Frage von djdidelmaus, 29

1u1Mail?

die Typen haben einfach mit einer Lastschrift abgebucht,mit einem Mandat vom 12.02.2015...also wie kommen die zu meinen Bankdaten?????

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von juergen63225, 19

Wenn es berechtigt war, also z.B. ein Abo im ersten Jahr frei ..und du buchst zurück, zahlst du Mahnkosten und Rücklastschrift Gebühr. 

Also besser mal anrufen bei 1und1 .. ist eine seriöse Firma, (aber Geld verdienen wollen die natürlich auch)

Antwort
von Dotter1981, 20

Vermutlich hast du das damals so ausgefüllt. Unrechtmäßigen Lastschriften kannst du innerhalb von sechs Wochen bei deiner Bank widersprechen. Sie werden dann automatisch zurückgebucht.

Kommentar von djdidelmaus ,

da kommmen sie 1 1/2 Jahre später drauf um abzukassieren?????

Kommentar von Dotter1981 ,

Wenn nur einmal jährlich abgebucht wird, dann ist das eben so. Aber 1&1 verschickt dazu auch immer Rechnungen per Mail.

Antwort
von hsbgefragt, 7

Hallo djdidelmaus!

Ich kann juergen63225 und Dotter1981 nur zustimmen und Dir raten, die Angelegenheit über den direkten Kontakt mit 1und1 zu klären. Eine "unberechtigte" Rückbuchung verursacht immer zusätzliche Kosten, und auf denen bleibt man am Ende tatsächlich immer hängen!

Deine Verärgerung kann ich aber sehr gut nachvollziehen. Das Gebaren von 1und1 bei seinen Web-Mail Diensten, mit den immer wiederkehrenden "kostenfreien" Club-Einstiegsangeboten, kann leicht dazu führen, dass man in einen kostenpflichtige Mitgliedschaft rutscht.

Was wohl auch genau das Ziel. :-(

Viel Erfolg,
und Gruß!

hsb

Antwort
von duckman, 17

Die wirst du wohl irgendwann mal dort angegeben haben ... Ohne Die Daten könnten die Typen ja wohl nix abbuchen

Antwort
von eni70, 13

Du kannst eine Rücklastschrift bei deiner Bank veranlassen, wenn sie unberechtigt abgebucht haben und du gar keinen Vertrag dort hast.

Zeitgleich per Einschreiben die Fa. anschreiben und eventuell erteiltes Sera-Mandat zurücknehmen und Konsequenzen androhen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten