem Schlüssel (fragt nicht warum). Im Erdgeschoss sind die Fenster und die terrassentür uralt, garagentor uralt, und die rolläden sind nicht alle voll funktionsfähig, dazu kommt noch dass dort grad Renovierungsarbeiten laufen.. Mein Freund fährt in den Morgenstunden wieder zur Arbeit in die andere Stadt, Freunde hab ich wirklich keine gescheiten.. zu verwandten gehen kann ich auch nicht weil ich ja auf das haus aufpassen muss.. und die wohnen auch weit weg.. die angst hat mich schon sogar so weit getrieben, dass ich mir Überwachungskameraattrappen und Alarmanlagen mit Bewegungssensor bestellen wollte.. ich wollte sogar schon ins nächste Tierheim fahren und mir gegen den Willen meiner Mutter einen Hund beschaffen.. ich hab einfach nur panische Angst.. die Ortschaft ist zwar dicht besiedelt, ich schlafe im Dachgeschoss in meinem Zimmer, theoretisch kann kein durchschnittlicher Einbrecher einsteigen, trotzdem graust es mir allein bei der Vorstellung, dass hier jemand rumläuft während ich schlafe.. Das macht mich wahnsinnig.. was kann ich tun..? hilfe..

Antwort
von Sophilinchen, 24

Das kenn ich sehr gut:D Bei mir waren es Gott sei dank nur 2 Nächte allein.

In der ersten Nacht war ich bis 4 wach weil ich so Schiss vor Einbrechern hatte.

Also. Einbrecher klauen ja "nur", dir passiert also wahrscheinlich nichts selbst wenn es mal passiert. Du kannst dich ja zur Sicherheit schlafend stellen. Zudem brechen sie ja nicht ein wenn sie sehen dass jemand zuhause ist, also mach abends Licht an. Du kannst auch dein Handy neben dein Bett legen wenn dich das beruhigt. Hör einfach Musik und dann schläfst du ein:) Es ist schon sehr unwahrscheinlich, sonst wird bei euch ja auch nicht eingebrochen oder?

Antwort
von Kuttey, 61

Freunde sind dagegen die beste Medizin. Such dir Ablenkung :) Wenn du sturmfrei hast übernachten Sie bestimmt gerne bei dir, auch wenn sie nicht "gescheit" sind. Und wenn du ihnen deine Angst erzählst dann erst recht :)

Liebe grüsse, Lucas

Antwort
von Mbartho, 16

Die Angst vor Einbrechern ist zwar weit verbreitet aber soooooo unbegründet.

Selbst wenn der übertrieben unwahrscheinliche Fall eintritt, dass ein Einbrecher sich entschließt bei dir einzusteigen, wird er sobald er merkt, dass jemand da ist SOFORT wieder die Mücke machen, weil er kein Bock hat in den Knast zu wandern.

Der sucht sich dann eine andere viel einfacherer Möglichkeit zum stehlen.

Antwort
von xSimonx3, 36

Wenn du im Haus das Licht anlässt, denkt jeder du wärst noch wach, also wird eher keiner einbrechen :D 

Kommentar von GaveTooMuch ,

Meine Eltern bitchslappen mich dann wegen der stromrechnung xD 

Antwort
von InGGtx, 49

Das erinnert mich an die folge mit Bart Simpsons, wo eher mehrere Tage alleine zuhause ist und es Tags für ihn super ist aber die Nacht ein grauen. :) 

Was ich dir raten kann: mach dich nicht so verrückt, lenkt dich bisschen ab

Kommentar von jessica1324 ,

Oh man das wollte ich auch schreiben :D

Antwort
von EroNia, 51

Hmmm, villeicht iwas gegen die Stille z.b Musik hören? das hilft mir immer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten