Frage von Lilalefee, 22

2 junge Hasen vergesellschaften?

Ich möchte mir 2 junge Hasen (ca. 9/10 Wochen) bei unterschiedlichen Züchtern holen. Die Frage die ich mir jetzt stelle: Klappt es besser 2 junge Hasenbabys (weiblich und Männchen) zu vergesellschaften? Was muss ich beachten? Kann ich die Tiere an dem selben Tag holen und dann in den noch neutralen großen Käfig setzten oder lieber in einen Freilauf? Danke schonmal :)

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 8

Hi,

wenn beide Tiere jung sind gibt es anfänglich keine Probleme da geht eine VG problemlos.

Aber:

hole Dir bitte keine Kaninchen vom Züchter! Warum? Weil in 90% der Fälle da nur Vermehrer hinter stecken, (=keine richtigen Züchter!) welche die Tiere falsch vermehrt haben, falsch halten und falsch ernähren. Solche Leute, von denen man "ungesunde Tiere" bekommt sollte man dafür nicht auch noch bezahlen damit sie damit auch noch weitermachen können. Und die 10% die es echte Züchter geben mag sollte man auch nicht unterstützen, da es längst ein totales überangebot von Kaninchen gibt und die aber dennoch fleißig weiterproduzieren....

Besser wäre wenn Du dir die Tiere aus dem Tierheim holst. Meist sind die etwas älter, (selten das 12 Wochen alte Kaninchen da sind) aber dennoch genauso süß wie etwas jüngere Tiere! Mit dem Kauf im Tierheim unterstützt man die richtigen und die sind auch wesentlich güngstiger.

Wenn es unbedingt Jungtiere sein sollen dann schau das sie mind. 12 Wochen alt sind, und das Männchen da frühkastriert wurde!

Am selben Tag holen und zusammen tun ist eigentlich zu viel Stress; besser wäre wenn sie ein paar Tage bei Dir in extra Gehegen zu Ruhe kommen können bevor sie sich im neuen gemeinsamen Gehege kennen lernen.

Wenn eine Häsin gedeckt worden ist von einem Hasen und sie dann getrennt werden, die Häsin dann wirft die kleinen dann verkauft werden und der Hase kastriert wird. Kann man die vergesellschaften?

Ich hoffe das bezieht sich nicht auf die Kaninchen die Du holen willst!? Wenn doch, vergiss es: Als Laie vermehrt man keine Kaninchen (Fehlendes Wissen zu Genetik/Stammbaum) und vorallem wären die viel zu jung!

Belese Dich bitte vor der Anschaffung besser über Kaninchen damit Du von Anfang an auch alles richtig machst und sie nicht bei Dir leiden müssen ;) Alle Infos zu Kaninchen findest Du hier:

Gruß

PS: Du willst Kanichen haben, keine Hasen^^ Das ist ein kleiner, aber wichtiger Unterschied...

Antwort
von Viowow, 11

du solltest dir keine kaninchen beim züchter holen, die werden meistens nur 5-6 jahre alt...
zudem solltest du dich dringend über die haltung informieren, denn käfige sind nicht artgerecht. auch nicht mit freilauf. nur wenn sie 24/7 offen stehen.
dann ftagst du in einem kommentar, ib es nach einer geburt schwieriger ist, kaninchen zu vergesellschaften. warum willst du das wissen, wenn du keine kaninchen züchten (vermehren) willst?auch dazu bitte informieren. Vergesellschaftung. es gibt regeln zu beachten als mensch. die wenigsten machen das und behaupten dann:"meine kaninchen verstehen sich nicht"

alle wichtigen infos findest du auf diebrain.de kaninchenwiese.de oder kaninchen-info.de

Antwort
von Paulinchen20, 16

Ich würde sagen es kommt darauf an wie alt die beiden schon sind. Wenn sie noch sehr klein sind dürfte eine Zusammenführung kein Problem darstellen. Bei schon etwas größeren Tieren würde ich sie zuerst durch ein Gitter trennen damit sie sich beschnuppern können. Doch in beiden Fällen musst du die Tiere bei der Zusammenführung über etwas längere Zeit beobachten. Aber ich würde sie auf jeden Fall am Selben Tag hohlen, damit später keine Revieransprüche bestehen.

Ich würde bei Weibchen + Männchen allerdings noch darauf achten, das du sie frühzeitig  Kastrierst/Sterilisierst, wenn du nicht züchten willst. Denn Hasen und Kaninchen vermehren sich ziemlich schnell ;)

Kommentar von Paulinchen20 ,

Oh sorry hatte übersehen dass das alter da schon steht. Dann sollte es keine Probleme geben.

Kommentar von Lilalefee ,

Okey super vielen Dank. Ich hätte da mal noch eine Frage die bezieht sich jetzt aber nicht auf die vorherige Frage. Wenn eine Häsin gedeckt worden ist von einem Hasen und sie dann getrennt werden, die Häsin dann wirft die kleinen dann verkauft werden und der Hase kastriert wird. Kann man die vergesellschaften? Oder treten in der Kombi mehr Probleme auf? Lg

Kommentar von Paulinchen20 ,

Das ist eine gute Frage kommt auf die Hasen an. Bei uns hat das meistens ganz gut geklappt. Denn die Hasen kennen sich ja schon von vorher und wenn es da keine Probleme gab dürfte es im Normalfall nach der Kastartion und der Abgewöhnung von den kleinen eigentlich kein Problem darstellen.

Kommentar von monara1988 ,

Bei schon etwas größeren Tieren würde ich sie zuerst durch ein Gitter trennen damit sie sich beschnuppern können.

Man trennt Kaninchen niemals durch Gitter mit Sicht-und Geruchskontakt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community