2 Kinder, 2 gleiche Wohnungen zum selben Zeitpunkt zu Lebzeiten übergeben: eine mittels Schenkung, die andere mit lebenslangen Wohnrecht >> Ausgleichzahunlg?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also so weit ich das beurteilen kann, kann sich dein Bruder einfach mal glücklich schätzen überhaupt was bekommen zu haben. Des Weiteren wäre mir fremd, dass eine Gleichberechtigung Pflicht seitens der Eltern wäre. Man kann einem Kind etwas schenken, ohne es bei anderen gleich zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprecht mit Eueren Eltern. Vielleicht gibt es ja noch Geld zu erben und der Bruder kriegt darüber einen Ausgleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung