Frage von wanghao12, 31

1950 in Österreich geboren, warum nennt man sein kind zu dieser zeit adolf?

Antwort
von Eselspur, 15

Ich kenne einen Adolf, dessen Vater und Großvater schon so geheißen haben Die Eltern haben nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun, wollen aber sich die Familientragödie nicht von Hitler kaputt machen lassen.
Trotzdem: ganz leicht war es für Adolf als Kind und Jugendlicher nicht.

Antwort
von Herb3472, 27

Das ist in der Tat sonderbar, da fällt mir nur ein Grund ein: die Eltern waren eingefleischte Nationalsozialisten.

Antwort
von Weinberg, 27

Normalerweise nennt man sein Kind nach den Eltern, Grosseltern usw.

Jedenfalls ist dies in manchen Gegenden noch heute Tradition.

Der Name "Adolf" ist ja nicht per Se unanständig, genausowenig Franz, Wilhelm, Heinrich usw.

Aber heute eher altmodisch...... 

Antwort
von JBEZorg, 19

Das ist nur ein Name eigentlich. Jack the Ripper war einer der schlimmsten Serienkiller. Warum nennt man sein Kind Jack?

Antwort
von kenibora, 24

Ja es ist zwar nichts böses, aber in Österreich gabe es zu der Zeit und danach noch viele "Adolfs"! Auch in Deutschland...

Kommentar von Herb3472 ,

Ich bin auch in der Nachkriegszeit geboren und kenne wirklich keinen einzigen, der in dieser Zeit "Adolf" getauft wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community