Frage von Laneday, 68

2 Jahre unglücklich verliebt (lange Story) Was tun?

Ich versuche mich wirklich kurz zu fassen!

Vor längerer Zeit verliebte ich mich in ein Mädchen, das ich nicht kenne. Sie wohnt in meiner Nähe aber geht nicht auf meine Schule. Ich kannte zuerst nicht ihren Namen aber dachte, sie wäre interessiert an mir. Jedoch habe ich einen Fehler gemacht und konnte nicht mehr los lassen! Ich war Monate auf Jahre unglücklich verliebt.

Alles auf Anfang: Sep.-Nov. 2013. Ich war 16. Sie fuhr so gut wie täglich früh morgens mit meinem Bus und mir fiel schnell auf, dass sie zu mir rüber starrte. Nach der Zeit habe ich jedoch vergessen, ob ich sie zuerst anstarrte. Hab ich damit angefangen? Und es gab täglich Blickkontakte, die über einige Sekunden hielten. Manchmal auch mehrmals. Selten sah ich sie auch nach der Schule. Und ich verliebte mich so sehr in sie, dass sie für mich die hübscheste von allen war. Sie sieht schüchtern und alleine aus. Hab mich aber nie getraut sie anzusprechen. Dann schrieb ich einen Brief. Mir wurde am 4. Dezember bewusst, dass ich ihn ihr geben muss. Hab ihr über meine Gefühle geschrieben und meine Nummer dazu getan. Am nächsten morgen gab es einen langen Blickkontakt, mit dem mein Herz klopfte, wie immer... Ich fuhr diesmal bis zur Endstation weiter als sonst und folgte ihr, was sie auch merkte. Ich tippte sie an und gab ihr den Brief ("Der ist für dich")! Doch sie erreichte mich nie. Nur ihre Freundin, die mir dann erzählte, sie wollte nichts von mir. Von der musste ich mich dann beleidigen lassen, weil ich zu aufdringlich wurde. Hatte es dennoch weiter versucht, weil ich ihr nicht glauben wollte. Über diese Zeit bin ich schon ziemlich verrückt geworden. Demselben weihnachten legte ich zu ihrem Namen einen Teddy vor ihre Haustüre und ich sprach sie auch am ersten Schultag zu dem Weg zu ihrer Haltestelle (nach meiner) an, wo ich sie jedoch beinahe bedrängte. Sie hat leider nie ein Wort zu mir gesagt. Es gab trotzdem irgendwie süße Erinnerungen, bei denen ich sie unbewusst traf und sie sich sofort umdrehte.

Nach der Zeit hab ich vielen diese Geschichte erzählt, wurde von ihrem Bruder bedroht und sollte sie in Ruhe lassen, hab schon bis heute von mehreren aus ihrer Schule versucht, Hilfe zu bekommen. Die sollten sie ansprechen. Ich habe trotzdem nie eine Antwort von ihr erhalten. Schon klar, sie könnte zu schüchtern sein. Ich begann später zu zweifeln, ob alles wahr ist, wie ich es in Erinnerung hab. Trotzdem haben Personen aus ihrer und meiner Bekanntschaft gesagt, dass da was dran ist und sie doch was von mir wollte, sich jedoch nicht traute. Nach 2 Jahren hab ich es trotzdem nur online versucht, obwohl ich sie öfter mal traf.

Sorry für diese Länge der Geschichte. Eigentlich bin ich über sie hinweg. Trotzdem verzweifel ich etwas an mir. Wie soll es weiter gehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mehiha, 31

Hey...Ich finde es süß das du so lange an sie denkst...Ich meine 2 Jahre ist echt lange...Ich hab nicht ganz verstanden ob du Kontakt zu ihr hast? Wenn ja dann kannst du ihr ja sagen das ihr Freundinnen gesagt hatten das sie keine Interesse hat du aber aus der Nachbarschaft gehört hast das sie sehr wohl Interesse hatte...Wenn ihr noch nicht Kontakt habt versuch ihn aufzubauen ich meine..mehr seid jetzt älter oder nicht? Wenn ich es richtig verstanden habe warst du vor 2 Jahren 16 und das ist vor 2 Jahren passiert. Was ich mich an deiner Stelle fragen würde ist wieso dich ihr Bruder bedroht hat, traust du ihr das zu das sie irgendwie was falsch erzählt hat oder sich was zugedacht hat? Glaubst du sie fühlte sich bedrängt? Vielleichtvwar das einfach etwas neues für sie und sie kannte das nicht? Frag vielleicht einfach die Leute die meinten das sie sehr wohl was von dir wollte woher sie das wissen und wie sie das heraus gefunden hatten. Ich wünsche dir glück, hab hoffentlich alles richtig verstanden und konnte helfen...:/ falls du Kontakt zu ihr haben solltest kannst du sie das ja persönlich fragen

Kommentar von Laneday ,

Danke für deinen Kommentar.
Ich beantworte gerne nochmal alles =)

Leider habe ich keinen Kontakt zu ihr und kann nur hoffen, dass es nicht stimmt, was andere sagten. Unter anderem hat sie mal angegeben, dass sie einen Freund hat. Das kam aber alles von ihrer Freundin, die zulassen wollte, mich loszuwerden (Durch ihre Freundin bekam ich auch ihren Namen). Dass sie nichts von mir wollte ist mir bewusst. Man hat mir mehrmals klar gemacht, dass die Chance ziemlich gering ist, dass sie einen Freund hat(te). Angeblich will sie auch immer noch keinen haben. Das weiß ich von einem aus ihrer Klasse, dem ich gut vertraue. Er sollte mir vor kurzem ihre Nummer klar machen, wieso ich von ihr jedoch keine Antwort bekam weiß ich leider nicht. Sie bekam zwar meine, schrieb mich aber nie an. War nach mehreren Versuchen ein schlechtes Gefühl, auf das zu warten, was nie kommt.
Um nochmal klar zu machen: Was ich mir schon aus dem Kopf gesetzt hatte ist, ich glaubte, sie wollte vllt wirklich keinen Freund aber hatte irgendeine Art von Interesse an mir. Manchmal denke ich trotzdem wieder daran. Es gab trotzdem hin und wieder solche Blicke.
In der ganzen Zeit war bestimmt auch ein Jahr, in dem fast nichts passiert ist.
Ich bin inzwischen 18 und sie 15 oder 16.

Als ich diese ganze Geschichte einem Mädchen aus ihrer Schule anvertraute, wurde ich von der verarscht und die zeigte es einem aus ihrer Klasse, ihrem Bruder. Ich weiß nicht, ob der mit ihr darüber geredet hat. Könnte auch sein, dass sie gar nicht weiß, was ich geschrieben habe. Das war meine Sicht der Story. Dennoch wollte ihr Bruder mir nur Angst machen.
Klar wirke ich nahezu wie ein Stalker. Dass ich ihr dann aber nach dem Brief ein weiteres mal hinterher gelaufen bin war aber auch das letzte mal bis heute. Ich hatte so keine Chance bekommen und blieb auf Abstand. Ich finde das ehrlich gesagt noch in Ordnung. Der Gedanke an sie und Kontakt mit anderen... ist nur ein neuer Anfang. Ich wollte nie aufdringlich sein und mich verändern.

Antwort
von superkeks888, 26

Hallo. So leid es mir tut, muss ich sagen "Lass los". Sie hätte dich gleich von Anfang an anrufen können und klar manchmal wissen wir Mädchen nicht was wir wollen. Trotzdem solltest du das abhaken. Ich weiß das es schwer ist. Glaub mir. Auch wenn es weh tut, werdet ihr niemals zusammen kommen. Sie ist deine erste Liebe, aber umso mehr Zeit vergeht umso mehr ist es in Ordnung, das aus euch nie etwas wird. Vielleicht sagst du in einem halben Jahr selber "Das hätte nie funktioniert".

Ich habe so eine Geschichte bei dir wir nie geredet haben auch durch. Du kannst mich gerne Privat anschreiben und wir können es mehr ausdiskutieren wenn du willst.

Kommentar von Laneday ,

Eigentlich weiß ich schon lange, dass es aus ist. Ich habe auch mehrmals aufgegeben. Dazu noch der Gedanke, es könnte sich nach der Zeit etwas verändert haben. Wieso denn auch nicht?
Aber die Frage ist halt echt: Wieso habe ich von ihr selber noch nie eine einfache Abfuhr bekommen?

Kommentar von superkeks888 ,

Nach allem was passiert ist wird sich an ihren Gefühlen nichts verändert haben. Dafür ist zu viel passiert. Zu viele schräge Sachen.

Das mit der Abfuhr kann ich dir auch nicht erklären. Wer weiß, was ihre Gründe waren.. Bedenke auch wie sehr sie dich verletzt hat. Niemand verdient jemanden, der einen auf die Weise verletzt.

Antwort
von xSoulOfHopex, 39

Finde es total süß besonders das mit dem Teddy und dem Brief ;) Verstehe nicht ganz warum ihre Freundin dich so dumm angemacht hat. Finde nicht das es aufdringlich rüber kam. Nun ich denje aber du solltest wirklich aufgeben. Wenn sie keinen Schritt auf dich zugeht wird da nie wirklich etwas passieren. Ich weiß das ist nicht sehr einfach...wenn du aber meinst du solltest es nochmal versuchen dann mach das. Nur Pass auf.. nicht das ihr Bruder dich noch verprügelt :D ...LG Hope

Kommentar von Laneday ,

Danke, genau erfasst =)
Leider weiß ich nicht weiter. Klingt zwar komisch, schüchtern oder auch ängstlich was ich jetzt sage: Ich habe sie kein 2. mal so angesprochen weil ich schätze, sie würde wieder nichts sagen und mich blöd da stehen lassen.
Ich bin schon von ihrer Freundin im Internet bzw. auf Whatsapp nieder gemacht worden. Hab daraus gelernt und verteidige mich heute natürlich richtig (nicht Handgreiflich oder mit Beleidigungen). Das einfache blocken tat es.

Die Frage ist, wie mache ich da nur jetzt weiter? Ich hab es schon mit einem aus ihrer Klasse versucht =(
Ohne Erfolg.

Kommentar von xSoulOfHopex ,

Ich finde ihre Freundin hat da irgendwie ziemlich falsch gehandelt..

Was du jetzt machen kannst weiß ich auch nicht so richtig. Es ist schon blöd wenn du sie auch noch so oft siehst. 

Kannst nur hoffen das irgendwann alles wieder gut wird.

Tut mir leid das ich dir da nicht helfen kann. Dennoch viel Erfolg :)

LG Hope

Antwort
von huppelduppel, 21

Am anfang der geschichte dachte ich mir "oooh wie süß :3" so unschuldig und vorsichtig, beim brief dachte ich mir "hm okay, etwas sehr zaghaft, man sollte sie schon besser selber ansprechen und nicht allzukrass von "liebe" sprechen" und dann als die geschichte noch weiterging dachte ich mir immer und immer mehr "okay das nimmt stalker-züge an".

Ich bin mir ziemlich sicher von dem geschilderten, dass sie nichts von dir will. wahrscheinlich hat sie auch schon mitlerweile angst vor dir und du solltest sie nun wirklich in ruhe lassen. wenn freunde und familie dir schon sagen auf abstand zu gehen und das mit nachdruck, dann solltest du das auf jedenfall respektieren.

Nochmal mit nachdruck: lass sie bitte in ruhe, such keinen kontakt zu ihr und schau sie auch nicht im bus an. Ignorier sie! Das ist das einzige was du machen kannst. FALLS sie auf dich zugehen sollte, dann möchte sie evtl was von dir, falls sie es nicht tut, dann will sie nichts von dir. konzentrier dich auf was anderes und mach es dir selber nicht so schwer. Achso und rede nicht mit ihren freunden, schon garnicht mit dem gedanken die zu rekrutieren..

objektiv betrachtet bist du am begin zum stalken.. ich will dich nicht persönlich angreifen, es ist einfach eine objektive beobachtung. sie will nichts von dir und richtet es dir über freunde und famlie aus und ignoriert dich. das ist ähnlich wie  deine herangehensweise mit dem brief.

Vergiss sie also und ich hoffe du hast etwas aus der sache gelernt. geh nächstes mal subtiler an die sache ran, also falls du ne neue flamme hast. kein brief in dem du die liebe gestehst. natürlich kannst du ihr sagen, dass sie dir gefällt und ob sie mal lust hat mit dir auszugehen, aber niemals sofort mit der tür ins haus fallen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten