Frage von jess144, 82

2 Fragen. Künstliche Herzklappe, Behindertenausweiß möglich?

Hi ich bin 24 Jahre jung und seit Geburt Herzkrank, habe eine künstliche Aortenklappe. Hatte 3 Operationen hinter mir.

Ich nehme wie viele andere Marcumar. Ich wollte fragen ob es sich lohnt einen Antrag für einen Behindertenausweis zu senden. Beeinträchtigungen habe ich nur in sachen sport und schweres heben. Ich darf mich auch nicht schneiden.(wegen dem Marcumar halt) Ich muss bei meinem Jops immer angeben nich körperlich Belastbar.

2.Frage

Was auch seltsam ist, das ich sobald es irgendwo raucht keine Luft mehr bekomme. Wenn meine Mutter mal kocht und ich neben an stehe oder sitze dan ersticke ich fast. Wenn jemand ne Zigarette anzündet un ich neben an stehe dan laufe ich Blau an. (Das hat aber nix mit dem Herz zu tun.) Falls jemand weis warum dan sagt es mir bitte.

Antwort
von Negreira, 47

Den Antrag für einen Behindertenausweis kannst Du immer stellen. Ob er positiv beschieden wird, kann Dir niemand sagen, das hängt auch von den Sachbearbeitern ab, die da einen Handlungsspielraum haben.

Am besten stellst Du einen Antrag beim Versorgungsamt und fügst denen alle Krankenhausberichte und vielleicht eine Stellungnahme Deines Arztes bei, dann geht es meistens schneller.

Viele Bescheide werden mit geringen Prozentsätzen oder befristet erteilt. Manchmal hilft es, wenn man dagegen Einspruch einlegt. Das kann aber auch ins Auge gehen, die Behinderungsstufe kann auch reduziert werden. Aber Du machst nichts verkehrt, wenn Du einen Antrag stellst, zu verlieren hast Du nichts.

Antwort
von NoRealist, 43

In diesem Fall könntest du mal versuchen :) Es ist heututage schwerer geworden.Probier es wenigstens 👍

Ich probiere auch gerade den Behindertenausweis zubekommen.Du bekommst eine Liste was du alles abgeben muss, aber das dauert Monaten lang. 😕

Das mit dem Rauch solltest du mal dein Hausarzt fragen.Dein Hausarzt und noch andere Ärzten müssen den Ausweis auch beteiligen.

Antwort
von Siraaa, 40

Probieren kannst du prinzipiell alles, aber einfach ist es nicht.
Letztendlich sind ja die Einschränkungen wichtig und nicht einfach "nur" die Diagnosen. Und du schreibst ja selbst, dass du keine großen Einschränkungen hast.
Stell dir die Frage nach Pro und Kontra... 30 oder 40 als GdB "bringen" meist nicht viel. Es sei denn für einen ist die Gleichstellung sinnvoll.
Der Schritt von 40 auf 50 ist schwierig. (An dem bin ich selbst grad mit dem VdK dran)

Antwort
von XHeadshotX, 47

http://www.die-herzklappe.de/forums/index.php?showtopic=1311 Die Diskussion ist schon etwas älter, vielleicht wurde die Gesetzeslage inzwischen geändert. Probieren würde ich es schon.

h t tp:/ /landingpages.wolterskluwer.de/media/landingpages/schwerbehindertenver/gdb_mde_tabelle.pdf

Es gibt ja auch die Möglichkeit, den Ausweis zu befristen.

Zu deiner 2. Frage - wurde die Sauerstoffsättigung schon mal überprüft? (Zyanose?)

Antwort
von DonkeyDerby, 51

Kannste vergessen, da gibt es keinen Behindertenausweis, jedenfalls keinen, der irgendwelche Sonderrechte beinhaltet. Wenn Du keine Seh- oder Gehbehinderung hast, wird das nix.

Kommentar von jess144 ,

Alles klar. Danke für die schnelle antwort.

Kommentar von FelixFoxx ,

Die Einnahme von Gerinnungshemmern bringt Dir tatsächlich keinen GdB, aber ich habe trotz fehlender Seh- oder Gehbehinderung 100 GdB, da ich an der Dialyse bin. Es gibt eine ganze Menge Beeinträchtigungen, die zu einem GdB berechtigen...

Kommentar von DonkeyDerby ,

Da hast Du recht, Felix, das habe ich zu einfach dargestellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten