2. Vereinsvorsitzenden abwählen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich ist er für eine bestimmte Dauer (Wahlperiode) gewählt. Die Dauer steht in der Satzung. Wenn er nicht freiwillig zurücktritt, bleibt er solange gewählt. Es könnte dann höchstens eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen werden. In der Satzung steht meistens drin, wie viele Mitglieder dies beantragen müssen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welcher Funktion schreibst du deine Frage? Seid ihr ein e.V.?

Durch das Verhalten des 2. Vorsitzenden kann der Verein in  ernsthafte Probleme geraten. 

Zunächst ist der 1. Vorsitzende gefragt, etwas in dieser Sache zu unternehmen.

Die beste Möglichkeit wäre, eine außerordentliche HV einzuberufen und den 2. Vorsitzenden neu zu wählen. 

Es kommt sehr viel auf die Satzung an, das BGB regelt nur die Grundzüge. Schau dir mal den § 27 BGB an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diesesm Mitglied vorläufig vom Amt entbinden und dann eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen und den Vorstand dann endgültig abwählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen mit dem TOP Abwahl des Vorstandes und Neuwahl. 

Ersatzweise Ausschluss aus dem Verein wegen vereinsschädigendes Verhaltens.

Das müßte aber in der Satzung geregelt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?