2 Gruppen zu 26 u. 34 Wohng der gemeins H-anlage bezi. 39 bzw 59 T W-Einhei.(HKV) u. beza. 15 bzw 14T€. ( 0,34 bzw 0,23 €/HKV).Muss falsch sein?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kannst du die Frage nochmal mit Details stellen und einen richtigen Text ohne diese ganzen Abkürzungen verfassen? Da wird ja kein Mensch schlau draus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von boedekerklaus
13.11.2016, 20:41

Unsere Heizanlage versorgt baulich und heizungstechnisch identische  60 Wohnungen, die aus baulichen Gründen in zwei Nutzergruppen mit 26 und 34 Wohnungen aufgeteilt wurden.

In der Heizkostenabrechnung der Messdienstfirma "ista" wird verfügt

die Gruppe der 26 Wohnungen bezieht gemäß Messprotokoll ca. 39.000 Wärmeeinheiten (den kleineren Teil der gesamten Wärme) und bezahlt ca. 15.000 € (den größeren Teil der Gesamtkosten)

die Gruppe mit 34 Wohnungen bezieht ca. 59.000 Wärmeeinheiten und muss ca. 14.ooo bezahlen.

Die 34 Mieter freuen sich, weil sie nur o,23 € je Wärmeeinheit bezahlen, die 26 klagen, weil sie für die Wärmeeinheit 0,34 € zu berappen haben.

Das ist doch offensichtlicher Irrsinn. Die "ista" aber sagt, sie hätte gemäß ihren Vorgaben abgerechnet und es wäre alles richtig, Unser Vermieter  glaubt der  "ista", weil das   so am bequemsten ist. Die Briefe der Mietervereins werden nicht oder nur mit Floskeln beantwortet.     Wie ist diese Diktatur der Dummen zu brechen?

KlAUS 

0

Was möchtest Du wissen?