Frage von kkkurdiii, 46

1940 führte ja Deutschland ein Blitzkrieg gegen Grossbritannien. Weshalb war es für die christliche Kultur wichtig ob Deutschland oder Grossbritannien gewinnt?

Antwort
von Korkensammler, 29

Hä?

Der Blitzkrieg war gegen Frankreich und Polen, die Wehrmacht konnte nie die britische Insel betreten.

Den Rest der Frage verstehe ich erst Recht nicht.

Antwort
von XtechniX, 22

Was sein könnte ist, dass das Deutsche Reich einen Hang zum Okkultismus hatte, so suchte Himmler in Spanien z.B. nach dem Heiligen Gral. http://welt.de/kultur/article1881680/

So gibt es auch Quellen, die sagen, dass Hitler eine eigene Religion gründen wollte mit Berlin als neues Jerusalem und ihn als Oberhaupt.

Wenn Deutschland den Krieg gewonnen hätte, hätte also, sofern das überhaupt stimmt, das Christentum deutlich an Einfluss verloren und würde evt. sogar verfolgt werden, wer weiß.

Kommentar von Korkensammler ,

Der Löwenanteil der Christen lebt in Afrika südlich der Sahelzone und überweigend auf den beiden amerikanischen Kontinenten. Dort gibt es auch nur einen geringen Anteil Andersgläubiger.

In Europa verliert das Christentum ohnehin immer mehr an Bedeutung. Teilweise wird dieses "Glaubensvakuum" auch vom Islam aufgefüllt bzw. das Verhältnis verschiebt sich.

Das heißt, langfristig hätte solch eine obskure "Führerreligion" gar keinen so großen Einfluß gehabt, es wäre dann vllt nur paar Jahre schneller gegangen mit dem Niedergang des Christentums - wenn wir schon bei den "hätte hätte Fahrradkette-Theorien sind".

Auch ist zu Bezweifeln, daß alle Pläne der Nazis in der Form umgesetzt geworden wären. Es gab ja auch durchaus einige, die Hitler töten wollten - das wäre dann vllt auch nach dem "Endsieg" passiert.

Kommentar von XtechniX ,

ja, man kann keine Aussage über das Ergebnis treffen, weil es nur Variablen gibt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community