2 neue Hunde zusammenführen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke das würde Euch leichter machen, wenn Ihr erst einmal einen Collie holts. Ihr könntet mit ihm dann in das andere Tierheim fahren und den anderen Collie besuchen. Das wird sich eigentlich schnell herausstellen ob diese miteinander klar kommen.

Die von euch angegebenen Kenn Lernmethoden bringen meiner Ansicht nicht viel, da die Hunde sich eh die meiste Zeit riechen, gegebenenfalls auch sehen.

Manche Hunde kommen von Grund auf klar, die anderen nicht. Viele werden aktiver, andere werden eifersüchtig, etc.

Über Collies kann ich Euch nicht viel erzählen, kann mir aber vorstellen, dass man sie wegen des langen Fells regelmäßig Bürsten muss.(Ist aber normal bei den meisten Hunden)

Alles Gute und viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

die Hunde sollten auf neutralem Gelände zusammengeführt werden, kommen die Hunde zur gleichen Zeit in die gemeinsame Wohnung? Und was für ein Geschlecht haben die Hunde?

Wenn ein Hund früher als der andere kommt, also etliche Tage dazwischen liegen, dann gilt auch neutrales Gebiet, danach der neue und dann der ältere in die Whg. 

Das mit den Haustieren kann unter der Zusammenführung in eurem beisein funktionieren. Hunde sind durchaus in der Lage den Familienverbund zu erkennen. Collies sind Arbeitstiere daher brauchen sie außer Auslauf viel Zuwendung über Kopfarbeit. 

Du solltest immer relaxt sein wenn ihr arbeitet, und konsequent die Kommandos die geübt werden auch durchsetzen. 

Es sind Herdenhunde die Aufgaben brauchen. Über Suchaufgaben Grundkommandos wie Sitz Platz Fuß benötigen sie immer neue Herausforderungen. Es wird nie langweilig 

uwe4830

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaninchenmeerli
04.11.2016, 17:58

Danke es sind zwei Weibchen ,Wahrscheinlich zur gleichen Zeit

0

Die Hunde sollten auf einem Gelände zusammen gebracht werden, dass sie beide noch nicht kennen. Eine Freundin von mir hat auch einen Border collie und sie brauchte eigentlich nichts besonderes ... sie brauen halt viel Aufmerksamkeit man sollte also viel Zeit haben und sich viel mit ihnen beschäftigen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zuerst würde ich dir empfehlen dich ohne Hund erstmal in die Wohnung einzuleben, das gleiche gilt für deine Freundin. Hunde sollten nicht einfach in ein neues Umfeld "geworfen" werden, es sollte nach dir riechen, am besten ist schon alles eingerichtet und du solltest dich dort zu 100% wohl fühlen, da jeder Hund unsicherheit und ähnliches direkt bemerkt.

Ich hoffe wirklich, dass du dich genug mit Hunden beschäftigt hast, weil das aus deiner Frage wirklich nicht hervorgeht... und bevor du dir einen Border Collie holst, solltest du defenitiv schon wissen was dieser besonderes benötigt. Es ist ein Hütehund und du musst ihn bestmöglich auslasten,sprich mindestens 3 Stunden täglich laufen gehen wenn du ihn auf dem minimalsten Niveau Artgerecht behandeln möchtest. Mehr als 6 Stunden alleinsein ist meiner Meinung nach auch schon nicht mehr Artgerecht.

Zudem weiss ich nicht wie groß die Wohnung ist und ob sie denn groß genug ist für zwei Hunde.

Müssen es denn überhaupt zwei Hunde sein? Es wäre einfach viel zu Schade, wenn ihr schon mit einem Hund nicht zurechtkommen würdet (ja,konjunktiv), dann zwei Hunde wieder in ein Tierheim zu bringen... man sollte sich zu 100% sicher sein mit einem Hund. Und mit zwei Hunden noch sicherer.

Da ich euch beide jetzt durch die schlecht ausgeschilderte Frage als Anfänger einschätze, empfehle ich erst nur überhaupt einen Hund, wenn es doch zwei sein müssen, dann bitte ein Geschwisterpaar, dass sich seit Welpenalter kennt, damit habt ihr weniger Probleme und die Hunde auch.

Ausserdem sehe ich gerade, dass du Kaninchen und Meerschweinchen hast: Nicht jeder Hund versteht sich damit, das solltest du auch bedenken!

Bitte Bitte Bitte informiere dich mehr über Hunde, bevor du dir einen holst, es gibt in meinen Augen nichts schlimmeres als einem Hund ein Zuhause zu bieten, dass er nur für einen  Augenblick genießen kann - man sollte einem Hund ein Zuhause auf Lebenszeit bieten können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrancoCamisa
04.11.2016, 17:38

Das klingt sehr negativ, natürlich könnt ihr euch zwei Hunde holen, aber ihr solltet beide einfach eine Ahnung haben, was ihr eigentlich vorhabt. :)

1
Kommentar von kaninchenmeerli
04.11.2016, 18:02

Es soll kein Border Colllie sondern diese Collies sein die wie die Shelties in groß aussehen. Wir sind grad erst am Anfang und wir überlegten erstmal

0

Das ist keine wirklich gute Idee.

Zwei Hunde auf einmal sind extrem anstrengend,weil beide dann unerzogen sind,dann schaut der eine Hund beim anderen die Macke ab usw.

Dann hat man zwei Problemhunde und die landen wieder im Tierheim weil die Besitzer nicht mit den Hunden klarkommen.

Border Collies sind dazu extrem Arbeitsfreudig und brauchen Arbeit und Beschäftigung.

Hunde sollten sich auf neutralem Gebiet kennenlernen,danach könnte man mit beiden Hunden gleichzeitig in die Wohnung und die dort schnüffeln lassen. Leinenkontakt ist bei uns strickt verboten,da sowas schnell ganz schlecht enden kann,wenn eine Leine total straff ist und den Hund verrückt macht,dann ist da noch ein Hund der aufgedreht ist und an der ebenfalls straffen Leine umher rennt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaninchenmeerli
04.11.2016, 18:36

Es soll kein Border Collie werden sondern diese Collies die aussehen wie große Shelties

0