1std mit einem husky durch den wald genug?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

15- bis 30km AM TAG.
Nach einer Stunde ist er vielleicht mal bisschen wach!

Bitte hol dir keinen Husky wenn du bis dahin nicht genügend Zeit und keine Ahnung über Huskys hast. Zum eohl der Tiere, und deiner Wohnung

LG - Friisk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay, da du hier mehrfach nach 'wie lange' fragst: es gibt keine Regel.
Vor allem, weil Gassigehen und Stock holen einem Husky absolut nicht reicht.
Die brauchen Action, die wollen arbeiten - geistig und körperlich! Das fordert mehrere Stunden am Tag, selbst 3 Std gassi gehen ersetzen keine geistige Auslastung, auch körperlich steckt ein Husky das ohne Weiteres weg, ohne danach ansatzweise ausgelastet zu sein. Informiere dich bitte über 'Schlitten- und Arbeitshund', denn als solcher wurde der Husky gezüchtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Husky niemals alleine halten (also- 2 Husky's) und - nein!

Ein Husky läuft locker bis zu 30km am Tag - und mehr! Aber nicht spazieren - LAUFEN! So etwas wie Schlittenziehen etc..
Man hört/liest öfter, dass jemand nicht mehr weiter weiß weil sein Husky die Wohnung zerlegt und bellt etc.. Woher kommt das wohl? Weil er nicht genug ausgelastet wird.

Auch für einen Labrador ist das, was Du machst eigentlich zu wenig..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Husky kann am Tag 8 bis 10 Stunden rennen. Er muss auf jeden Fall eine Stunde am Tag rennen. Zusätzlich muss er noch raus wie jeder andere Hund, denn er soll ja nicht in die Wohnung pinkeln. Wenn du willst dass er sich so richtig auspowert, solltest du ihn vor dein Mountainbike spannen oder ihm eine andere Möglichkeit geben, dass er all seine Energie los wird. Lass ihn einen Autoreifen ziehen oder Ähnliches. Einem Husky reicht kein "normales" Gassi gehen und die Meisten interessieren sich nicht für Stöckchen. Sie wollen Strecke machen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, definitiv reicht das absolut nicht aus. Nicht einmal für deinen Labrador

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, Ich habe zwei Husky-Rüden. Wir haben die beiden von einem Husky Züchter gekauft und die selbe frage wie du habe ich auch gestellt. Er hat sehr viel Erfahrung mit dieser Hunderasse  und hat mir gesagt das nicht einmal 2 Stunden ausreichend  sind außer mein läuft die 2 Stunden  ganz durch. Deswegen gehe/jogge ich immer am Mittag mit ihnen 2 Stunden. Dann 30 Minuten jeweils Morgen und Abend. Und nachdem Spaziergang am Abend  geh ich nochmal mit ihnen in den Garten und spiele mit ihnen ;) Natürlich geht der Spaziergang  nicht immer 2 Stunde sondern manchmal auch nur 1 St. 30 min ... LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht dass der damit zufrieden sein wird :D ich habe 2 Huskys der faulen Sorte, die kriegen 15 km Auslauf pro Tag und da ist der große Spaziergang dann bis zu 4 Stunden lang. 1 Stunde durch den Wald machen wir nur als Morgensrunde damit sie gerade das Geschäft erledigwn können und etwas wach werden. Danach schlafen bzw dösen/ spielen sie etwa 2 Stunden im Garten und dann ist los zur großen Runde, außer es ist heiß, dann werden 2 große Runden am Morgen und Abend gemacht und mittags nur ganz ganz kleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissPlusch
22.08.2016, 08:26

Und ein Husky brauch ja auch nicht nur Bewegung, der brauch Zuneigung, Pflege und geistige Beschäftigung.

Viele denken "Ach war grad die eine Stunde mitm Rad unterwegs, mehr brauch ein Husky ja nicht". Aber auch sowas verkorkst die Tiere. 

0

Huskys sind Schlittenhunde, darauf gezüchtet viele km am Tag zu rennen. Zugsprot ist beinahe unabdingbar. In jedem Fall mindestens 15-20 km Bewegung pro Tag. JEDEN Tag, bei Wind und Wetter.

Diese Seite und diese Erklärung ist extrem empfehlenswert: http://www.nothilfe-polarhunde.com/start.html

Ein Husky ist eine Lebenseinstellung. Ich hätte auch gern einen, die sind wunderschön. Aber ich weiß nunmal, dass ich ihm nie gerecht werden könnte.

Eine Stunde Auslauf ist im übrigen für jeden Hund auf Dauer zu wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also fürn Husky zu wenig. Labrador keine Ahnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pascal3232
22.08.2016, 07:50

wv für einen husky?

0
Kommentar von pascal3232
22.08.2016, 07:55

oke muss mal gucken wie weit ich in der einen stunde da komm und rechne es dann hoch 🤔 danke :)

0
Kommentar von Prettylilthing
22.08.2016, 13:57

Selbst ein Labrador braucht mehr Auslauf als er momentan bekommt. Dir muss klar sein, dass es mit spazieren gehen/stöckchen holen nicht getan ist. Du musst dem Hund eine Arbeit geben und als Anfänger werden dich 2 oder sogar 3 Hunde überfordern!

0

Der Husky ist nach der Stunde grad warm geworden, um noch locker weitere 3 Stunden zu laufen.

Huskys sind Hochleistungsmaschinen, die brauchen mehr als nur die eine Stunde Auslauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pascal3232
22.08.2016, 08:23

7-8 km am tag stimmt dass?

0

Kommt auf den Charakter/Zucht an.

Es gibt Hochleistungszuchten, die sind mit einer Stunde Bewegung am Tag nicht zufrieden ..... die brauchen da echt viel mehr.

Wobei ich allgemein eine Std. Auslauf für extrem wenig halte, - wenn man halt nur einfach läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pascal3232
22.08.2016, 07:47

ne also sobald ich im wald bin schmeis ich die gz das stöckchen oder renn selbst mit ihm :)

0
Kommentar von Lapushish
22.08.2016, 09:16

Stöckchen werfen und etwas rennen ist weniger als nichts...

1

Huskys sind Rudeltiere bei welchen die Alleinhaltung nicht empfohlen wird. Weiter ist ihr Bewegungsdrang extrem hoch. Deine Stunde reicht hier bei weitem nicht aus........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pascal3232
22.08.2016, 07:49

würde mir 2 holen evt auch 3 ( nicht alles huskys) also ich könnte auch länger gassi gehn. was wäre für nen husky den so die dauer ? (ungefähr)

0
Kommentar von pascal3232
22.08.2016, 07:49

will mir keinen holen wenn ich nicht genug zeit für ihn hätte deswegen frag ich.

0

Also ich finde 1,5 Stunden im Gesammten pro Tag, trotz eventuellem joggen, für einen Husky viel zu wenig.

Da bin ich mit meinem faulen Senior-Berner mehr unterwegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Stunde spazierengehen lastet einen Husky nicht aus. Aber er braucht auch keine 25 Km Auslauf am Tag. Es sei denn du trainierst für Arctic Challenge...

Da ein Husky einen starken Jagdtrieb hat, würde ich ihn im Wald auch nicht ableinen. (Kommt natürlich auf den Charakter an, einer von 100 kann natürlich so ein Schaf sein)

Was meinem Husky Spaß macht:

1,5 KM Wegstrecke zum Gehege meiner Freundin gehen, dort 2h ( Sommer wie Winter, im Sommer sogar länger) mit 5 Kumpels toben, buddeln, laufen usw. Dann wieder 1,5 KM heimwärts.

Jetzt ab Herbst wird sie im Gespann oder am Roller mehrmals die Woche zusätzlich laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?