Frage von Nela1907, 16

2. Ausbildung und bafög?

Hallo ich bin 20 Jahre alt und habe im Juli meine Ausbildung zur Bürokauffrau abgeschlossen und mache seit September meine 2. Ausbildung zur Industriekauffrau. Ja mag vielleicht komisch klingen aber in meiner ersten Ausbildung habe ich nichts gelernt und wurde schlecht behandelt. Ich dachte mir gefällt die Arbeit nicht weil der Betrieb so schlimm war aber leider liegt es wohl doch an mir und Büro ist nichts für mich. Nach langem überlegen habe ich mich dafür entschieden eine Ausbildung zur Kinderpflegerin zu machen. Da man bei dieser nichts verdient ist meine Frage : bekomme ich Elternunabhängiges BAföG ? Habe ja schon 3 Jahre gearbeitet ?!? Und wenn ich dieses bekomme, kann ich dann noch einen 450€ Job nebenbei machen ? Vielen Dank für die Antworten :)

Antwort
von fairytales, 6

Kommt drauf an, was genau das für eine Ausbildung ist. Man kann auch nach einer ersten dualen Ausbildung noch Bafög für eine zweite Ausbildung bekommen, wenn das ein Studium ist oder eine schulische Ausbildung. Grundsätzlich ist es also möglich, aber du musst das natürlich für deinen konkreten Fall noch recherchieren.

Ich habe für mein Studium auch elternunabhäniges Bafög bekommen (Hälfte Zuschuss, Hälfte Darlehen), weil ich vorher eine duale Ausbildung abgeschlossen hatte und meine Eltern somit nicht mehr unterhaltspflichtig waren.

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 5

Hi,

du könntest elternabhängiges Bafög bekommen. 3 Jahre Arbeit reichen nicht für elternunabhängiges Bafög, und du hast sogar nur 3 Jahre Ausbildung.

Kommentar von fairytales ,

Stimmt nicht. Wenn die Unterhaltspflicht der Eltern erloschen ist, wird man elternunabhängig gefördert. Allerdings ist das dann kein Vollzuschuss sondern zur Hälfte Darlehen. 

Wenn man bereits eine duale Ausbildung abgeschlossen hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Eltern nicht mehr unterhaltspflichtig sind.

Antwort
von Apfel2016, 11

Du hast bereits eine Ausbildung... Eine weitere musst du dir selbst finanzieren.  Da gibt es keine Hilfe 

Kommentar von fairytales ,

Stimmt nicht, wenn die zweite Ausbildung ein Studium bzw. eine schulische Ausbildung ist, dann kann es trotzdem Förderung geben.

Kommentar von Apfel2016 ,

Ja wenn das ganze aufeinander aufbaut oder sie keinen Job findet. beides hier nicht der Fall, ihr macht der Beruf einfach keinen Spaß. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten