Frage von ChangeWorld, 199

196 Gramm Cannabis erwischt, Strafe(n)?

Hallo. Letztes Jahr im April wurde meine Wohnung von der Polizei durchsucht. Dabei fanden sie meine ganzen Grow Sachen, 3 Pflanzen in der Wachstumszeit und 196 Gramm getrocknetes Gras von der letzten Ernte.

Mit was für einer Strafe kann ich rechnen die Verhandlung läuft nächsten Monat.

Im Anhang noch ein Bild. "Das Betäubungsmittel hatte einen Wirkstoffgehalt von 14,72 +/- 0,73%, mithin 28,851 +/- 1,43 Gramm verfügbares THC, wies also die mindestens 3,85-fache Menge der nicht geringen-Menge auf."

Es war nur zum Eigenbedarf. Vorbestraft bin ich noch nicht.

Antwort
von gri1su, 94

>Es war nur zum Eigenbedarf.


Das erzähle mal dem Richter, der lacht sich schlapp. 

Ich weiß nicht, wie es bei dir aussehen wird, zumal noch die Pflanzen dazu kommen. Aber ich weiß von entsprechenden Gerichtsverhandlungen, dass zumindest bei uns nach Erwachsenenstrafrecht mit dieser Menge (ohne Pflanzen) mindestens 1 Jahr Haft verhängt wurde, in Kombination mit einer hohen Geldstrafe. Unter bestimmten Voraussetzungen konnte manchmal die Haft auf Bewährung ausgesetzt werden.

Bei dir kommen aber strafverschärfend die Pflanzen dazu....

.... und wenn man dir dann noch Handel nachweisen kann...

Kommentar von Welux ,

Zumal, 200gr trocken zuhause, wozu neue Pflanzen ansetzen?! Wenn es wirklich nur Eigenbedarf ist...

Da du zum ersten mal erwischt wurdest hoffe mal auf nen fähigen Anwalt in der Verhandlung. Möglich das du mit sehr strengen Auflagen, den Knast nicht von Innen sehen wirst. Drogentests für die nächsten 2 Jahre + Therapie und so Späße gibts dann da.

Des Weiteren hängt deine Strafe auch davon ab in welchem Bundesland du wohnst. In Bayern kannste davon ausgehen, dass du dafür weit länger als 1 Jahr ohne Bewährung bekommst, wo anders gibts Bewährung.

Antwort
von aXXLJ, 47

Wenn Dein soziales Umfeld in Ordnung ist, fester Wohnsitz besteht und Du Arbeit hast bzw. regelmäßig eine Schule besuchst, dann kann das Strafmaß zur Bewährung ausgesetzt werden (und wird es vermutlich auch, wenn Du vor Gericht nicht auf "Legalize it!" machst.)

Aufgrund der THC-Menge wirst Du etwas empfindlich(er) bestaft werden, denn es gibt die Grenze von 7,5 g THC zwischen einem einfachen "Verstoß gegen das BtMG" und einem Verbrechenstatbestand.

Ich würde beim zuständigen Gericht Antrag auf Bestellung eines Pflichtverteidigers stellen, falls Du Dir keinen Anwalt leisten kannst.

Bist Du noch Jugendlicher, kannst Du die Hilfe der Jugendgerichtshilfe in Anspruch nehmen.

Antwort
von ninamann1, 96

Diese Frag kann Dir nur ein Anwalt richtig beantworten . Am Besten einer der auf BTmG spezialisiert ist.

https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=...

Antwort
von Tina4495, 61

Du wirst mit Haft rechnen müssen.

Antwort
von dajayer, 74

Bei nur 2 weiblichen Pflanzen gibts schon 4Monate Haft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community