1Tag Kündigungsfrist minijob - wann kündigen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine eintägige Kündigungsfrist ist, auch wenn sie im Vertrag vereinbart ist, nichtig.

Die Kündigungsfrist darf nicht kürzer sein als im BGB §622 angegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CleanOcean
31.03.2016, 20:59

ist ein großes unternehmen mit vielen ketten, ich glaube nicht das das nichtig ist. nach dem bgb richtet man sich doch nur wenn nichts anderes vereinbart ist. nichtig wäre höchstens eine zu lange kündigungsfrist die im vertrag stehen würde..

0
Kommentar von Familiengerd
31.03.2016, 21:25

@ Messkreisfehler:

Das trifft aber nicht zu, wenn sich diese arbeitsvertragliche Regelung aus einem Tarifvertrag ergibt!

Im Übrigen darf sich der  Arbeitnehmer - anders als der Arbeitgeber - auf eine eigentlich unwirksame, weil zu kurze, Kündigungsfrist im Arbeitsvertrag berufen!

2