Frage von Merkan, 87

2 Mal die siebte Klasse sitzengeblieben, kein bock mehr?

Hallo ich bin 14 und bleibe zum 2 mal die siebte Klasse sitze. Nun muss ich in die siebte Klasse der Realschule gehen. Da meine Beziehung zu meinen Eltern wegen dem vorherigen Sitzenbleiben ohnehin gestresst war, könnt ihr euch bestimmt vorstellen, wie sie drauf sind, wenn ich das 2 mal die gleiche Klasse sitzenbleibe. Ich war einfach zu leichtsinnig und habe gedacht, ich schaffe das schon so. Auf jeden Fall habe ich für nichts mehr Lust, nichts mehr, was mir Spaß macht oder mich motiviert. Und außerdem bin ich ohnehin schon groß, soll ich jetzt mit sehr kleinen in eine Klasse? Ich habe mir überlegt, wie ich aus dieser kake rauskomme. Ich werde einfach meine Tasche packen, um einfach morgen in den Wald zu gehen, wo ich dann langsam sterben werde(vor Durst, Hunger). Das wird kein Problem sein, und ich habe sowieso keine Vision oder Vorstellung für die Zukunft. Ich habe auch noch mehr Probleme, zB. Letztes Jahr wurde ich gelobbt, zwei Mädchen die ich liebte haben mich eiskalt abserviert, ich habe keine freunde und ich könnte diese schante vor meinen Klassenkameraden vor fast zwei Jahren nicht ertragen. Was sollte ich tun?

Antwort
von Him6eere, 30

Lieber Merkan,

aufstehen, aber sofort! Krone richten und was aus deinem Leben machen!

Die Vergangenheit ruhen lassen und dich auf die Zukunft konzentrieren!

Du wirst die Klasse jetzt wiederholen. Und dieses Mal wirst du es richtig machen! Du wirst es richtig anpacken und du wirst lernen und dann schaffst du es auch. Kein Mensch wird dumm geboren. Dir wird es egal sein, ob du mit den jüngeren Leuten in einer Klasse bist. Das wird jetzt DEIN Neuanfang! Du suchst dir Leute, mit denen du zusammen lernen kannst, du wirst erst abhängen und chillen, wenn du 100% gegeben hast.

Die Lust an Dingen, die dich glücklich und die dir Spaß machen, wird wiederkommen, wenn du merkst, dass du ein Ziel erreicht hast. Glaub' es mir. Du wirst es schaffen!

Und du wirst deine Zukunft wieder klarer vor Augen haben, wenn du dir kleine Ziele steckst, die du erreichen kannst. Eine Note besser... Zwei Noten besser... Eine Klasse weiter! Und immer so weiter!

Du wirst nicht in den Wald gehen und deinem schlechten Gefühl die Genugtuung geben, dass es gewonnen hat. Du wirst mit deinen Eltern ein klärendes Gespräch suchen, du wirst sie um Hilfe bitten und du wirst sie um ihre mentale Unterstützung bitten.

Du wirst dir jetzt Selbstvertrauen aufbauen. Du wurdest gemobbt, verarscht und verletzt aber genau solche Menschen machen dich auch härter. Sie lassen dich unterscheiden zwischen solchen Menschen, die dir nicht gut tun und solchen, die wirklich das Beste für dich wollen. Ziehe aus all deinen schlechten Erfahrungen das Gute: Du bist erfahren und weißt, wie du behandelt werden willst. Du bist ein guter und wertvoller Mensch.

Lass' dich nicht hängen, du kannst ALLES schaffen und es ist NIE zu spät!

Alles Liebe für dich!

Antwort
von Psychojf, 27

soll ich jetzt mit sehr kleinen in eine Klasse?
Es ist egal ob man älter oder jünger als die anderen ist. Ich verstehe auch das es schwer für dich sein muss, mit so jungen Kindern in einer Klasse zu sein. Doch deine Schullaufbahn solltest du nicht wegen anderen Personen bleiben lassen.

Was sollte ich tun?
Ich weiß wie es ist keine Motivation mehr zu haben und auch die Gedanken sich umbringen zu wollen kenne ich sehr gut. Doch wenn du kein Interesse mehr an der Schule hast, dan gibt es noch weitere Möglichkeiten. Du kannst dir z.b einen Aushilfsjob suchen und diesem nach der Schule nachgehen. Mir ist klar das du dan natürlich noch weiter die Schule besuchen musst doch es hilft manchmal nicht nur diese ewige Theorie zu haben sondern auch mal praktisch tätig zu werden. Ich weiß wovon ich rede, ich war 5 Monate lang in einer Psychiatrie, muss wegen meinen Fehltagen das Schuljahr wiederholen und habe momentan keine andere Möglichkeit. Und auch mir fehlt jegliche Motivation. Mache deine Zukunft nicht anhand anderer Menschen aus, es geht nur um dich und deinen weiteren Werdegang.

LG JF

Antwort
von kxchelpxchel, 23

Zu erstmal ist weglaufen keine Lösung! Klar sind deine Eltern nicht erfreut aber nur weil sie sich sorgen um deine Zukunft machen du dürftest jetzt 14-15 sein und als gleichaltrige kann ich dir sagen dass man immer mal denkt "mein Leben ist schexße" , "ich hab sowieso alles versemmelt" oder "meine Zukunft ist total im Arscg". Fakt ist aber wir sind noch Kinder und dein Leben geht bestimmt noch 60-70 Jahre. In zwei Jahren denkst du dir vielleicht schon dass dein Leben super ist. Mach dir einen Plan mit zielen für das nächste Jahr oder für deine komplette Zukunft, wie dass du trotz real unbedingt Abi machen willst später , oder Noten in Fächern die du erreichen möchtest oder deinen Berufswunsch(egal ob er jetzt abwegig ist oder nicht). Zeig es deinen Eltern und sage dass du nächstes Jahr alles tust um diese Ziele zu erreichen und zu es dann auch. Hol dir die Mittel (Nachhilfe, Hausaufgabenbetreuung) und zu was ich kenn dich zwar nicht aber dieses "ich dachte ich Pack das schon" hört sich danach an dass du durchaus in der Lage wärst mehr zu tun. Dass jetzt alle jünger sind als du ist zwar blöd aber eben eine Konsequenz mit der du umgehen musst und es sagt ja keiner dass du deine Freizeit mit denen verbringen sollst das einzige was du in der Schule machen sollt  ist dich gut zu integrieren und zu lernen.
Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg und hoffe dass du es dieses Jahr schaffst :)

Antwort
von Wakeup67, 25

Aufgeben gilt nicht.

Dass du keine Lust mehr auf Schule hast ist verständlich. Du scheinst vollkommen überfordert. Geh auf die Realschule und gib dir ein bisschen Mühe. Dann werden deine Noten auch besser und die Welt sieht danach ganz anders aus . Du wirst sehen, dass slles wieder viel mehr Spaß macht. Und dann renkt sich das mit deinen Eltern auch wieder ein. 

Und die Mädels: keine Sorge, die Richtige kommt noch. 

Aber sterben im Wald? Lass das mal lieber. 

Antwort
von finomaier2001, 26

Hey, 

warte erstmal die Realschule ab...vielleicht gefällt es dir ja besser dort als auf dem Gymnasium!

War bei mir so. Ich habe in der 7 auf Realschule gewechselt weil ich drei mal die 6 hatte...jetzt bin ich ein guter durchschnittsschüler. Um das Alter der anderen mach dir keine sorgen...dann darfst du der/die große sein. 

Lg

Antwort
von feirefiz, 6

Pubertät ist fies. Aber sie geht vorbei, bei Jungs mit spätestens 25. Und dann startest du eben mit 25 durch.

Antwort
von zickenalarm, 23

es wäre besser wenn du dich erhängst auf einem Hocker von KiK weil 2x ist für mein Verständnis viel. Liegts daran das du eher ein Kopfkinotyp bist oder bringst du Dinge gerne nicht zu Ende?

Kommentar von Him6eere ,

Zickenalarm. Da passt der Nickname...

Kommentar von Merkan ,

Habe ich mir auch gedacht aber es ist qualvoll

Antwort
von ApfelTea, 22

Weglaufen kann jeder. Setz dich hin und lerne! Dann packst du es auch.

Antwort
von nessihehe, 6

ich fühle mit dir. Bin auch 14 und muss nach den Ferien die 7.Klasse zum 3.mal wiederholen. Mir geht's so wie dir ich hab kein Bock mehr...

Antwort
von Nanncy95, 14

Dieses mall dein Bestes geben .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten