Frage von Muffinmaedchen, 75

2 Wochen kein Wasser. Ist das rechtens?

Hallihallo, Das mal für ein paar Stunden das Wasser zwecks Bauarbeiten abgestellt wird ist ja kein Problem. Jedoch wird uns gerade täglich mindestens von 8-16 Uhr das Wasser abgedreht und das für 2 Wochen! Zudem wollte morgen ein Handwerker kommen und meine Spülmaschine reparieren, dem kann ich wohl auch absagen. Ist das alles rechtens? Ich meine wir sind in Deutschland da gibt es doch für alles irgendein Gesetz oder?

Antwort
von he1lan2, 38

Genau dokumentieren und Miete mindern! Beschwerde an Vermieter - schriftlich eingeschrieben. Würde mal ne Mieterschutzorganisation kontaktieren.

Antwort
von Mignon4, 30

Wer stellt denn das Wasser ab? Die Kommune wegen Straßenbauarbeiten oder der Vermieter wegen Reparaturen im Mietobjekt?

2 Wochen ist eine lange Zeit, das stimmt. Du mußt jeden Tag versuchen, Wasser in der Badewanne zu speichern, damit es während des Tages ausreicht.

Mieter/Anwohner müssen wegen Reparaturarbeiten gewisse Belästigungen und Beeinträchtigungen in Kauf nehmen. Ob es dafür gesetzliche Einschränkungen gibt und/oder ob es Unterschiede für Kommunen/Vermieter gibt, weiß ich allerdings nicht.

Antwort
von HalloRossi, 33

Von 8-16 Uhr ist in der Regel ja keiner zuhause, deshalb ist das, wenn es wirklich wegen Sanierung not tut, rechtens.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community