Frage von piepsmausi26, 32

2. Chance aber es klappt nicht. Wie es beenden?

Mein verlobter und ich waren getrennt und haben es dann nochmal versucht. Aber es funktioniert nicht. Ich bin kein besonders netter Mensch zu ihm gewesen und ich hab ihm dafür die Schuld gegeben. Also kurz gefasst. Ich war /bin keine gute Freundin. Ich glaube einfach, dass ich nicht für eine Beziehung gemacht bin und kann nicht verstehen warum mein freund mich liebt. Ich hab viele schlimme Sachen gemacht. Ich war eifersüchtig und hab ihn dazu gebracht sich von Freunden und Familie zu Distanzieren. Bitte ich will kein Urteil dazu hören. Ich weiß, dass das alles schlecht ist.

Ich will mich wieder von ihm trennen und er ahnt es und hat Angst davor. Ich glaube, dass er abhängig von mir ist und das ist für keinen von uns beiden gut oder? Ich bin auch in Behandlung. Ich weiß, dass ich ein ernsthaftes Problem habe.

So aber wer kann schon gut schluss machen. Aber ich will es richtig machen und nicht mehr arschig sein. Das bin ich ihm schuldig.

Ich kann am besten alles schreiben und jetzt sitze ich hier und schreibe einen Brief. Soll ich schluss machen und ihm den Brief einfach geben oder vorlesen? Ich hab überlegt es einfach per Post zu schicken, weil ich weiß, dass er mich nicht gehen lassen wird wenn wir uns treffen und dass ich dann bei ihm bleibe und es nicht durchziehen werde und dann läuft alles so weiter bis wir wieder an diesem Punkt sind.

Bitte gebt mir nur ernste Antworten. Ich will nicht wegrennen. Ich möchte es persönlich sagen, aber wie schaffe ich es konsequent zu sein? Er wird sehr verletzt sein, aber ich bin sicher auf Dauer wird es besser für ihn sein.

Antwort
von Minischweinchen, 7

Hallo,

was man bei Dir raushören kann, das Du glaubst, es ist besser, das Du Dich trennst, aber ein 100%-iges Sicher sein, das Du gehen sollst , ist es nicht.

Gibt es denn gar keine Lösung für Eure Probleme? Und das Du in Behandlung bist, ist doch ein Riesenschritt und könnte doch auch einen Neuanfang bedeuten. Nicht gleich, aber wenn die Behandlung erste Erfolge zeigt.

Du bist sicherlich auf dem richtigen Weg. Auch, wenn Du "schlecht" zu ihm warst, Du hast dies ja anscheinend nicht mit Absicht gemacht.

Wäre es nicht trotzdem gut, das Du Deinen Freund an Deiner Seite hättest, so eine Therapie ist ja nicht einfach und Unterstützung hilft oft ungemein.

Wenn Du Dich natürlich wirklich trennen willst, dann solltest Du dies auch machen, aber wie Du schon sagst, konsequent.

Einen Brief schicken das geht gar nicht. Da wäre Dein Freund noch mehr verletzt, da dies doch sehr unpersönlich ist.

Wenn es für Dich einfacher ist, dann lies ihm den Brief vor, aber sag ihm gleich von vornherein, das er Dich nicht unterbrechen soll.

Für ein konsequent sein, gibt es keinen wirklichen Tipp, denn entweder ist man es oder nicht.

Könnt Ihr nicht zusammen über das für und wider Eurer Beziehung auch so sprechen?

Am einfachsten wäre es natürlich, wenn Du Dich mit jemanden verabreden würdest, der Dich dann zu einer gewissen Uhrzeit in der Nähe des Ortes, wo Du Dich mit Deinem Freund triffs, treffen wird.. Derjenige weiß dann wo Du bist und falls Du dann nicht kommst, wird er Dich aufsuchen. 

Wenn das keine Lösung ist, dann könntest Du höchstens noch zu ihm fahren oder eben wo Ihr Euch trefft, ihm den Brief geben, ein paar Worte dazu und gleich wieder gehen. Dann geht es vielleicht besser.

Trotzdem überleg Deine Entscheidung nochmals, denn ein Hü und Hott ist nicht wirklich förderlich für eine Beziehung. Entweder ganz oder gar nicht. Ob Du nicht doch lieber bei ihm bleiben würdest?

Egal, wie Du Dich entscheidest, ich wünsch Dir nur das Allerbeste. Und ich finde es super, das Du ein Therapie machst.

Liebe Grüsse!

Antwort
von Gewalthasi, 9

Ganz ehrlich.. Rede offen mit ihm über deine bedenken. Wenn du es so siehst dann ist es wohl das beste wenn ihr euch trennt. Natürlich wird es für ihn hart sein aber er kommt darüber hin weg. Früher oder später.
Und ob du besser im schreiben bist ist eigentlich irrelevant da es um etwas persönliches geht und das macht man meiner Meinung nach schon mal garnicht per post.
Steh zu deiner Entscheidung und klär die Sache offen und ehrlich. Das hat er verdient.

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst, 16

Hallo Piepsmausi26,

wie wäre es denn mit einer anderen Lösung? Wenn du ihn liebst, könntest Du doch auch erstmal die Behandlung abwarten, ob es dann besser mit Euch klappt.

Falls Du das nicht möchtest, finde ich es auf jeden Fall gut von Dir, es 'richtig' machen zu wollen. Per Post würde ich es ihm allerdings nicht zusenden, das wäre schon hart.

Ich würde ihm den Brief geben und entweder sofort gehen oder Du mußt schon konsequent bleiben. Das wären meines Erachtens die Möglichkeiten, es fair zu beenden.

Alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community