Frage von Vannilein123, 23

Wann die 1er Folgemilch? Wie habt ihr das gehandhabt?

Hallo liebe Mamis,
Leider konnte ich nicht stillen und habe meiner Tochter stattdessen von Aptamil die Pre Milch gegeben. (9 Wochen). Nun glaube ich, dass sie davon nicht mehr richtig satt wird. Meine Hebamme schwört auf die Pre und sagt ich soll ihr die ruhig weiter geben. Schwiegermama und Mama sagen, dass die 1er besser wäre, obwohl die wohl dick machen. Wie habt ihr das gehandhabt? LG

Antwort
von Kleenesbiest, 13

Also in der 1er Milch ist, wie schon geschrieben, Stärke enthalten. Meine Tochter (Frühchen und ich hatte partout keine Milch) hat diese auch ab dem 3. Monat bekommen da ich von der PRE Milch hätte literweise füttern können. Es hat ihr nicht geschadet und sie ist auch nicht dick geworden! Ich habe heute eine glückliche und rundum zufriedene 17 Monate alte Tochter mit normalem Körperbau die mittlerweile alles isst :). Aber hör auf dein Bauchgefühl. Ich persönlich bin eine sehr lockere Mama. Mache mir wenig aus 1000 Statistiken. Wir machen hier alles so wie unsere Tochter es gerne hätte. Gott sei Dank haben wir auch eineb Kinderarzt der sehr locker ist mit allem. Mache mir nichts aus "es könnte dick werden oder Allergien bekommen".

Kommentar von Kleenesbiest ,

Schmelzflocken sind übrigens nichts Anderes als Stärke ;). Und die haben bei uns leider zur Verstopfung geführt.

Antwort
von Asinae, Business, 13

hallo,

ja, mein ernst, wobei die antwort auf *etwas* liegt, erkundigen sie sich in einer apotheke oder drogerie, schmelzflocken verdicken die milch etwas und somit wird das baby eher satt... habe das auch so mit meinen kindern gehandhabt... lg dj...

Antwort
von Undsonstso, 23

Ich habe hier mal einen Link gefunden, der den Unterschied kurz erklärt:

http://www.windeln.de/baby-nahrung/haeufige-fragen/aptamil-unterschied/#pre

Für mich liest sich das so, dass man mit Aptamil 1 gleich das Kind nach wohlstandsgesellschaftlicher Manier konditioniert.... Es wird mit Stärke gestopft.

Mein Kind ist bereits älter und hatte einen relativ schwierigen Start ins Leben (Frühchen), konnte nicht gestillt werden und wurde nicht stopfend ernährend.....

Kommentar von Kleenesbiest ,

Das hat weder was mit Stopfen noch mit Konditionieren zu tun. Es gibt nunmal Kinder die von der PRE Milch nicht satt werden. Die Muttermilch passt sich an. Die Hormone der Mutter lassen die Milch sich verändern. Durch häufigeres Anlegen etc. wird dem Körper signalisiert wie der Bedarf ist. 1er Milch ist einfach nur dafür da das kleine Würmchen satt zu machen. Was soll man einem kleinen Baby überdurchschnittlich die PRE füttern weil es einfach Hunger hat und damit dann auch noch den Nieren schaden weil der winzige Körper mit mehr als einem Liter Flüssigkeit auf Dauer noch gar nicht klar kommt...

Kommentar von Undsonstso ,

Ich denke, hier treffen unterschiedliche Sichtweisen aufeinander.... Milch mit Stärke ist Milch mit Stärke und durch Hormone veränderte Muttermilch ist eben eine solche.....

Ähm... Ich sage nur Stärke und Bauchspeicheldrüse..... Aber das ist natürlich kein Argument für dich.

Antwort
von Asinae, Business, 22

guten morgen,

geben sie ihrem kind etwas von den schmelzflocken mit in die flasche...

lg dj...

Kommentar von Undsonstso ,

Ihr Ernst? Bei 9 Wochen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten