Frage von elmau47, 126

19 Jahre alt, arbeitslos, besteht Anspruch auf Unterhalt?

Hallo zusammen, Ich bin 19 Jahre alt und zur Zeit arbeitslos, habe einen Realschulabschluss bin danach auf die Höhere Handelschule gegangen, habe diese jedoch abgebrochen und eine Ausbildung zum parkettleger begonnen, der Betrieb schloss jedoch leider zum 31.12.15 hatte jedoch direkt im Anschluss einen neuen Betrieb wo ich die Ausbildung fortsetzen konnte wurde dort aber am Ende der Probezeit entlassen nun bin ich seit 01.04 arbeitslos und habe seitdem kein Einkommen, meine Eltern sind getrennt und meine Mutter lebt vom Unterhalt meines Vaters ich wohne bei meinem Vater und seiner neuen Partnerin das Verhältnis hier ist sehr schlecht und mein Vater sagte er wechselt das Schloss aus wenn das so weitergeht und dann kann ich gucken wo ich bleibe unterhaltsansprüche habe ich keine, meine Frage nun stimmt das oder nicht und wohin muss ich mich wenden das ich hier ausziehen kann das Jugendamt sagte mir sie sind nicht zuständig das Jobcenter sagt das Jugendamt ist bis 21 zuständig und ohne einen bescheid vom Jugendamt geht garnichts bis 25 keine Unterstützung.. Ich bin total verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll hoffe das mir hier jemand helfen kann

Antwort
von vwzicke64, 16

da du dich nicht in Ausbildung befindest, hast du keinerlei Anspruch auf Unterhalt

Antwort
von LustgurkeV2, 76

Wende dich an eine örtliche Beratungsstelle für Jugendliche und junge Erwachsene. Die werden dir dir sagen können wie in deinem Fall zu handeln ist.

Kommentar von elmau47 ,

Werde ich tun, vielen dank :-)

Antwort
von rasperling1, 33

Wenn Du weder zur Schule gehst noch eine Berufsausbildung machst, hast Du keinen Unterhaltsanspruch. Du musst Dir halt irgendeinen Job suchen.

Antwort
von Flash8acks, 75

Hier gab es eine Ähnliche Frage:

https://www.gutefrage.net/frage/unterhalt-trotz-abgebrochener-ausbildung-des-kin...

Kommentar von elmau47 ,

Komplett nutzloser kommentar, aber danke trotzdem. 

Kommentar von Flash8acks ,

Na Ja Nutzlos fand ich Ihn nicht, aber auf genau deinen Fall zugeschneiderte Antworten wirst du nur von einem Anwalt erhalten. Vieleicht hilf dir der Artikel:

https://www.haufe.de/recht/familien-erbrecht/unterhaltspflicht-besteht-auch-nach...

Kommentar von Flash8acks ,

Wenn du dir die Anwaltskosten nicht leisten kannst, dann kannst du Prozesskostenhilfe beantragen.
Dann trägt der Staat die Anwalts- und Gerichtskosten.Das ist nicht schwer und geht in der Regel reibungslos.

Ein Anwalt wird dich auch nicht wegschicken, wenn du mit deinem
Anliegen zu ihm kommst! Mach einen Termin und weis auf deine Situation
hin. Ich kenne persönlich keinen Anwalt, der dich dann vor die Tür
setzen würde.

Ein volljähriges Kind hat gegenüber seinen zu Unterhalt verpflichteten Eltern Anspruch auf Prozesskostenvorschuss,
so lange es noch keine von den Eltern unabhängige Lebensstellung erlangt hat,
sich also noch in einer Berufsausbildung befindet (OLG Zweibrücken 13.9.04, 2 WF 165/04, n.v., Abruf-Nr. 042966).

Den Antrag für Beratungskostenhilfe findest du hier:
www.justiz.de/formulare/zwi_bund/agI1.pdf

Den kannst du ausfüllen und an des örtlich zuständige Amtsgericht weitergeben.
Wenn der Antrag genehmigt wird, dann übernehmen die die Beratungskosten durch einen Anwalt.

Kommentar von passaufdichauf ,

Nur weil die Antwort (du hast keinen Anspruch auf Unterhalt, wenn du volljährig bist und keine Schule besuchst bzw. Ausbildung machst") dir nicht passt, heißt das noch lange nicht, das diese Antwort sinnlos ist.

Sie ist richtig.

Antwort
von Johannisbeergel, 51

Und was machst du jetzt seit 3 Monaten? 

Ich hab zwei Tage gebraucht, um mir mal eben nen Übergangsjob zu suchen bei dem ich 1200€ netto raus habe. 

Kommentar von elmau47 ,

Habe seit dem Bewerbungen geschrieben, für Ausbildungsplätze und Arbeitsplätze bis zum ausbildungsbeginn doch leider nur absagen, und jetzt bin ich vor 2 Wochen Operiert worden und bin noch mindestens 4 Wochen arbeitsunfähig geschrieben vom Arzt. Bemühe mich aber weiterhin um einen Arbeitsplatz zum 01.08.16

Kommentar von Johannisbeergel ,

Was für ein Blödsinn. Wenn man einmal durch die Stadt spaziert und durchfragt, ob die jemanden suchen, dann hättest du direkt am 03.04. schon was gehabt. Gerade Richtung Sommer...

Naja viel Erfolg dann bis zum 01.08. und gute Besserung

Kommentar von TygerLylly ,

Das würde ich so pauschal nicht behaupten wollen. Ich bin Bauzeichnerin. Bundesweit werden die gesucht ohne Ende. In der Nähe meines Wohnortes aber nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community