Frage von annemaus2410, 24

2 Hasen von 3 gestorben, er ist jetzt ganz alleine?

Hallo Letzte Woche ist unsere Hase verstorben. Da waren es nur noch 2, diese waren Geschwister. & heute Mittag ist dann noch die Hasendame gestorben. Jetzt ist unser Felix ganz alleine. Sie leben draußen und ich habe so Angst das er jetzt vor Trauer stirbt. Da er es nicht anders kennt seit 4 Jahren. Unsere Lösung wird jetzt sein, erstmal einen Hasenkäfig von einer Frejdnin zu holen und ihn mit ins Haus zu nehmen. Dort kann man ihm mehr beistehen und nahe sein. Es ersetzt natürlich keinen direkten Kontakt zu anderen Kaninchen.

Was würdet ihr tun? Habe Angst das er auch noch stirbt.

Antwort
von MindFlower, 11

Zusätzliche Kaninchen sind empfehlenswert. Ob mit oder ohne euch. So kannst du Felix anderen Menschen überlassen mit Kaninchen oder der Mensch sein der andere Kaninchen aufnimmt. Aber Artgenossen würden seinem Leben gut stehen. 

Kommentar von annemaus2410 ,

Meine Frage ist ja eigentlich nur was ich jetzt, bis wir ein neues Kaninchen haben bzw.eventuell ein neues Zuhause für ihn gefunden haben, machen sollen?

Kommentar von MindFlower ,

All das tuen, was die Liebe tuen würde. Sehr viel Zärtlichkeit, ein wir Gefühl mit dem Tier aufbauen und vielleicht ab und an etwas nettes zu essen geben. Und vielleicht noch etwas zum rammeln reinstellen wie ein Kuscheltier. 

Antwort
von Unicorn200, 10

Hallo! Mein Beileid. Ich würde als erstes einmal ausschließen, dass deine eine ansteckende Krankheit wie zB Myrxomatose oder RHD (oder RHD2) haben. Also zügigst zum Tierarzt mit deinem Felix! Wenn das ausgeschlossen ist, könnt ihr euch entweder ein neues KANINCHEN (NICHT Meerschweinchen!!) holen, ODER aber wenn ihr aus diesem "Teufelskreis" hinaus wollt entweder ein Tier aus dem Tierheim als Patenschaft holen oder Leihkankincjen, das ihr zurück geben könnt, oder aber Felix ins Tierheim abgeben oder an Verwandte oder Freunde (natürlich nur an welche, die mehrere Kaninchen haben und Erfahrung!). Für alle Möglichkeiten müsste aber abgeklärt sein, dass er nichts ansteckendes hat, weil er sonst die anderen Tiere infiziert. Ich hoffe ich konnte behilflich sein, LG Unicorn200

Kommentar von Unicorn200 ,

Und ihr solltet ihn auf keinen Fall in einen Käfig sperren, dann ist es noch wahrscheinlicher, dass er verendet!

Kommentar von annemaus2410 ,

Also haben ja nur Angst das wenn er jetzt die nächsten 1-2 Tage bis das geregelt ist, draußen ganz alleine ist...haben morgen einen Tierarzt Terminy

Kommentar von Unicorn200 ,

Dann hol ihn rein und lass ihn in einem Zimmer (oder mehrere Zimmer) frei laufen. Am besten einen Ort, wo ihr oft seid, dann wird ihm nicht langweilig und er kann an eurem Leben Teil haben und ist nicht so allein. Das aber bitte wirklich nur für den Übergang, das ist keine Dauerlösung. Wenn er es mag, gekrault zu werden, tut das, aber er muss immer die Möglichkeit haben, WE zu hoppeln und ihr ihn dann in Ruhe lassen.
Leg ihm ein Handtuch zum kuscheln in den Käfig und vielleicht ein (kaninchengerechtes!) Spielzeug dankt er Beschäftigung hat. Viel abwechslungsreiches Futter. Und wenn er trotzdem nur deprimiert rumsitzt, lass ihn. In zwei Tagen ist es sehr unwahrscheinlich, dass er sie nicht überlebt, aber gönn ihn mal was besonderes und sei einfach für ihn da. Und gib ihn schnellstmöglich wieder in Gesellschaft!

Antwort
von DjDsfYt, 10

Hasen müssen mit einem anderem tier gehalten werden wenn der hase schon älter ist empfehl ich ein Meerschweinchen da diese nicht so eine hohe lebenserwartung haben mit einem 2. Jungen hasen ist das ein teufelskreis weil dann einer stirbt und man für den anderen einen neune freund braucht

Kommentar von Unicorn200 ,

Das mit dem Teufelskreis stimmt zwar, aber Meerschweinchen und Kaninchen sprechen nicht dieselbe "Sprache" und können sich nicht verständigen. Sie leben so zwar "zusammen" aber doch aneinander vorbei und so sind beide einsam. Es gibt allerdings die Möglichkeit, sich ein Kaninchen aus dem Tierheim zB zu leihen und dann, wenn das eigene verstorben ist, das wieder zurück zu geben.

Kommentar von monara1988 ,

Hasen müssen mit einem anderem tier gehalten werden

Hasen dürfen nicht gehalten werden und es sind Einzelgänger.

Kaninchen hingegen müssen immer einen Partner haben, aber nicht irgendein Tier, sondern immer nur Kaninchen.

empfehl ich ein Meerschweinchen da diese nicht so eine hohe lebenserwartung haben

Meerschweinchen sind nichtmal ansatzweise als Ersatz für Artgenossen geeinget...

haben mit einem 2. Jungen hasen ist das ein teufelskreis weil dann einer stirbt und man für den anderen einen neune freund braucht

Also nur weil man selbst seine Kaninchen nicht artgerecht (mind- zu zweit) halten will und auch nicht imstande ist das letze Kaninchen abzugeben, muss das letzte dann halt unter Einzelhlatung leiden? Furchtbare logik, da Tierquälerei...

Kommentar von VanyVeggie ,

Wenn man das als Teufelskreis sieht, dann sollte man mit der Haltung aufhören. 

Meerschweinchen und Kaninchen sund zwei völlig verschiedene Tiere, die sich gegenseitig sozial nicht befriedigen. Sie wären gemeinsam einsam. Das ist wie wenn man sagt einem alten Mensch reicht auch ein Hund als Partner. Grade ältere Tiere mit Sozialverhalten sind auf Artgenossen angewiesen. 

Antwort
von piccoloking, 10

Hol dir ein paar weitere, damit er nicht allein ist

Antwort
von Arlon, 11

Wie ist das eigentlich. Wenn man ein Kanninchen als Haustier hat, ißt man es dann trotzdem oder wirft man es weg? Ansonsten würde ich sagen, dass es ein Fehler ist, Tiere zu vermenschlichen.

Kommentar von annemaus2410 ,

Meine Frage ist ja eigentlich nur was ich jetzt, bis wir ein neues Kaninchen haben bzw.eventuell ein neues Zuhause für ihn gefunden haben, machen sollen?

Kommentar von Arlon ,

Am besten hilfst du ihm damit, wenn du ihn wie ein Kanninchen behandelst und nicht wie die Oma wenn der Opa gestorben ist. 

Kommentar von ThisIsTheLife12 ,

Ob dus glaubst oder nicht, aber auch Tiere können trauern!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community