2 Leitungen an einem Router?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei welchem Anbieter bist du mit der neuen Leitung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Umstellung erfolgt doch an einem ganz bestimmten Tag, den der alte oder der neue Provider schriftlich mitteilen. An diesem Tag wird es zu einer (meist) kurzen Ausfallzeit während der Umstellung kommen. Anschließend können die Zugangsdaten des neuen Providers für Internet und Telefonie genutzt werden.

Vor dieser Umschaltung wird der Internetzugang des neuen Providers wohl auch nicht erreichbar und nicht freigeschaltet sein. Zumindest nicht über die Festnetzleitung.

Die Alternative mancher Provider für einen Sofortzugang: vorläufige  Zugangsmöglichkeit über UMTS bzw. LTE (mittels geliefertem USB-HSDPA-Stick bzw. LTE-Stick). Diesen Stick kann man direkt an den PC oder die Fritzbox anschließen und nutzen.

Ansonsten gilt: Um sich später beim neuen Provider über die Festnetzleitung "einzuwählen", müssen die neuen Benutzerdaten und das zugehörige Passwort im Router hinterlegt werden.

Dafür gibt es eine (ggfls. passwortgeschützte) Benutzeroberfläche der Fritzbox, welche über den Browser aufgerufen werden kann. Doch hier sollte nur jemand ran, der sich damit auskennt. Die alten Zugangsdaten werden dadurch überschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, normalerweise kann man keine zwei Internet-Anschlüsse auf einer Leitung haben. Die Internet Anschlüsse werden also getauscht.

Wenn das Telefon normales VoIP Telefon ist, dann kann man normalerweise die Zugangsdaten auch an einem neuen Internet Zugang verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdundab
27.11.2016, 16:11

Der zweite könnte doch z.B. auch über Kabel kommen.

0