2 Monate durch halten ohne zu kiffen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Entweder/-Oder

A.Glückspilz: Du bist der größte beste hälst dein über geles Ego nicht mehr aus da Du eh ständig Gras, Weed, Cannabis, Dope & Marihuana von irgendwo her bekommst.

B.2Grünedaumen: Das interesse an der Planze (Hanf=Indica,Sativa,Ruderalis) ist relativ, ach sehr gut sogar. Und das eigene Growen fällt nicht schwer #siehepunkta

C.Dealer: Import v. Illegalen Suchmitteln (zumeist in ganz bestimmten Ländern Europas, auch in Staaten verbreitet die in einer Diktatur Sich wohl fühlen) die arbeit macht einen zu schaffen und der ganze SHIT fällt auf einen selbst ab.

Eine Faust Formel die man so im Drogen - Entziehung wahn bekommen kann. Um ein richtiges abraten vom Konsum sich zu sichern, kann man fast garnichts tun ohne viel Geld in eine entsprechende Gegenmaßnahme Investiert zu haben. Weshalb den auch. Also, wie gesagt das alles ist eh nicht so einfach deswegen wird's irgendwann kein Gras mehr da sein.

-meist helft einfach nir warten schon aus
-sonst sich mit ähnlichen dingen beschäftigen nur das es nicht grad kiffen ist
-das ziel nie aus den Augen verlieren
-zu guter Letzt noch den rechtlichen Aspekt nicht ganz nach hinten abwälzen

Bedank dich doch für diese Antwort in dem du sie als positiv BeweDu darfst auch diesen 10 Zeiler weitergeben.
Greez Quelkox

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lol also ich bin zurzeit in einer Reha Einrichtung, und es fällt mir unglaublich leicht nichts zu konsumieren :)

Zum ersten weil die Einrichtung ziemlich abgelegen liegt und ich ohnehin nicht wüsste, wie ich etwas besorgen könnte, und zum zweiten weil man hier ständig Drogentests machen muss und wenn man positiv getestet wird, wird der Ausgang gestrichen, man darf an bestimmten Aktivitäten nicht mehr teilnehmen (die behaupten man könne vom kiffen flashbacks bekommen 😄) und im schlimmsten Fall wirst du auf einer geschlossenen suchtstation untergebracht.

Diese folgen lassen mich nicht mal davon träumen, nochmal etwas zu rauchen.

PS: der Aufenthalt ist hier echt angenehm. Wlan, gutes Essen, nette Mitbewohner und ein gutes Therapie Programm 👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du brauchst eine beschäftigung, dass du nicht immer ans kiffen denkst.

sobald du das hast einfach absetzen, fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dann unbedingt wieder willst dreh dir einen J ohne Gras ,nur mit Tabak :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von john201050
04.09.2016, 14:18

blöde idee, wird er nur zum raucher.

und damit aufzuhören ist viel schwerer als mit dem kiffen.

0

Fahr bekifft auf eine Polizeistation und lass Dir den Führerschein abnehmen. Um ihn dann wieder zu bekommen musst Du dann ca. 12 Monate sauber bleiben. Ich finde es gibt dann gute Motivation es durchzuhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?