Frage von ekoton, 10

2 jahre auf einem weinachtsmarkt ohne gewerbeschein als selbständige subunternemerin angemeldet, was kann auf mich zukommen?

der staninhaber hat mich als selbständige subunternemerin in seiner steuer erklarung eingegeben mit meine id-st.nummer ;ich bin selbstandig in einem eu-land, aber nicht in deutchland, und der eu-land in der ich als selbstandige angemeldet bin ist nicht meine nationalitet, bin aber eu-burgerin. was kann auf mich zukommen, da ich für den markt kein gewerbeschein habe?

Antwort
von fiwaldi, 5

Warum nicht einfach das Gewerbe anmelden? Das macht das zuständige Ordnungsamt sofort für EU-Bürger mit Wohnsitz in der Gemeinde.


Abgesehen davon würde ich dem Standinhaber die Hacken zeigen. Ordentliche Unternehmer melden ihre Mitarbeiter ordentlich an.

Vielleicht hilft ein Anruf beim Zoll, die sind dafür zuständig und helfen gerne



Antwort
von macgun, 2

Was sollte den passieren? Du bist EU-Bürger, du hast eine eigene UID-Nummer, für den Markt - Gewerbeschein??? - du meinst Stellpaltz etc., aber das hat ja dein Standinhaber (du bist da ja nur Sub und zahlst dem ev. sogar noch was dafür?) ....

... also, solange du deine Steuern aus den Einkünften dieser Weihnachtsmärkte ordnungsgemäß abgegeben hast, sehe ich da kein wirkliches Problem.

Solltest du die Steuern nicht abgegeben haben, dann würde ich mir einen Experten zur Hilfe holen, alles überprüfen lassen und bei Bedarf eine Selbstanzeige machen (was sicher günstiger kommt, als wenn die Steuerfahndung das rausfindet!)

greets macgun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten