Frage von SamiMedical, 46

19 jährigen Kater an neue Umgebung gewöhnen?

Guten Abend! :) Und zwar hätte ich folgendes Problem, meine Mutter hat mich von Zuhause rausgeworfen (völlig unbegründet) und ich musste zu meinem Dad 'flüchten'. Nun droht sie mir meinen Kater, welchen ich bisher mein ganzes Leben bei mir hatte, ins Tierheim zu tun. Ich will den Kleinen natürlich bei mir haben, nur weiß ich einfach nicht, ob er sich mit seinen 19 Jahren noch an eine neue Umgebung gewöhnen kann oder er komplett eingehen wird. In der Umgebung, in welcher ich gerade lebe, ist es sehr ruhig. Nicht viel Trubel. Auf dem Land halt. Er ist kein Freigänger. Ich kann einfach nicht ohne ihn. Er ist halt ein Teil von mir. Ich bitte um hilfreiche Antworten und vielleicht Tipps, wie er sich besser an seine neue Umgebung gewöhnen kann. Danke im vorraus! :)

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von hannesstarmann, 28

Moin, also ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass auch alte Katzen sich an eine neue Umgebung gewöhnen können. 

Meine Katze ist fast 22 Jahre jung und vor einem halben Jahr in meine Einzimmerwohnung zugezogen, da sich dort wo sie (bei meiner Familie) gewohnt hat sonst niemand mehr um sie kümmern konnte. Sie hatte früher Ausgang, nun nicht mehr, da ich befürchte sie sieht und hört nicht mehr genug. Aber sie hat sich gut genug an die neue Umgebung gewöhnt!

Wichtig ist: wenn die Katze vorher nie draußen war auch nun nicht damit anzufangen. Sollte sie nun auch wieder raus dürfen, musst du sie mindestens zwei Wochen in der Wohnung lassen, sonst findet sie bei ihrem ersten Ausgang nicht wieder zurück!

Du solltest unbedingt Dinge wie ihre Spielsachen, den Kratzbaum und Decken mitnehmen, damit sie sich bei dir nun auch etwas zuhause fühlen kann. Auch muss sich die Katze irgendwo zurückziehen können (unterm Bett oder in einem entsprechenden Kratzbaum zum Beispiel).

In der ersten Zeit musst du auch sehr darauf achten, dass sie genug frisst und vor allem trinkt, das kann bei so alten Katzen erfahrungsgemäß bei so einem Umzug problematisch werden. 

Kommentar von SamiMedical ,

Danke für die sehr ausführliche Antwort! :)

Antwort
von Dackodil, 18

Katzen sind Opportunisten.
Wichtiger als der Ort an dem er lebt, sind Menschen. Wenn ihr eine innige Beziehung habt, wird er den Umzug gut verkraften.

Ich bin mit meinen Katzen sehr oft, d.h. alle paar Jahre, umgezogen. Das letzte Mal als sie 18 waren. Es war im Alter kein größeres Problem als in jungen Jahren.

Du brauchst nichts besonderes zu tun. Zeig ihm, wo sein Klo steht und sein Essen, dein Bett wird er von alleine finden ;-)

Wenn du es ganz gut machen willst, besorg dir vom Tierarzt Feliway. Das ist ein Pheromon, das der Katze signalisiert, hier ist eine gute, freundliche Atmosphäre, keiner will mir was .
Feliway ist sehr einfach in der Anwendung. Es wird wie ein Raumparfum in die Steckdose gesteckt und hält ca. 4 Wochen.

Alles Gute euch beiden.

Antwort
von SteamTitanbein, 26

Ich würde es auf jeden Fall versuchen! Mit ein bisschen Zeit wird das schon. Auf jeden Fall solltest du ihm Rückzugsmöglichkeiten bieten.

Antwort
von elfriedeboe, 17

Besser als im Tierheim sicher !!!

Wie Leute das machen können einen 19 jährige Katze ins Tierheim stecken werd ich Woll nie verstehen !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten