Frage von Lilatsch, 77

19 Jahre, irgendwelche Einschränkungen?

Hey :)

Ich reite eine 19, fast 20 Jahre alte Stute. Sie ist kein bisschen abgebaut und körperlich wie geistig fit. Ich arbeite mit ihr nach Parelli, reiten tuen wir gerade die Patterns und manchmal auch im Unterricht, dann aber klassisch. Ausreiten mag sie am liebsten, versuche ich auch am öftesten mit ihr zu machen. Ich wollte nur wissen, ob es irgendwo eine Grenze gibt, von Training her. Galoppieren macht ihr Spaß, ich mache mit ihr oft das Circlyng Game, meistens drei Runden mit Stangenarbeit. Reiten meist nur 1/2.

Antwort
von Unwissend123321, 37

Alt ist ein Pferd, wenn man es ihm anmerkt - und das tut man, wenn man nicht ganz unwissend ist. Ansonsten altern ältere Pferde aber superschnell sobald sie Muskulatur abbauen, diese ist schwer wieder aufzubauen dann. Solange ein älteres Pferd also in Schuss ist, tut man dem Pferd was Gutes, wenn man diesen Zustand aufrecht hält. Die Wehwehchen kommen erst, wenns die Gelegenheit zum einrosten gibt =) Also tut ihr dem Pferd damit sicher alles, aber nix schlechtes.

(Heisst natürlich nicht, dass man ein Pferd mit 30 noch durch hohe Springen scheuchen sollte, ist glaub ich klar :P)

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 46

Nein - Pferde machen das schon kund, wenn ihnen irgendwas körperlich nicht mehr passt.

Ein 19 jähriges Pferd ist nun auch noch nicht gerade alt zu nennen.

Bei dem bisschen, was ihr macht, das dürfte ruhig noch mehr werden. Die älteren Pferde muß man eh am laufen halten, sonst rosten die ein, wie wir Menschen halt auch. Älter sind die Pferde aber meist erst so ab 25 aufwärts.

Kommentar von Lilatsch ,

Ok, Danke für die Antwort :) Ich versuche oft genug rauszukommen, klappt leider nicht immer;) Sie ist ein ehemaliges Schulpferd, das aber zu bockig bzw. einfach nicht geeignet war für viele unterschiedliche Reiter. Manchmal fällt sie noch in ihre alte Form zurück, am meisten wenn sie unsicher ist. Ich will ja nicht, das sie keinen Spaß mehr an der Arbeit hat weil ihr das alles Zuviel wird oder so ;)

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 19

Du machst das schon ganz richtig. Wenn sie nicht mehr kann, wird sie dir das zeigen. Aber wenn du sie immer so abwechslungsreich bewegst, dabei stets schonend aufwärmst und nicht mehr über Springparkours jagst, wirst du noch viel Freude mit ihr haben. So in 5~10 Jahren ist mit altersbedingten Problemen zu rechnen. Viel Spaß

Antwort
von HihihiMeee, 15

Schon mal davon gehört, dass Pferde sich kaputt stehen?
Die brauchen die Bewegung und mit 19 ist das ja noch nicht wirklich alt.
Dein Pferd wird dir das zeigen wenn es ihr zu viel ist. Bei unseren Schulis zB ist eine Ponydame die hat mit 24 angefangen immer laaaangsamer zu werden und hat nur noch kleine Kinder auf sich reiten lassen. Jetzt läuft sie in 2 statt 5 Gruppen und eine davon nur Schritt Trab. Ein anderer alter Wallach führt sich hingegen noch immer auf als wäre er 5 und kennt nichts ... er wird immer mal wieder vom TA durchgecheckt aber bis auf minimal Atrose ist der Befund immer unauffällig.
Du siehst, sie zeigen es und wenn du dir nicht sicher bist lässt du einfach 1mal im Jahr n TA auf die Gelenke etc gucken ob da so alles belastbar ist und gut ists ;)

Antwort
von Pferdenina, 4

Hallo;)

Also bei uns im Stall gibt es ein Pony, welches 32 Jahre alt ist. Das klingt für einige jetzt nach Tierquälerei, aber NEIN!!! Das Pony rennt jetzt noch auf der Weide rum und ist frech und stur. Wenn er nicht mehr kann, dann "sagt" er das auch. Ich denke nicht, dass dein Pferd körperlich eingeschränkt ist, da dein Pferd auch noch gar nicht mal so alt ist.

Antwort
von blumenpferd84, 1

Hallo, solange dein Pferd fit und gesund ist und du das Gefühl hast dass es ihm gut geht und es sich wohlfühlt und die Aufgaben auch gerne und mit Begeisterung macht gibt es da eigentlich keine Einschränkungen. Mein Tierarzt hat mal gesagt man soll sie einfach ganz normal weiter bewegen und sich nicht zu viele Gedanken machen. Sei einfach aufmerksam aber lasst euch den Spaß nicht verderben :)

Antwort
von Isildur, 10

Hallo,

wenn das PFerd gesund ist und motiviert dabei, gibt es da eingetlich keine Grenzen. Es gibt Pferde die sind mit Ü20 noch im schweren Vielseitigkeitssport gestartet. Mein Wallach ist 17, merkt man dem keine Sekunde an, der ist genau so lauffreudig, dickschädelig und knallig wie mit 5.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community