Frage von Frosch1210, 162

2 Meerschweinchen und 1 hase?

Hallo eine bekannte verschenkt ihr Kaninchen (männlich) aus Platz gründen ich habe mih bereit erklärt ihn aufzunehmen. Meine Eltern sagen aber das ist das letzte tier was ich bekomme da ich schon 2 Meerschweinchen habe (Männchen) und ich denke aber das er sich dann einsam fühlt auch wenn er mit den 2 Meerschweinchen in einem stall ist

Glaubt ihr das er sich mit den 2 Meerschweinchen einsam fühlt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LotteMotte50, 31

Ich glaube da hast du vorschnell regiert, ich finde es toll das du das Tier aufnehmen möchtest aber setze es bitte nicht zu den Meerschweinchen das geht nicht gut denn die beiden Tierarten sprechen je eine andere Sprache und das klappt nicht, da deine Eltern es sicher nicht zulassen würden das du noch ein zweites Kaninchen dir holst empfehle ich dir versuche es alleine zu halten oder gar nicht erst aufnehmen 

Kommentar von VanyVeggie ,

Mein Däumchen war wohl zu voreilig....

Bitte keine Einzelhaltung! Kaninchen sind auch soziale Tiere und leiden alleine sehr. 

Kommentar von LotteMotte50 ,

Ja, das ist richtig, das war nur die Antwort falls der Fragesteller schon das einzelne Kaninchen aufgenommen hat und die Eltern ja keine weiteres Tier haben möchten, deshalb der Zusatz oder es gar nicht erst aufzunehmen, ich bin ja nicht so uninformiert wie ihr hier alle denkt

Kommentar von Goldsuppenhuhn ,

empfehle ich dir versuche es alleine zu halten oder gar nicht erst aufnehmen 

@LotteMotte50: Wie kannst Du eine solche Empfehlung aussprechen, das Kaninchen alleine zu halten? Auch Kaninchen sind keine Einzelgänger und brauchen Artgenossen.

@Frosch1210: Daran, dass Du gerade diese Antwort als hilfreichste Antwort auszeichnest, erkennt man, dass Du mit Deiner Frage nur eine Bestätigung für Dein Handeln gesucht hast und gar nicht daran interessiert bist, etwas zu lernen und es richtig zu machen. Das ist traurig.

Antwort
von skogen, 98

Erstmal, Meerschweinchen hält man ab mind. 3 Tieren, 4 sind natürlich optimal und zudem wird es mich nicht wundern, wenn du irgendwann Probleme mit den Böcken bekommst. Bockgruppen brauchen nochmal mehr Platz pro Quadratmeter als sowieso schon, aber wenn du von Stall redest, hoffe ich doch auf viel Platz pro Tier - oder meinst du diese Fertig"ställe"?

Das Kaninchen wird sich äußerst einsam und gestresst fühlen. Hat es davor auch in Einzelhaft gesessen? Dann rate ich dir von diesen Tier ab, zum Wohle des Ninchen sollte es in erfahrende Hände kommen - jemand der weiß wie man verhaltensgestörte Tiere behandelt und vergesellschaftet.

Kaninchen und Meerschweinchen sind zwei verschiedene Tierarten die nicht miteinander kommunizieren können. Zudem kann das jeweiligen Tier, das Verhalten des anderen komplett falsch deuten. Leb du mal unter Affen.

http://diebrain.de/I-index.html

http://diebrain.de/k-andere.html#meerie

Expertenantwort
von Goldsuppenhuhn, Community-Experte für Meerschweinchen, 77

Hallo Frosch1210,

Du meinst es gut und willst dem Kaninchen ein neues Zuhause schenken. Tatsächlich wird das arme Tier vermutlich vom Regen in die Traufe kommen:

  1. Das Kaninchen braucht einen Artgenossen. Meerschweinchen sind keine Artgenossen, das Kaninchen wird sich ohne Partner sehr einsam fühlen und darunter leiden.
  2. Du musst bedenken, dass zwei Kaninchen sehr viel Platz bräuchten. Hättet Ihr diesen Platz?
  3. Wenn das Kaninchen bisher allein gelebt hat, ist es vermutlich schon verhaltensgestört. Es sollte zu jemandem kommen, der mit solchen Problemtieren Erfahrung hat.
  4. Deine Eltern sind bereit, das Kaninchen aufzunehmen, sie sind aber nicht bereit, zwei Kaninchen zu halten. Damit ist das Thema erledigt, da die Einzelhaltung des Kaninchens nicht in Frage kommt.

Alles in allem: Auch wenn es gut gemeint ist, Du tust dem Kaninchen keinen Gefallen, wenn Du es bei Dir aufnimmst. Sinnvoll ist unbedingt, wenn Deine Bekannte das Tier in einer Kaninchenhilfe abgibt (sehr viel besser als Tierheim). Die Kaninchenhilfe wird darauf achten, dass es in gute Hände vermittelt wird, wo es artgerecht gehalten werden kann.

LG Goldsuppenhuhn.

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 71

Hi,

nein, das geht nicht.

Warum? Kaninchen brauchen immer Artgenossen und das sind Meerschweinchen nicht - sie sind völlig unterschiedlich und haben keine Gemeinsamkeiten bei Verhalten, Lautsprache und Tätigkeiten.

Sie soll das Tier in eine gute Haltung geben...^^

Außer natürlich Du richtest ein 2tes Gehege ein und besorgst noch ein Weibchen oder kastr. Männchen. Aber alleine bei deinen Meerschweinchen wäre ein einsam und unglücklich...

Gruß

Antwort
von Puellapuffer, 5

Zwar etwas spät die Antwort, aber vielleicht hilft es noch. Ich würde das Kaninchen nicht zu den Meeris stecken. Mir geht es jetzt dabei gar nicht darum, ob die sich vertragen, ob genug Platz ist, ob sich das Kaninchen dann einsam fühlt etc. nein: ich habe diesen Fehler dummerweise auch gemacht. 20 Meeris und ein Kaninchen, naja Kaninchen hatte nie wirklich Lust da zu bleiben und war dann ein Freigänger und ist im Winter wieder gekommen, irgendwann (und das kann auch in Innenhaltung passieren) hat das Kaninchem sich einen Einzeller eingefangen, der über Ausscheidungen übertragen wird. Kaninchen ist dann irgendwann daran gestorbeen und der Einzeller war dann bei den Meerschweinchen, die mir dann reihenweise unter den Fingern weg gestorben sind. Ich habe dann einiges geändert, Hygienemaßnahmen hochgeschraubt, Meeris länger beobachtet usw. Als unser Lieblingsmeerschweinchen gestorben ist, haben wir es nach München gekühlt und per Eilpost für ca. 25€ geschickt. Dort wurde festgestellt, dass die Meeris irgendeinen Einzeller haben (Name kann ich mir echt nicht merken, jedenfalls recht lang, kann aber die Tierärztin nochmal fragen) der Bestand meiner Meeris stieg zwischendurch auf 35 und sank dann aber in weingen Wochen rapide, was mich etliche Nerven kostete. Mit Panacur für Hunde bekomme ich das ganze langsam in den Griff. Seit einem Jahr gebe ich das Zeug immer Phasenweise für 3-6 Wochen, jedes Meeri 0,2 ml. Und dennoch ist vor 2 Tagen wieder eines gestorben. Momentan wirken alle fit und munter und ich hoffe die letzten 12 packen das und werden alt. Diesen Horror möchte ich eigentlich allen ersparen. Lasst Meeris und Kaninchen einfach getrennt, dann kann es gar nicht erst so weit kommen. Klar kommt dieser Fall nicht all zu oft vor, aber das Risiko ist da und warum sollte man es eingehen, wenn es auch anders geht? 

Antwort
von neununddrei, 85

Ich denke das musst du probieren.
Schön finde ich die Lösung jedoch nicht. Weder für den Rammler (ist der kastriert?) noch für deine Böcke (sind diese kastriert?).

Es sind zwei verschiedene Arten die jeder andere Bedürfnisse haben.
Das geht beim Platz schon los.
Hast du ein derartiges Gehege zu Hause?

Deine Zweiergruppe bei den Meeris ist auch nur eine Zwangslösung. Richtige Gruppen fangen ab 3 an.

Ich persönlich habe 4 Mädels und 1 Kastraten.

Eventuell findet der Rammler ein anderes Artgerechtes zuhause bei paar Mädels, vorausgesetzt er ist Kastriert!

Antwort
von lelo140, 9

4m2 Bodenfläche für DIE Kaninchen, nimm noch ei zweites dazu (Tierquälerei)!!! Dazu der Platz für die Meerschweinchen. Verstecke in die die Kaninchen nicht können und Ebenen auch die die Meerschweinchen nicht kommen. Und informiere dich!!!

Kaninchenwiese.de Kaninchen-Info.de

Antwort
von christl10, 94

Das Problem ist, daß sie sich gegenseitig nicht verständigen können. Der Hase versteht die Körpersprache und das Quicken des Meerschweinchen nicht und umgekehrt, daher sollte noch ein zweiter Hase her. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community