Frage von TerminatorCat, 72

2 Jahre absoluter Kontaktabbruch und dennoch mache ich mir noch Hoffnung...wieso?

Mehr als eindeutig kann es doch nicht sein, wenn er sich nicht meldet, aber dennoch komme ich mit meinen Gedanken und Gefühlen nicht von ihm los.

In neuen OnlineBekanntschaften ( nur online schreiben ) sehe ich Ähnlichkeiten, wo ich mir einbilde, dass er mit Fakeacc./ Fakenamen doch vielleicht noch meinen Kontakt sucht, aber ich weiß, dass es Wunschdenken ist, da er meine Fakekonten und Fakenamen auch nicht kennt. Aber warum bilde ich mir ein, er könnte dennoch meinen Kontakt suchen, vorallem wenn er absolut nichts von mir wollte ?

Ich mein...alles spricht dagegen, aber dennoch schlummert bei mir Hoffnung :( Und nein, ich kann mich weder richtig ablenken, noch würde ich mir als Ersatz jetzt jemand anderes suchen.

Antwort
von Kasumix, 23

Manches mal geht Liebe einfach tiefer... Zu tief...

Manche Menschen werden wir nie vergessen können. Es ist eben so und ich würde es einfach akzeptieren.

Wenn du jemand neuen in dein Leben lässt, wird es einst erträglicher werden...

Dennoch, selbst dann wirst du dich oft fragen, was wäre gewesen, wenn... :/

Ihn anzuschreiben wäre keine Alternative? Man kann Gefühle nicht erzwingen... Aber man kann alles einmal los werden, was einem auf dem Herzen liegt...Und wenn er dann desinteressiert wirkt, hilft es wirklich weiter, eben diese blöde Hoffnung zu minimieren... Denn du realisiertes ein Stück mehr: er will dich einfach nicht.

Und irgendwann schaltet deine Selbstachtung dann wieder etwas ein... Du hangelst dich weiter von Woche zu Woche... Und einst...wird's etwas besser...

Viel Kraft dir ;)

Kommentar von TerminatorCat ,

Definitiv werde ich ihn nicht anschreiben. Ich renne niemanden hinterher, auch wenn es schwerfällt. Wie du schon schreibst, kann man Liebe nicht erzwingen. 

Desweiteren wusste er, was ich für ihn empfinde, da war ich sehr offen...womöglich zu offen, so dass er sich bedrängt / belästigt gefühlt hat und in den Kontaktabbruch seinen einzigsten Weg sah.

Und ja, dass was wäre wenn....ist schwer zu ertragen, dass es nie passieren wird :(

Kommentar von Kasumix ,

Gut, jeder findet seinen eigenen Weg.

Viel Glück.

Antwort
von anitaadrijan, 20

Sei einfach offen für neue Menschen und Klammer dich nicht zu sehr an deine Vergangenheit.
Versuch einfach normal weiter zu leben und unternimm viel in deiner Freizeit.
Gehe auch mal in Clubs, dort lernst du nämlich ganz schnelle neue Menschen kennen und tust ihn so Stück für Stück vergessen.
Bei mir war das fast genau das selbe..
Ich war knapp ein Jahr in ein Mädchen verliebt dass mir mal Hoffnungen gab dann mal wieder nicht.. Sie war vergeben und hat sich nicht für mich entschieden.
Ich hatte aber dann glücklicherweise das Glück dass ich mich neu verliebt habe und schwups war sie vergessen.. Klar ist es ein komisches Gefühl wenn ich sie jetzt noch manchmal in der Stadt sehe aber innerlich muss ich eher lachen wie dumm ich damals war dass ich sogar mit Selbstmordgedanken gespielt habe weil ich ohne sie keinen Sinn mehr gesehen habe weiter zu leben :D

Kommentar von TerminatorCat ,

Nee, so krass mit Selbstmordgedanken ist es, gott sei dank, nicht, und ich lebe auch mein Leben weiter, aber dennoch muss ich irgendwie immer an ihn denken...eben was er gerade macht oder ob er glücklich ist. Auch sehe ich ihn in meinen Träumen, wo ich auch das mit ihm auslebe, was nie passieren wird :/ 

ich muss abwarten. Ja, vielleicht lerne ich wieder per Zufall, einen netten Mann kennen.

PS:

Aber klasse, dass du damit klargekommen und nun glücklich bist. Das macht Hoffnung...

Antwort
von elagtric, 31

Auch wenn es keine direkte Antwort ist : Auf das Aus meiner damaligen Jugendliebe ( ich war 15 ) komme ich bis heute nicht klar (bin mittlerweile 45).

Such keinen Ersatz, versuche loszukommen.

Liebe kann wunderschön, aber auch verdammt grausam sein, wenn sie nicht erwidert wird. Mit Deinen 2 Jahren Sehnsucht liegst Du also noch in der Amateur-Liga, wenn Du verstehst, was ich meine.

Kopf hoch !

Kommentar von TerminatorCat ,

Ich bin eigendlich ein rational denkender mensch und alles ist mir klar und logisch...aber hierbei bin ich hilflos. Bleibt wirklich nur abzuwarten ?!

Trotzdem danke für deine Antwort

Kommentar von TerminatorCat ,

PS: 

Auch wenn ich zurückblicke...er hat mir nie Hoffnung oder irgendwas gegeben, denn für ihn war es von anfang an klar, dass aus uns nichts wird. Und dennoch, aus dem Wenigem, was er doch mir gab ( zB Vertrauen bei einigen Bereichen, Gespräche, Sichten / Meinungen, Wünsche, usw) wuchs immer mehr Gefühle heran. Seine ganze Aura ( gesamtpaket ) strahlt Vertrauen und Geborgenheit für mich aus, ohne dass er großartig etwas dazu betragen musste.

Mit seiner Zurückhaltung hat er genau das gegenteil bewirkt, was er wohl gar nicht wollte :D

Nee, es bleibt wirklich nur abzuwarten, bis ich vielleicht irgendwann vergessen habe  :/

Kommentar von Kasumix ,

Na...solche Aussagen machen ja Mut... :,(

Kommentar von elagtric ,

Hmmm, nach Mutrezepten wurde ja auch nicht wirklich gefragt. Aber was es bedeutet, 30 jahre erfolglos einer zerbrochenen Liebe hinterherzutrauern, kann ich glaube schon beurteilen

Antwort
von Dennis1616, 28

Weil du es einfach willst
du hoffst und wünscht es dir :(

Ich kenne das ein Stück weit

Aber so dumm es klingt , du wirst darüber hinweg kommen , klar nicht sofort
Und es wird dauern und es wird dir schlecht gehen

Aber es kommen andere Männer , und dann wirst du dich immer fragen wer War noch mal dieser eine .
Du wirst nicht mehr nachvollziehen könne warum es dir so ging :)
Kopf hoch

Kommentar von TerminatorCat ,

Ich sage mir ja auch immer, mehr als eindeutiger kann es nicht sein. Er will dich nicht ( du warst nie sein Fall bzw ist er doch vergeben ), dass hat er dir auch gesagt und zeigt es auch mit dem Kontaktabbruch. Wie soll er es mir noch deutlicher zeigen, damit ich von ihm los lasse ( Hoffnung )?!

2 Jahre und kein bißchen besser ist es geworden...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten