Frage von NilconTriM, 197

1.mal bei frauen?

Ich habe gehört, das Männer beim 1. mal nach sekunden zu einem orgasmus kommen. wie ist es bei den Frauen und deren 1. Mal

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung & Sex, 48

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass er so schnell wie möglich auf sie springen und sein "Ding" wegstecken soll. Ihr habt Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und eine Frau weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) von denen die meisten Jungs ihre "Ausbildung" haben, üblicherweise behandelt wird. 

Wenn ihr es nicht bereits gemacht habt, so solltet ihr erstmal ein paar Wochen oder Monate Euch gegenseitig kennenlernen und an das Thema Sex langsam herantasten! Auch Petting und Oralverkehr ist Sex und - gerade für eine Frau - das "Reinstecken" nicht unbedingt der schönste Teil dabei!

Die Reiterstellung (sie sitzt auf ihm) gibt ihr die Möglichkeit zu bestimmen wann und wie weit er in sie eindringt und auch die Geschwindigkeit kannt sie so steuern, was deutlich zur Entspannung beiträgt. Für ihn hat es den Vorteil, dass er sie ansehen und sich um denn Rest ihres Körpers kümmern kann.

Viele Mädchen haben ja Angst vor Schmerzen beim ersten Mal. Schmerzen beim Sex kommen oft daher, dass die Frau verkrampft und/oder zu trocken ist  - das Jungfernhäutchen ist dabei nur ein Teil des "Problems". Viele Mädchen spüren außer einem kurzen Ziehen nicht viel und sichtbar bluten tun auch nur ein Teil! Schmerzen allerdings zu verheimlichen ist keine gute Idee, denn die Angst vor Schmerzen wird sie beim nächsten Mal wieder verkrampfen (und austrocknen) lassen. Das wird erst besser, wenn sie UND ihr Unterbewusstsein genug Vertrauen geschöpft haben und sie sich 
wirklich öffnet. Hierfür ist zum Beispiel eine gute Übung, wenn er sie erst einmal zum Höhepunkt LECKT, was ungeheuer entspannend und eine 
gute Vertrauensbildende Maßnahme ist.

Dann sollte sie feucht genug und auch entspannt genug sein, dass Ihr es mit Verkehr versuchen könnt und dann auch wirklich BEIDE Spaß dabei habt.

Gerade bei den ersten Malen sorgt die Aufregung beim Jungen dafür, dass er oft schon kommt bevor noch das Kondom richtig übergezogen ist bzw. er ganz in sie eingedrungen ist. Die gute Nachricht ist allerdings, dass er bald schon wieder "kann" und dann auch meist länger durchhält. Lasst Euch also Zeit und versucht nicht das ganze Programm in eine Viertelstunde zu pressen! Aber auch bei der zweiten oder dritten Runde genügt die Stimulation beim Verkehr meist nicht damit auch das Mädchen auf ihre Kosten kommt - daher ja der Rat dies bereits vorab einzufordern bzw. ihm nach seinem Erguss noch zu zeigen, wie er ihr mit seinen Fingern und/oder Zunge "über den Berg" helfen kann... .

Denkt Euch auch nix, denn die meisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr ohnehin nicht zum Höhepunkt und brauchen entsprechende 
Stimulation der Klitoris mit Finger und Zunge um wirklich zum Orgasmus zu kommen...

Wenn ihr Euch auf Kondome verlassen wollt, dann sollte der Junge - oder ihr beide gemeinsam - das vorher in Ruhe mal üben! Die "Unfälle" bei Kondomen kommen meist durch falsche Handhabung mangels Erfahrung und Übung im "Eifer des Gefechts"!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Pl4YBUNNY, 82

Also als mein Freund und ich unser erstes mal hatten ist er nicht sofort gekommen und ich war auch nicht gerade angetan davon war eher unangenehm erst nach 3-4 malen ging es dann

Antwort
von Rockige, 54

Ich habe auch schon soooo viel gehört oder gelesen.

Nicht alles was man hören oder lesen kann entspricht der Wahrheit.

Also: Es gibt Männer, dei kommen bei ihrem ersten Mal innerhalb von ganz kurzer Zeit. Es gibt Männer, denen passiert dies grundsätzlich wenn sie zum ersten Mal mit ihrer neuen Partnerin/ ihrem neuen Partner schlafen. Es gibt Männer die bei ihrem ersten Mal vor lauter Aufregung und Sorgen erschlaffen oder es eeeeeewig dauert. Es gibt Männer, die beim ersten Mal mit einer neuen Partnerin/ einem neuen Partner so aufgeregt sind das sie eeeeewig brauchen.

Bei Frauen ist es ähnlich. Wobei Frauen eher im Nachteil sind. Beim Mann wird ja direkt stimuliert durch den Verkehr. Bei der Frau eher nicht soooo direkt. Kommt eben auch auf die Frau an, darauf wie es ihr gefällt, wie entspannt sie ist, wie gut sie ihren Körper kennt und weiß was und wie sie es mag. Manche Frauen kommen ab und an, manche mit etwas Übung, andere eher wenn sich das Liebesspiel eingependelt hat mit dem Partner bzw. sie beide wissen was sie wie machen "müssen", wieder andere kommen während des Aktes an sich nicht.
Das lässt sich nicht auf das sprichwörtliche "erste Mal Sex" reduzieren.

Antwort
von michi57319, 32

Nur eine sehr erfahrene Frau hat beim Sex einen Orgasmus. Weil sie weiß, welche Muskeln sie anspannen muß. Das klappt auch nicht in jeder Stellung.

Beim ersten Mal einen Orgasmus? Durch das Vorspiel vielleicht, wenn er weiß, was zu tun ist. Durch den reinen GV definitiv nicht.

Antwort
von EmperorWilhelm, 53

Da die meisten Jugendlichen nicht einen schimmer von gepflegter Sexualität und Einfühlsamkeit haben, dauert es recht lange, bis die Frau beim Geschlechtsverkehr Orgasmen hat.

Das mit dem Jungen stimmt auch nur bedingt...

Antwort
von MegaCornan, 46

Ich bin zwar ein Mann, aber bei sehr vielen ist es so, dass das erste Mal bei Frauen sehr wehtut. Da diese also Schmerzen empfinden (wie doll ist natürlich individuell) schränkt das die Lust sehr ein.
Damit eine Frau einen Orgasmus beim Sex bekommt, ist es viel Kopfsache und nicht nur rein und raus.
Die Frau muss sich Sorgenlos hingeben können, berührt werden, deswegen ist ein Vorspiel sehr wichtig, wenn die Frau beim Sex ein Orgasmus bekommen will.
Da dies beim ersten Mal nicht wirklich passiert (Vorspiel ausgeschlossen), kann eine Frau sehr schlecht einen Orgasmus bekommen.

Aber es gibt, wie immer, natürlich Ausnahmen.

Antwort
von AppleTea, 74

Für Frauen ist es meistens unangenehm, weil sie noch nicht wissen wie es geht und sie entsprechend unentspannt sind, was sich natürlich auf die Sekretbildung auswirkt. Wenn unten alles trocken ist, tut es natürlich weh. Außerdem reißt dann oftmals das Jungfernhäutchen ein, was auch schmerzhaft sein kann.

Antwort
von sarahvictoria, 82

Also ich kenne keine Frau bei der das erste mal gut gewesen ist. Und Orgasmen haben die meisten jahrelang nicht 😅

Antwort
von Mikafan111, 17

Kommt auf die frau an. Ich kenn welche die hatten ihren ersten Orgasmus beim Sex erst nach nem halben jahr

Antwort
von Crossyfrog, 54

Also meine Erfahrung wen Jungfrau auf Jungfrau trifft das es dann weh tut :D

Antwort
von Repwf, 74

Eher das Gegenteil...

Ich glaube das es uns Frauen eher schwer fällt bei Nervosität und Aufregung überhaupt erregt zu werden!

Zumindest ist es bei mir so!

Ich glaube Frauen sind da eher "kopfgesteuert" als Männer ;-) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten