Frage von fraueisbar, 64

2 mal die Woche Zeitung austragen für 35€?

Würdet ihr als Nebenjob 2 mal die Woche Zeitung austragen für 35€ ? Ich meine ich bekomme monatlich das Geld und es ist echt anstrengend also würdet ihr kündigen oder weiter arbeiten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von soissesPDF, 9

Nur wenn Du Zeit zu verschwenden hast.
Die Firmen verdienen doppelt, ein Vielfaches mit Werbung und an den Dumpinglöhnen die sie den Zustellern bezahlen.

Antwort
von synchrooone, 64

Also eine gute Freundin von mir hat mal Zeitung ausgetragen und dabei 90 € bekommen.. Weiß nicht ob dir das weiter hilft und kenne auch nicht die genauen Umstände bei ihr..

Kommentar von fraueisbar ,

Kannst du mir vielleicht sagen in welcher Stadt das ist?

Kommentar von synchrooone ,

Ein kleines Dorf im Westerwald.. Nähe Montabaur ;)

Antwort
von schnucki2311, 48

Kommt drauf an wie viele Zeitungen es sind :D also ich hab ca 500 Zeitungen gehabt einmal pro Woche also ca 8 Std Arbeit und hab im Monat 100-140 € bekommen :)

Kommentar von fraueisbar ,

Ich bekomme immer nur 30-40 Zeitungen.

Kommentar von Gestiefelte ,

AHA. Das ist ja ein Witz so wenige Zeitungen. Da kann man nicht mehr Geld erwarten finde ich. Du solltest dir überlegen, wie du schneller werden kannst. Fahhrad? Gezielter austragen, nicht immerzu Zickzack oder sowas.

Kommentar von schnucki2311 ,

Bei 30-40 Zeitungen wäre ich in ca ner halben Stunde fertig, je nachdem wie weit die Häuser auseinander liegen. Schnapp dir n Rucksack und Fahrrad und dann ist des blitzschnell erledigt. Da kannst du dann aber auch nich mehr als 40€ erwarten, was ich im übrigen auch voll und ganz angemessen finde :)

Antwort
von xxxxxx2001, 41

Hey, das ist schon wenig Geld. Ich trage einmal wöchentlich aus und bekomme 50.

Kommentar von fraueisbar ,

Und in welcher Stadt machst du das, und wenn ich fragen darf von welchem Verlag?

Kommentar von xxxxxx2001 ,

in einem Dorf im kreis Ludwigsburg.  Das war die Stadtanzeiger

Antwort
von tigerlill, 41

Ich würde es machen..so hast du auch bisschen mehr Geld und hast auch deine eigene Verantwortung was du sowieso brauchst..und welcher Beruf ist nicht anstrengend? Auf der Couch liegen ;)

Antwort
von muschmuschiii, 47

Das kommt darauf an, wie viel Zeit du für 1x Zeitungaustragen brauchst! Bekommst du die € 35 wöchentlich oder monatlich? 

Kommentar von fraueisbar ,

Ich brauche immer 2 Stunden und ich bekomme das Geld monatlich

Kommentar von muschmuschiii ,

Also 2x2 Stunden pro Woche x 4 Wochen = 16 Stunden. Wenn du dafür € 35 bekommst, ist das ein Stundenlohn von € 2,18. Das ist Ausbeutung! Selbst das doppelte wäre noch frech: such dir einen anderen Nebenjob!

Ich wünsche dir dabei viel Erfolg!

Kommentar von Gestiefelte ,

Naja, Ausbeutung kann man manchmal schwer definieren. Ich frage mich, was man so lange macht bei so wenigen Zeitungen. Immerzu aufs Handy gucken oder so?

Mein Arbeitgeber würde sich auch nicht freuen, wenn er mir meinen vollen Lohn zahlen soll, wenn ich ständig am Handy klebe.......... FALLS es das Handy ist, das Zeit frisst.

Antwort
von Gestiefelte, 34

So ist das im Leben. Von nix kommt nix. Musst du selber wissen. Besser wenig Geld, als gar kein Geld, oder?

Kommentar von MrZurkon ,

Ausbeuten lassen sollte man sich aber auch nicht....

Kommentar von Gestiefelte ,

Kommt drauf an: wieviele Zeitungen sind es. Wo trägt man die aus. Wenn ich 100 Zeitungen in drei Hochhäuser stecken muss..... oder 5 Zeitungen in 5 Häuser mit Abstand von hunderten Metern.

Antwort
von LisanneVicious, 38

Wie lange bist du denn dann immer so unterwegs?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten