2 hauptmieter meine rechte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Morgen,

schwer zu lesen, versuche das mal auf die Reihe zu bringen.

Nachdem Deine Mutter verstarb bist Du  dort zusammen mit Deiner Freundin eingezogen. Beide habt ihr den Mietvertrag unterschrieben. Bedeutet auch, dass keiner von euch besondere Vorteile/Nachteile genießt. Ihr seit gleichberechtige Mieter dieser Wohnung.

Vermutlich wird jeder auch einen entsprechenden Mietzins usw. anteilig übernommen haben. Sie kann und darf somit nicht von Dir verlangen, dass Du diese Wohnung verlässt, umgekehrt gilt das gleiche.

Hier kann nur eine vernünftige, friedliche Regelung zwischen euch stattfinden. Wer auszieht -aber im Vertrag bleibt- hat weiterhin seine Kosten zu tragen.

Du solltest versuchen sie aus dem Mietvertrag zu entlassen. Wobei die Hausverwaltung/Besitzer davon Kenntnis erhalten muss um neue Situation zu bestätigen/zu akzeptieren. Ein Gespräch ist auch hier angebracht.

Was sicher schwer umsetzbar erscheint. Da euer Zerwürfnis schon zu Handgreiflichkeiten führte. Doch diese Streitereien helfen euch beide nicht aus einer unglücklichen Lage.

Vermutlich hättest Du auch alleine den Mietvertrag unterzeichnen können, und dann Freundin -als Untermieterin mit einem Untermietvertrag- akzeptieren dürfen. Denn es war die Wohnung Deiner Mutter.

Jedenfalls hat sie keinesfalls das Recht Dich aus dieser Wohnung zu werfen. Auch darf ihr Freund -ohne Deine Einwilligung-  nicht für Zeit X sein Haupt dort betten.

Hier darf man die Empfehlung geben, dass Du Dich an den Mieterbund/Mietervereinigung  wendest um dort entsprechende Unterstützung zu erhalten. Eine J/Gebühr liegt bei ca. 50,00 Euro. (ohne Gewähr)

Du solltest gleichzetig mit Nachdruck auf Anerkennung der Vaterschaft drängen. Hierbei dürfte das Jugendamt Unterstützung bieten. Wobei Unterhaltszahlungen für Dich fällig werden.

Schaffe klare Linien für eine vernünftige Zukunft. Für Dich, für sie und für das gemeinsame Kind.

Lass Dich nicht von ihren sehr drastischen Worten einschüchtern.

Wünsche Dir viel Glück bei der Umsetzung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domiusfenixius
02.07.2016, 06:46

Aufjedenfall vielen dank erstmal da sie durch das gewusel der Polizei den mietsvertrag in die Hände bekam und ich nicht Weiß wo er steckt hoffe ich das es ein gutes Ende nimmt. Leider konnte ich den mietsvertrag nicht alleine unterschreiben Da ich noch nicht Über das nötige Einkommen verfüge. Ich unterschreibe erst Mitte des Monats mein arbeitsvertrag, wo ich es dann hätte können 

0

Kauf dir mal ein paar Satzzeichen! So ist dein 'Erguss' unleserlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domiusfenixius
02.07.2016, 06:48

Tut mir sehr leid.

Durch dieses Ereignis habe ich die Nacht nicht schlafen Können und meine Konzentration ist nicht ganz bei der sache ...

0

Ich würde in jedem Fall einen Anwalt einschalten der sich mit dem Mietrecht/Bleiberecht bzw. sogar Eherecht auskennt.

Ich kenne nicht die Hintergründe warum sie eure Beziehung so verändert hat, aber vieleicht solltet Ihr euch auch mal aussprechen und Kompromisse schliessen. Und um diese Uhrzeit sind hier auch keine Leute unterwegs die dir weiterhelfen könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domiusfenixius
02.07.2016, 05:26

Danke erstmal für die Antwort  ausreden bringt nix da Ihr das alles egal geworden  ist Auch ich bin ihr total egal sie hat wie gesagt so solchen Mitteln gegriffen um mich los zu werden ich hab ja nix dagegen Das sie ein neuen freund hat da wir uns eh nichts mehr zu sagen hatten aber wie gesagt das ich mich weigere zu gehen Nur damit er kommen kann Und ich die 7 tage gucken kann wo ich bleibe und mir drohen lassen muss 

0

Was möchtest Du wissen?