Frage von Directioner1995, 160

2 jahre nach dem Abi gejobbt ,bekomme ich nun keinen Job?

hei also ich habe ein Abitur mit 2,6 .Ich wusste einfach nicht was ich beruflich machen will und habe dann 2 Jahre lang nur gejobbt ,es war eine schöne Zeit und hat mir auch spaß gemacht einfach zu arbeiten .jedoch habe ich angst jetzt gar keine Ausbildung mehr zu bekommen ,weil sich 2 Jahre jobben (arbeiten ) im Lebenslauf bestimmt schlecht machen :( . Was soll ich nur tun ? Glaubt ihr mich will jetzt keiner mehr haben ? LG

Antwort
von mittenmank, 160

Im Gegenteil. Jobben zeigt doch, dass du Lust auf Arbeit hast und Erfahrungen gesammelt hast. Dass man nach dem Abi erstmal ein Jahr Pause (oder halt zwei) macht ist völlig normal! Also ich würde dich zum Bewerbungsgespräch einladen.

Kommentar von Directioner1995 ,

naja das sehen die meisten leider anders

Kommentar von mittenmank ,

Mußt es nur gut verkaufen.

Kommentar von Directioner1995 ,

aber wie :/

Kommentar von mittenmank ,

Von 2013 bis 2015 habe ich praktische Erfahrungen in den Bereichen X, Y und Z gemacht um erste Einblicke ins Berufsleben zu bekommen. Die Erfahrung Y hat mir gezeigt, dass ich gerne im Bereich A arbeiten möchte, daher bewerbe ich mich heute bei Ihnen als B.
bzw.
2014 - heute: Kellner in abc
2014: Regalauffüller bei def
2013: Praktikum als xyz bei ghi
2012: Abitur, xyz Schule (2,6)
Tätigkeiten unter einem Monat würde ich weglassen.
Alles andere zeigt, dass du nicht faul rumgesessen bist, sondern was mit deiner Zeit gemacht hast und darauf kommt es an.

Antwort
von DieKatzeMitHut, 151

Naja, was sollst du schon tun? Es natürlich trotzdem versuchen.


Immerhin hast du nicht "gar nichts" gemacht, du musst die Zeit eben nur vernünftig begründen.

Du könntest natürlich auch studieren, eine Uni interessiert es nicht wie sinnvoll du deine Zeit in der Zwischenzeit genutzt hast.

Bei der Frage Ausbildung oder Studium sollte aber ganz klar im Vordergrund stehen was du denn möchtest. Es hilft dir ja auch nicht Theologie zu studieren, wenn du eigentlich Einzelhandeskauffrau werden möchtest.

Etwas anderes bleibt dir ja letztendlich auch gar nicht übrig?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community