2 Parteien 1 Mietvertrag?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Mieter hat das Hausrecht über die angemietete Wohnung. Er allein bestimmt wem er wann da den Zutritt erlaubt oder nicht.

Haben A und B einen gemeinsamen Mietvertrag über ein und die selbe Wohnung wäre die Frage sinnlos.

Übrigens besteht ein Mietvertrag immer aus 2 Parteien. Partei Mieter und Partei Vermieter. Jede Partei kann aber aus mehreren Personen bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unwissend1997
03.08.2016, 12:06

Im Mietvertrag steht die zwei Mieter sind gegenseitig gleichberechtigt über das gesamte Anwesen heißt das jetzt das die Oberen Mieter wann immer sie wollen meine Wohnung benutzen dürfen? und ich nicht mal das recht habe meine Wohnungstür abzuschließen? 

0

Hier gibt es also 3 Parteien : Vermieter, Mieter A und Mieter B, wobei Mieter A einen selbständigen MV mit dem Vermieter hat und Mieter B ebenso.

Nun liegt hinter Wohnungstür von Mieter B ein Zugang zum Keller des Mieters A und B. In beiden Mietverträgen ist die Zutrittsberechtigung für Mieter A zur Wohnung Mieter B nicht geregelt.

Daher kann Mieter A nur mit Genehmigung des Mieters B den Kellerzugang durch die Wohnung von Mieter B benutzen. Dem Mieter A bleibt der Kellerzugang durch eine 2. Möglichkeit offen. Er würde also nicht in seinen Mieterrechten eingeschränkt.

Bist du der Mieter A oder B? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern die Mieter in einem Vertrag eine Anzahl von Räumen gemietet haben, müssen die sich unterinander verständigen, wer welche Räume alleine nutzen darf oder welche Räume oder Bereiche der Wohnung der gemeinschaftlichen Nutzung innerhalb der gemieteten Wohnung  unterliegen sollen.

Solche Dinge sollte man aber interpartis klar geregelt haben, bevor man sich gemeinschftlich in einem Mietvertrag gegenüber dem Vermieter verpflichtet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung