Frage von Wolkenblau, 49

2 Katzen aneinander gewöhnen, bin verzweifelt!?

Wir haben uns vor circa zwei Jahren einen neuen Kater zugelegt, unsere Katze, die zu diesem Zeitpunkt etwa ein Jahr bei uns wohnte, hat anfangs wahnsinnig aggressiv auf ihn reagiert. Sie war zu dem Zeitpunkt etwas 1 1/2 und der Kater gerade ein paar Monate. Wir wollten den beiden Zeit lassen, aber unsere Katze ist leider total revierbezogen, ist immer wieder auf den Kater losgegangen und es hat einfach gar nichts funktioniert. Trotzdem konnten wir uns nicht von dem Kater trennen, zudem es auch Zeiten gab, in denen es zwischen den beiden besser lief, sprich: Die Katze hat ihn in Ruhe gelassen. Die Katzen können beide raus. Beide leben jetzt schon ca. 2 Jahre bei uns aber es ist kein Stück besser geworden, der Kater ist zu schüchtern um sich zu wehren und die Katze geht, gerade zur Winterzeit wenn sie nicht rausmöchte, immer wieder auf ihn los. Eine der Katzen abzugeben ist keine Alternative, die beiden sind ein Stück unserer Familie. Habt ihr Tipps, wie man die Katze positiver auf ihn zu sprechen lassen kann oder dem Kater ein bisschen mehr Selbstbewusstsein zu geben? Würde er nämlich einfach mal zurückschlagen, hätte meine kleine Diva hoffentlich ein bisschen mehr Respekt. Wir würden alles versuchen, damit sich unsere zwei Tiger besser verstehen Vielen Dank im Vorraus, Emilia

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lilawolke777, 25

Wir hatten das gleiche Problem. Meine Katze war fast 15 und da sie so alleine war, wollten wir einen 3 Jährigen kastrierter Kater zutun. Wir liessen Sie sich aneinander gewöhnen. Immer einer war in ein Zimmer eingesperrt und die Katzenklos wurden immer wieder getauscht um den anderen indirekt beschnuppern. Als sie zusammen kamen war erst mal Krieg angesagt da meine auch ihr Revier schon hatte. Der kleine wollte/konnte sich nicht wehren und hatte auch Angst vor ihr. Auch ging er nie aufs Katzenklo und pisste überall hin. Durch viel Aufmerksamkeit für beide und auch Streng zur alten Katze zu sein, die ja immer auf ihn los ging, kam es nach etwa 2 Monaten immer besser. Wenn sie wieder mal böse zu ihm war habe ich sie ein paar Stunden im Bad eingesperrt was sie natürlich nicht mochte. Oder ich habe ein Leckerli zwischen die beiden gerührt damit beide lernen mussten wer es darf und das man auch zrugstecken muss. Er hatte auch sehr viel bei ihr abgegukt ich glaube er wurde zu früh von seiner Mutter genommen und lernte vieles nicht. Mittlerweile geht es sehr gut.

Kommentar von Wolkenblau ,

Vielen Dank, sie ins Bad einsperren sollte ich auch mal versuchen, schauen wir mal, ob es besser wird.

Antwort
von MissesCullen, 12

Bei meinen Katzen hat es eine Woche nur gedauert

Kommentar von Wolkenblau ,

WOW, dass hat mir jetzt wirklich weitergeholfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community