Frage von Kangona87, 30

19 Jahre ausziehen,schweres Leben..?

Ich hatte eine schwere Kindheit und lebe bei meiner Mutter. Meine Mutter hatte ebenfalls eine schwere Kindheit deutlich schlimmer als meine.Sie hat sehr viel schlimmes erlebt als Kind und auch als Erwachsene Frau. Sie ist nicht wie andere Mütter rastet schnell aus haut sich dabei auf den Kopf, selten auch mich damals kam es öfter vor. Ich kann verstehen wieso meine Mutter manchmal so ist wie sie ist wegen der Vorgeschichten. Nun zu meinem Problem,ich halte es aber nicht mehr aus!Ich putze zuhause versuche immer zu helfen versuche immer zu gehorchen aber was bekomme ich,ich werde jeden Tag seit Jahren beleidigt runtergemacht.z.b als scha.mpe das ich wie mein Vater wäre faul bin etc dabei bin ich alles andere als Faul.Ich komme mit dem ganzen nicht mehr klar, habe aber angst wenn ich aus ziehe das meine Mutter sich was antut oder mir das nie wieder verzeiht. Ausserdem gehe ich noch zur schule mache mein Abitur,wir leben vom Amt da meine Mutter nicht mehr arbeiten kann. Ich habe keine finanziellen mittel um ausziehen zu können. Ich wurde schonmal rausgeschmissen für einen Tag danach bekam ich heulende Anrufe meine Mutter und ich ging zurück. Einige Tage ging das gut,danach war sie wieder die alte. Ich bin depressiv und denke einfach daran mich von einer Brücke zu schmeißen und der grund ist allein nur wie ich momentan lebe.

Antwort
von norizzldshizzle, 21

Ganz genau! Das Jugendamt wird dir sicherlich helfen können. Sie sind auf sowas spezialisiert und ich hab mal gehört, dass wenn man Probleme in der eigenen Familie hat und nicht mehr zuhause unter den herrschenden Bedingungen leben kann, man in eine WG mit jungen Leuten kommt, die ungefähr das gleiche Schicksal haben.

Antwort
von himako333, 12

Du bis seit über einem Jahr volljährig somit lebst Du freiwillig bei Deinen Eltern , wenns Dir nicht mehr gefällt kannst Du doch ausziehen , Du darfst doch jeden job annehmen auch jede  Nachtarbeit ist möglich , also mach Nägel mit Köpfen und sorge für Dich .. viel Glück 

Antwort
von Malibu14, 30

Vlt solltest du zum jugendamt. Die können dir sicherlich helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten