Frage von Josuamiquel2014, 69

2 unfälle in der probezeit innerhalb von 3 Wochen ?

Hallo guten tag undzwar hatte ich in sehr kurzerzeit 2 unfälle laut Polizei bin ich Verursacher der erste unfälle war bei strömenden regen 2 linksabbieger ich kam ins schleudern bei strömendenregen bin in die Dame ihre Fahrertür eingefahren leichter Blechschaden

2 unfall Ich kam von der Landstraße ich wollte links abbiegen in der nächsten str hab gewartet es kam kein Auto auf einmal kam ein smart mit 110 circa. Angefahren frontal in mir rein mein Onkel war eine wagen Länge vor mir und ist auch vor mir abgebogen der hat sich kein Fahrzeug gesehn dennoch meine die Polizei ich sei Verursacher wer die schuld trägt stellt sich noch raus die Dame die mir rein gefahren ist durfte höchsten 70 fahren folgen Totalschaden

So wie ist das jtz weil ich noch in der probezeit bin und schon 2 unfälle wie ist das was kann passieren weil den fürherschein habe ich noch und was ist wenn die Dame Mitschuld bekommt dann würde ich doch eine strafminderung bekommen und geht das vor Gericht? Und wie lange dauert das noch bis ich da Bescheid bekomme. Weil vom ersten unfall habe ich auch noch nix bekommen das ist circa. 2 Wochen Her

Und was ist ein verkerspsyschologicher test ist das wie mpu? Oder wie ist das

Bitte doch sehr um hilfreiche Antworten und ich entschieden mich für die Schreibfehler. !

Danke im vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von peterobm, 33

der erste Unfall ist - nicht angepasste Geschwindigkeit - du warst für die Wetterverhältnisse zu schnell. Keine Auswirkung auf FS

Was war bei dem Smart? Welche Beschilderung? Hattest du "Vorfahrt achten"; damit hast du dir die Vorfahrt erzwingen wollen

A-Verstoss = Verlängerung der Probezeit und das ASF; solltest du das ASF nicht innerhalb der Frist nachweisen, so wird als nächste Konsequenz der Führerschein entzogen.

Antwort
von DerTroll, 34

Das waren also unfälle, keine Regelverstöße. Das hat keine Auswirkung auf die Probezeit. Ob du vielleicht freiwillig noch ein Fahrtrainig machen solltest oder solltest du dir selbst überlegen. Du scheinst ja doch einige Schwächen zu haben. Vielleicht nicht wegen des Smarts, der plötzlich aufgetaucht ist, aber wenn du beim Regen ins Schleudern kommst, warst du einfach zu schnell. Da solltest du mal ein Gespür für kriegen.

Antwort
von chongzi, 29

Interessant wie du dich versuchst rauszureden, ... in strömendem Regen fährt man dementsprechend, ... bist du anscheinend nicht, somit liegt die Schuld bei dir. 

Der zweite Unfall klingt auch irgendwie nicht plausibel, ... mir scheint du hast gernell ein Problem mit dem Abbiegen, ... 

Was das Ganze für Konsequenzen hat, kann ich dir nicht sagen. Kommt auf die Situation an. Zwei Wochen sind noch keine Zeit, das kann Monate dauern. 

Ist eigentlich alles drin, bis zu einer Anzeige wegen Körperverletzung, wenn bei dem letzten Unfall der Unfallgegner Schaden erlitten hat. 

Naja, Versicherung freut sich, wo bist du 180%?

Antwort
von PuzzlesChoice, 17

Wie wäre es mit einer Nachschulung ?

Anscheinend wurdest du nicht vernünftig von deiner Fahrschule gelehrt,

oder denkst du, daß du King of the Road bist.

Bei einigen Fahranfängern passieren leider gewisse Dinge.

Wenn dich keine Schuld trifft, hast du auch nichts zu befürchten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community